Literatur: Umweltrecht

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
1
2
3
 4 
5
6
7
8
...
>
>>

Umweltzertifikate als ökonomische Steuerungsinstrumente und ihre Auswirkungen auf kleine und mittlere Unternehmen (Dissertation)

Umweltzertifikate als ökonomische Steuerungsinstrumente und ihre Auswirkungen auf kleine und mittlere Unternehmen

Eine vergleichende Untersuchung der Steuerbarkeit von Flächenversiegelung und Wassernutzung in Deutschland und den USA

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Den Ausgangspunkt der Abhandlung bildet die politische Vorgabe der Reduktion von Flächenversiegelung und Wassernutzung in Deutschland. Dieses ökologische Ziel wird durch die Erstellung eines ökonomischen Modells zur Steuerung der Flächenversiegelung und Wassernutzung auf der Basis von [...]

Emissionszertifikate, Handelbare Flächenausweisungsrechte, Handelbare Versiegelungsrechte, Handelbare Wasserentnahmerechte, Handelbare Wassernutzungsrechte, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU, Ökonomische Steuerungsinstrumente, Treibhausgasemissionen, Umweltrecht, Umweltschutz, Umweltzertifikate, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftspolitik

Trennlinie

Instrumente zur aktiven Verbreitung umweltbezogener Informationen (Dissertation)

Instrumente zur aktiven Verbreitung umweltbezogener Informationen

Qualitative Bewertung und Gegenüberstellung der Informationspflichten nach Energiewirtschafts- und Umweltinformationsrecht

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Sowohl im Energiewirtschaftsrecht als auch im Umweltinformationsrecht existieren seit wenigen Jahren Instrumente zur aktiven Verbreitung bestimmter umweltbezogener Informationen. Die Stromkennzeichnung nach § 42 Energiewirtschaftsgesetz und die Pflicht zur aktiven Verbreitung von [...]

Aktive Informationsverbreitung, Bewertungskriterien, Energiepolitik, Energierecht, EnWG, Informationsfreiheit, Informationsrecht, Rechtswissenschaft, Stromkennzeichnung, UIG, Umweltökonomie, Umweltpolitik, Umweltrecht, Umweltsoziologie

Trennlinie

Eine Systematisierung der Schutzgebietskategorien des Bundesnaturschutzgesetzes nach landschaftsökologischen Kriterien (Doktorarbeit)

Eine Systematisierung der Schutzgebietskategorien des Bundesnaturschutzgesetzes nach landschaftsökologischen Kriterien

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Kennzeichnend für nationale Schutzgebiete des Bundesnaturschutzgesetzes sind die Kernproblempunkte: mangelnde Akzeptanz, unklare Schutzgebietssystematik sowie die geringe Schutz-Fähigkeit. An diesen Problempunkten setzt der Autor an. [...]

Bundesnaturschutzgesetz, Europarecht, Ökologie, Planung, Rechtswissenschaft, Schutzgebiet, Staatswissenschaft, Umweltrecht, Völkerrecht

Trennlinie

Behördliche Handlungspflichten im quellenunabhängigen Luftqualitätsrecht (Dissertation)

Behördliche Handlungspflichten im quellenunabhängigen Luftqualitätsrecht

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Die Bedrohung ist weitgehend unsichtbar. Von in der Luft gelösten (Schad-)Stoffen gehen nach wie vor erhebliche Risiken für die menschliche Gesundheit aus. Diese auszuschließen oder zumindest zu reduzieren ist das Ziel von zwei Richtlinien der Europäischen Union. In ihnen werden [...]

Beurteilungsverfahren, Feinstaub, Handlungspflichten, Immissionsschutzrecht, Immissionswert, Luftqualitätsrecht, Luftreinhalteplan, Luftschadstoffe, Rechtswissenschaft, Stickstoffdioxid, Umweltrecht, Umweltzone

Trennlinie

Das Verursacherprinzip und seine Vereinbarkeit mit den zivilrechtlichen Haftungsregeln (Doktorarbeit)

Das Verursacherprinzip und seine Vereinbarkeit mit den zivilrechtlichen Haftungsregeln

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Die Kernaussage des Verursacherprinzips ist ebenso knapp wie prägnant: jeder ist für die Folgen seiner Handlungen verantwortlich. Die Idee einer individuellen Folgenverantwortlichkeit und damit des Verursacherprinzips ist somit im Bewusstsein der modernen Gesellschaft bereits angelegt. [...]

