»Zivilrecht«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
...
21
22
23
24
 25 
26
>
>>

Das Konzept von allgemeinem und besonderem Teil im chinesischen Zivilrecht (Dissertation)

Das Konzept von allgemeinem und besonderem Teil im chinesischen Zivilrecht

Mechanismen, Ursachen und dogmatische Hintergründe der Rezeption deutschen Zivilrechts in China, dargestellt am Beispiel der Übernahme des Konzepts von allgemeinem und besonderem Teil

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 2005, ISBN 978-3-8300-2037-0

Das moderne chinesische Zivilrecht ist durch das deutsche BGB geprägt worden. In seinen Anfängen hat es das deutsche Zivilrecht in weiten Teilen übernommen. Nachdem mit Gründung der Volksrepublik China die Entwicklung zunächst unterbrochen wurde, steht die heutige Neuschaffung des Zivilrechts [...]

China, Chinesisches Recht, Deutsches Recht, Deutschland, Rechtswissenschaft, Rezeption, Übernahme, Zivilrecht

Trennlinie

Rechtsschutz der Aktionäre der Zielgesellschaft nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (Dissertation)

Rechtsschutz der Aktionäre der Zielgesellschaft nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz

Verwaltungs- und zivilrechtlicher Rechtsschutz anhand der Angemessenheit der Gegenleistung und der Befreiung vom Pflichtangebot

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2005, ISBN 978-3-8300-2007-3

Am 01. Januar 2002 trat nach einer intensiv geführten Diskussion in Wissenschaft und Öffentlichkeit das Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) nebst den dazugehörigen Rechtsverordnungen in Kraft. Damit wurde in Deutschland erstmalig ein verbindlicher Rechtsrahmen für [...]

Aktiengesellschaft, Gegenleistung, Pflichtangebot, Rechtsschutz, Rechtswissenschaft, Übernahmerecht, WpÜG

Trennlinie

Präjudizien im Zivilrecht (Habilitation)

Präjudizien im Zivilrecht

Studien zum Zivilrecht

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1277-1

Präjudizien spielen in der Rechtspraxis eine große Rolle. Die Haftung des Rechtsanwalts gegenüber Mandanten wegen der Unkenntnis einer geänderten Rechtsprechung des BGH oder die dogmatische Einordnung von Modernen Vertragstypen (Leasing, Franchising, Factoring, Just-in-Time) sind etwa ohne eine [...]

Habilitation, italienisches Recht, Methodenlehre, ökonomische Analyse, Präjudizienbindung, Rechtsvergleichung, Rechtswissenschaft, US-amerikanisches Recht, Zivilprozessrecht, Zivilrecht

Trennlinie

Die zivilrechtliche Haftung beim Betrieb von Pistenraupen und die Eigenverantwortlichkeit des Wintersportlers (Doktorarbeit)

Die zivilrechtliche Haftung beim Betrieb von Pistenraupen und die Eigenverantwortlichkeit des Wintersportlers

Vergleich der Rechtslage in Deutschland und Österreich

Schriften zum Versicherungs-, Haftungs- und Schadensrecht

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1622-9

Ski- und Snowboardfahren hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem Massenereignis entwickelt. Jeden Winter verunglücken Wintersportler bei Unfällen, die mit Pistenraupen im Zusammenhang stehen. Die Arbeit widmet sich den dabei entstehenden Haftungsfragen im Rahmen eines [...]

DSV-Regeln, FIS-Regeln, Gefährdungshaftung, Haftungsrecht, Rechtswissenschaft, Seilwinden, Skifahrer, Snowboardfahrer, Sorgfaltspflicht, Tourengeher

Trennlinie

Der Erwerb eigener Aktien im deutschen und türkischen Recht im Hinblick auf europäisches Recht (Doktorarbeit)

Der Erwerb eigener Aktien im deutschen und türkischen Recht im Hinblick auf europäisches Recht

Studien zum Zivilrecht

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1572-7

Unter dem Eindruck der erfolgreichen US-amerikanischen Praxis, die den Erwerb eigener Aktien seit längerem als Instrument eines aktiven Finanzmanagements einsetzt, wächst auch in Europa die Auffassung, das strikte Verbot eines solchen Erwerbs zu lockern und in erweitertem Umfang zuzulassen. Der [...]

