Literatur: Verlustvortrag

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Gewerbeverlust gem. § 10a GewStG (Doktorarbeit)

Gewerbeverlust gem. § 10a GewStG

Doppelstöckige Personengesellschaften und (Mit-)Unternehmeridentität bei Gesellschafterwechseln

Steuerrecht in Forschung und Praxis

Die Besteuerung von Mitunternehmerschaften gehört zu den dogmatisch anspruchsvollsten Bereichen des Unternehmenssteuerrechts. Die Rechtsfrage, ob sich ein Gesellschafterwechsel bei einer Personengesellschaft auf einen gewerbesteuerlichen Verlustvortrag auswirkt und – wenn ja – ob nur ein [...]

Doppelstöckige Personengesellschaften, Gesellschafterwechsel, Gesellschaftsrecht, Gewerbesteuerlicher Fehlbetrag, Gewerbesteuerlicher Verlustvortrag, Gewerbesteuerliche Verlustnutzung, Gewerbeverlust, Mehrstöckige Personengesellschaften, Mitunternehmeridentität, Steuerrecht, Umstrukturierung, Umwandlung, Unternehmenssteuerrecht, Unternehmeridentität, § 10a GewStG

Trennlinie

Steuerhinterziehung bei Erwirken eines unrichtigen Grundlagenbescheids im Feststellungsverfahren (Doktorarbeit)

Steuerhinterziehung bei Erwirken eines unrichtigen Grundlagenbescheids im Feststellungsverfahren

Steuerrecht in Forschung und Praxis

Die Verfasserin beschäftigt sich mit dem objektiven Tatbestand der Steuerhinterziehung gemäß  370 Abs. 1, 4 AO. Der Tatbestand sieht insbesondere zwei unterschiedliche Varianten des Hinterziehungserfolgs vor: Die Steuerverkürzung und die Erlangung eines nicht [...]

Feststellungsbescheid, Feststellungsverfahren, Grundlagenbescheid, Personengesellschaft, Steuerhinterziehung, Steuerrecht, Straflosigkeit, Strafrecht, Verlustvortrag, Vollendungsstrafbarkeit

Trennlinie

Bewertung steuerlicher Verlustvorträge (Doktorarbeit)

Bewertung steuerlicher Verlustvorträge

– eine empirische Untersuchung mittels einer Bilanzsimulation

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre in Forschung und Praxis

Deutsche Unternehmen haben in den vergangenen Jahren hohe steuerliche Verlustvorträge angehäuft. Steuerliche Verlustvorträge können für Unternehmen in Abhängigkeit von einem möglichen Verlustverrechnungszeitpunkt ein Wertepotential zwischen Null und der nominalen Höhe der möglichen [...]

Aktive latente Steuern auf Verlustvorträge, Betriebswirtschaft, Bilanzsimulation, Empirische Untersuchung, Mindestbesteuerung, Monte Carlo Simulation, Steuerlehre, Steuerliche Verlustvorträge

Trennlinie

Ökonomische Analyse der steuerlichen Verlustverrechnung in der Gruppe (Doktorarbeit)

Ökonomische Analyse der steuerlichen Verlustverrechnung in der Gruppe

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre in Forschung und Praxis

Das Werk umfasst eine ökonomische Untersuchung der Wirkung der Gruppenbesteuerung, die im Zusammenhang mit unterschiedlichen Arten der Verlustverrechnung im Trennungsprinzip erfolgt. Hierfür wurde ein investitionsneutrales Referenzmodell herausgearbeitet, das die Wirkung der Verlustverrechnung [...]

Beschränkte Verlustverrechnung, Betriebswirtschaft, Dividendenbesteuerung, Einflussfaktoren Gruppenbesteuerung, Ergebnisabführung Organschaft, Group Contribution, Group Relief, Gruppenbesteuerung, Investitionsneutralität, Simulation Unsicherheit, Steuerlehre, Verbleibende Verlustvorträge, Vollkonsolidierung, Vororganschaftliche Verluste

Trennlinie

Der Verlustabzug im Umwandlungssteuerrecht (Doktorarbeit)

Der Verlustabzug im Umwandlungssteuerrecht

Eine steuersystematische Untersuchung vor dem Hintergrund der Europäisierung des Umwandlungssteuergesetzes

Steuerrecht in Forschung und Praxis

Steuerliche Verluste spielen im Rahmen von Unternehmensumwandlungen eine bedeutende Rolle. Oftmals sind gerade Verluste der Grund für eine Umwandlung. Innerhalb des Problemkreises der steuerlichen Verluste ist die Frage nach der Behandlung von Verlustabzügen im Rahmen von Unternehmensumwandlungen [...]

Fusionsrichtlinie, Gesamtrechtsnachfolge, Höchstpersönlichkeit, Rechtswissenschaft, SEStEG, Steuerrecht, Umwandlungsrecht, Umwandlungssteuerrecht, Unternehmerisches Engagement, Verlustabzug, Verlustimport, Verlustrücktrag, Verlustvortrag, § 10d EStG

Trennlinie

Ermittlung des steuerlich optimalen Wertansatzes bei Umwandlung einer Kapitalgesellschaft (Doktorarbeit)

Ermittlung des steuerlich optimalen Wertansatzes bei Umwandlung einer Kapitalgesellschaft

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre in Forschung und Praxis

Bei der Umwandlung einer Kapitalgesellschaft steht dem Entscheidungsträger unter bestimmten, zunächst vom Autor herausgearbeiteter Voraussetzungen, ein Bewertungswahlrecht zwischen Buchwert, Zwischenwert und gemeinem Wert zu. Aufgrund des negativen Zeiteffekts stellt dabei regelmäßig der [...]

Betriebswirtschaftslehre, EBITDA-Vortrag, Einbringung, Realisationsentscheidung, Spaltung, Steuerplanung, Stille Reserven, Umwandlungssteuerrecht, Verlustvortrag, Verschmelzung, Wertermittlung, Zinsvortrag, Zwischenwertansatz

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.