Literatur: Unbestellte Waren

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Zur Abstimmung der Regelungsinstrumente in Vertrags- und Lauterkeitsrecht (Dissertation)

Zur Abstimmung der Regelungsinstrumente in Vertrags- und Lauterkeitsrecht

Studien zum Vertragsrecht

Verhält sich ein Unternehmer gegenüber einem Verbraucher im Kontext eines Vertrages irreführend oder aggressiv, so erfüllt dies sowohl Tatbestände des BGB als auch des UWG. Diese Berührungspunkte wurden durch die Umsetzung der Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken 2005/29/EG noch erweitert, indem das UWG nunmehr auch in der [...]

Bestätigungslösung, Durchsetzungsdefizit, Geschäftliche Handlung, Gewinnzusagen, Informationspflichten, Klauselrichtlinie, Kompatibilität, Lauterkeitsrecht, Privatautonomie, Regelungsinstrumente, UGP-Richtlinie 2005/29/EG, Unbestellte Waren, Unlautere AGB, Unlautere Geschäftspraktiken, Vertragsrecht, Wettbewerbsrecht

Trennlinie

Unbestellte Leistungen (Doktorarbeit)

Unbestellte Leistungen

Die Bedeutung des §241a BGB für eine strafrechtliche Verantwortlichkeit des Verbrauchers

Strafrecht in Forschung und Praxis

Die Praxisrelevanz der Vertriebsmethode "Unbestellte Warenzusendung" hat in den letzten Jahren zugenommen. Unternehmer, die Waren unbestellt versenden, erlangen vom Empfänger vielfach den Kaufpreis. Dies mag zum einen an der Trägheit des Empfängers liegen, die Sache nicht zurücksenden zu wollen. Vielfach ist aber auch schlichte Ungewissheit [...]

Fernabsatzrecht, Neuer Rechtfertigungsgrund, Rechtfertigungsgrund im Zivilrecht, Rechtswissenschaft, Strafbarkeit des Verbrauchers, Unbestellte Waren, Unerwünschte Warenzusendung, Verbraucherschutz im Strafrecht, § 241a BGB

Trennlinie

Ein neuer wirtschaftlicher Fremdheitsbegriff im Strafrecht (Dissertation)

Ein neuer wirtschaftlicher Fremdheitsbegriff im Strafrecht

Strafrechtliche Folgen einer zivilrechtlichen Neuerung

Studien zur Rechtswissenschaft

§ 241a BGB, der am 30.6.2000 durch das "Gesetz über Fernabsatzverträge und andere Fragen des Verbraucherrechts sowie zur Umstellung von Vorschriften auf Euro" in das Bürgerliche Gesetzbuch eingeführt worden ist, hat zu zahlreichen Diskussionen geführt.

Im Zivilrecht ist unter anderem fraglich, ob nur die allgemeinen Regeln [...]

Fremdheit, Rechtswissenschaft, Strafrecht, unbestellte Waren, wirtschaftlicher Fremdheitsbegriff, wirtschaftliche Vermögensposition, Zivilrecht, § 241a BGB

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.