Europäisches Recht, Gesellschaftsrecht, Gesellschaftsrichtlinie, Kapitalrechtlinie, Rechtswissenschaft, Rückerwerb, Türkisches Recht, Türkisches Zivilrecht, Wirtschaftsrecht

Trennlinie

Der Strafgedanke im Bürgerlichen Recht (Dissertation)

Der Strafgedanke im Bürgerlichen Recht

Zugleich ein Versuch der Neubewertung der Rechtsfolgen missbilligter Rechtsgeschäfte sowie Verletzungen des Körpers und des Persönlichkeitsrechts

Studien zum Zivilrecht

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1317-4

Das deutsche Recht ist durch eine strikte Trennung von Zivilrecht und Strafrecht geprägt. Während das Bürgerliche Recht dem Ausgleich der Interessen von Privatpersonen dient, schützt das Strafrecht die Interessen der Allgemeinheit. [...]

Persönlichkeitsrecht, Prävention, Privatstrafe, Rechtswissenschaft, Schmerzensgeld, Sittenwidrigkeit, Zivilrecht

Trennlinie

Mitgliederschutz in Vereinen durch staatliche Gerichte (Dissertation)

Mitgliederschutz in Vereinen durch staatliche Gerichte

Studien zum Zivilrecht

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1423-2

Die rechtliche Überprüfung von Vereinsentscheidungen hat für jeden Verein enorme praktische Bedeutung. Der Schutz des einzelnen Vereinsmitglieds oder einer Minderheit von Mitgliedern spielt hierbei eine wichtige Rolle. Die Arbeit sucht nach Wegen, wie angemessener und zugleich effektiver [...]

gerichtliche Kontrolle, Grundrechtsschutz, Mitgliederschutz, privatautonome Entscheidungen, Rechtswissenschaft, Verbandsrecht, Vereinsautonomie, Vereinsstrafe, Zivilrecht

Trennlinie

Der Prozess der negativen Feststellungsklage (Dissertation)

Der Prozess der negativen Feststellungsklage

Unter Einbeziehung der prozessualen und materiell-rechtlichen Nebenwirkungen

Studien zum Zivilrecht

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1521-5

Der Prozess der negativen Feststellungsklage ist eine zunehmend praktizierte prozessuale Variante der Rechtsverfolgung durch den vermeintlichen Schuldner, um Rechtsfrieden über ein konkretes, im Streit befindliches Rechtsverhältnis, d.h. im Regelfall über einen vorher von Gläubigerseite [...]

EuGVÜ, internationale Parallelverfahren, negative Feststellungsklage, Rechtshängigkeitssperre, Rechtswissenschaft, Verjährung, Verjährungshemmung, Zivilrecht

Trennlinie

Außergerichtliche Konfliktbewältigung durch Notare (Doktorarbeit)

Außergerichtliche Konfliktbewältigung durch Notare

Möglichkeiten und Perspektiven im Bereich des Zivilrechts

Schriftenreihe des Instituts für Anwalts- und Notarrecht der Universität Bielefeld

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1536-9

Dieses Buch enthält eine Darstellung der Möglichkeiten, Notare im Rahmen der vor- und außergerichtlichen Konfliktbewältigung einzusetzen sowie Untersuchungen zu der Frage, ob die Ausweitung und Unterstützung des bestehenden Angebots notarieller Konfliktbewältigung erstrebenswert sind. [...]

Konfliktbewältigung, Mediation, Notar, Rechtswissenschaft, Streitentscheidung, Streitschlichtung, Vermittlung

Trennlinie

Zivilrechtliche Auswirkungen einer Due Diligence auf die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien beim Unternehmenskauf (Doktorarbeit)

Zivilrechtliche Auswirkungen einer Due Diligence auf die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien beim Unternehmenskauf

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-0972-6

Nach internationalem, insbesondere angloamerikanischen Vorbild hat sich in den vergangenen Jahren die Due Diligence-Prüfung als fester Bestandteil bei der Vorbereitung eines Unternehmenskaufs etabliert. Die zunehmende Verbreitung der Due Diligence bei Unternehmenskäufen in Deutschland wirft [...]

Due Diligence, Gewährleistung, Letter of Intent, Mergers & Acquisitions, Rechtswissenschaft, Schuldrechtsreform, Unternehmenskauf

Trennlinie
<<
<
...
21
22
23
24
 25 
26
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.