Haftungsfragen, Haftungsregeln, Kausalität, Rechtswissenschaft, Umwelthaftung, Umweltrecht, Umweltschaden, Umweltschadengesetz, Verantwortlichkeit, Verursacherprinzip, Zivilrecht

Trennlinie

Die Wassergesetzgebung im Herzogtum Braunschweig nach Bauernbefreiung und industrieller Revolution (Doktorarbeit)

Die Wassergesetzgebung im Herzogtum Braunschweig nach Bauernbefreiung und industrieller Revolution

Zur Genese des Wasserrechts im bürgerlichen Rechtsstaat

Rechtsgeschichtliche Studien

Christian Behrens untersucht die Entstehung des 1851 und 1876 im Herzogtum Braunschweig erlassenen Wasserrechts im Kontext von verfassungsrechtlicher Entwicklung, Bauernbefreiung und industrieller Revolution. Es zeigt sich, dass der Erlass des neuen Wasserrechts u. a. durch den Wandel des Staates [...]

Entwässerungsgesetz, Flussgesetz, Herzogtum Braunschweig, Industrielle Revolution, Rechtsgeschichte, Rechtswissenschaft, Stadt Braunschweig, Umweltrechtsgeschichte, Wassergesetz für das Herzogtum Braunschweig, Wassergesetzgebung, Wasserrecht

Trennlinie

Durchführung und Durchsetzung von Immissionsgrenzwerten im Luftqualitätsrecht (Doktorarbeit)

Durchführung und Durchsetzung von Immissionsgrenzwerten im Luftqualitätsrecht

Dargestellt am Beispiel der Einhaltung der Partikelgrenzwerte (PM10)

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Auch wenn die Hochphase der Industrialisierung in den meisten Teilen Europas vorbei ist, stellt die Luftverschmutzung für die europäischen Staaten noch immer eines der Hauptprobleme im Bereich des Umweltschutzes dar. Wie weitreichend die Bedeutung dieser Thematik ist, zeigt sich an der seit [...]

Aktionsplan, Drittschutz, Europarecht, Europarichtlinien, Feinstaub, Imissionsschutz, Luftqualität, Luftreinhalteplan, Partikel, Rechtswissenschaft, Subjektive Rechte, Umweltrecht, Umweltschutz, Umweltzonen, Verkehr

Trennlinie

Die Abwrackung von Seeschiffen in Nicht-OECD-Staaten (Doktorarbeit)

Die Abwrackung von Seeschiffen in Nicht-OECD-Staaten

Zur Anwendbarkeit der Abfallverbringungsverordnung

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Wenn Seeschiffe zum Abwracken in Drittländer gebracht werden, findet die Abfallverbringungsverordnung grundsätzlich Anwendung, da diese Schiffe als Abfall einzustufen sind. Aus der Internationalität der Seeschifffahrt ergeben sich jedoch Schwierigkeiten bei der Anwendung und Durchsetzung der [...]

Abfallverbringungsverordnung, Abwracken von Schiffen, Basel-Übereinkommen, Demolishion, Festhalteverfügungen, Green Passport, IMO-Übereinkommen, Rechtswissenschaft, Schiff als Abfall, Schiffsrecycling, Übereinkommen zum sicheren und umweltgerechten Recycling von Schiffen, Umweltrecht

Trennlinie

Periodenübergreifende Zuteilungsregeln im Emissionshandelssystem (Doktorarbeit)

Periodenübergreifende Zuteilungsregeln im Emissionshandelssystem

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Europäisches und internationales Klimaschutzrecht haben dazu geführt, dass das umweltrechtliche Instrument des Emissionszertifikatehandels erstmalig Eingang in die deutsche Rechtsordnung gefunden hat. Der mit der Einführung des europäischen Emissionshandelssystems eingeleitete grundlegende [...]

Emissionshandel, Emissionshandelsrichtlinie, Europarecht, Gemeinschaftsrechtskonformität, Klimaschutz, Rechtswissenschaft, Rückgewinnungsverbot, Umweltrecht, Verfassungsrecht, ZuG 2007, ZuG 2012, Zuteilungsgarantien, Zuteilungsgesetz, Zuteilungsregeln

Trennlinie

Nachhaltigkeit als Maßstab des Energieeffizienzgebotes (Dissertation)

Nachhaltigkeit als Maßstab des Energieeffizienzgebotes

Eine Untersuchung zu §5 Abs. 1 S. 1 Nr. 4 BImSchG

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Energie ist der Lebenssaft der Industriegesellschaft. Die Energieerzeugung belastet die Umwelt indes in erheblichem Umfang und trägt namentlich zur Zerstörung des Klimas maßgeblich bei. Zudem sind die Vorräte an Öl, Kohle und Erdgas nicht unerschöpflich. Umso wichtiger ist der sparsame und [...]

Energieeffizienz, Genehmigung, Gewerbliche Anlagen, Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Rechtswissenschaft, Ressourcenmanagement, Umweltrecht, Versorgungssicherheit

Trennlinie
<<
<
1
2
3
 4 
5
6
7
8
...
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.