»Umweltrecht«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
1
2
 3 
4
5
6
7
...
>
>>

Umweltgerechte Unternehmensführung (Doktorarbeit)

Umweltgerechte Unternehmensführung

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-5750-5 (Print/eBook)

Industrieunternehmen können durch ihre Tätigkeiten große Umweltbelastungen verursachen. Der Umweltschutz muss sich der Globalisierung anpassen und auf die Betriebe zugeschnitten sein, die auf internationalen Märkten agieren. Dem dadurch entstehenden finanziellen Druck muss er gerecht werden. Die [...]

EMAS-VO, Haftungsbegrenzung, Managementsysteme, Öffentliches Recht, Organisationsverschulden, Risikomanagement, Risikovorsorge, Umweltmanagementsysteme, Umweltrecht, Zivilrecht

Trennlinie

Akustische Meeresverschmutzung (Dissertation)

Akustische Meeresverschmutzung

Der völkerrechtliche Rahmen zur Regulierung von Unterwasserlärmemissionen

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5907-3 (Print/eBook)

Während stoffliche Einträge ins Meer wie Öl oder Abfälle bereits frühzeitig als schädlich für die Meeresumwelt qualifiziert worden sind und versucht wurde, diesem Problem durch globales Zusammenwirken entgegen zu wirken, wird die Frage, ob und inwieweit auch nicht-stoffliche Einträge wie [...]

Biodiversität, Meeresschutzabkommen, Meeresumwelt, Meeresverschmutzung, Seerecht, Umweltrecht, Unterwasserlärm, Völkerrecht

Trennlinie

Mediation im öffentlichen Bereich (Doktorarbeit)

Mediation im öffentlichen Bereich

Eine Untersuchung ihrer rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen am Beispiel des Mediationsverfahrens Flughafen Frankfurt/Main; mit Entwurf eines Mediationsgesetzes

Schriftenreihe Außergerichtliche Konfliktbeilegung

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5808-3 (Print/eBook)

Der Ausbau der Bürgerbeteiligung bei der Planung von Großprojekten wird nicht erst seit dem Bahn-Projekt „Stuttgart 21“ leidenschaftlich diskutiert. Bereits im Mediationsverfahren zur Erweiterung des Flughafens Frankfurt/Main wurde versucht, Bürger und Staat zu versöhnen und Betroffene [...]

Außergerichtliche Konfliktbeilegung, Bürgerbeteiligung, Demokratieprinzip, Flughafen Frankfurt/Main, Großprojekte, Jura, Mediation, Mediationsgesetz, Partizipation, Rechtswissenschaft, Startbahn West, Umweltrecht, Verwaltungsverfahren

Trennlinie

Umfang und Grenzen der Zustandshaftung nach dem Bundes-Bodenschutzgesetz (Dissertation)

Umfang und Grenzen der Zustandshaftung nach dem Bundes-Bodenschutzgesetz

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5357-6 (Print/eBook)

Der Haftungsumfang eines Zustandsstörers ist ein altes, aber trotz der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts immer noch ein ungelöstes Problem. Das Bundesverfassungsgericht entschied im Jahr 2000, das die Haftung des Grundstückseigentümers grundsätzlich nicht unbegrenzt sein dürfe und dem [...]

Altlasten, Art. 14 GG, BBodSchG, Begrenzung, Bundesverfassungsgericht, Formulierungsvorschlag, Grundstückseigentümer, Haftungsumfang, Rechtswissenschaft, Sanierung, Umweltrecht, Verfassungsmäßigkeit, Verfassungsrecht, Zustandshaftung, Zustandsstörer

Trennlinie

Verwaltungsrechtliche Verträge im Immissions- und Gewässerschutzrecht (Dissertation)

Verwaltungsrechtliche Verträge im Immissions- und Gewässerschutzrecht

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-6059-8 (Print/eBook)

In der Diskussion über zielgerichteten und effizienten Umweltschutz spielt das Kooperationsprinzip eine wichtige Rolle. Am Beispiel des Immissionsschutzes und des Gewässerschutzes untersucht der Verfasser den Vollzug des Umweltrechts durch vertragliche Regelungen zwischen Bürgern und Verwaltung. [...]

Anlagengenehmigung, BImSchG, Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht, Gewässerschutz, Immissionsschutz, Kooperationsprinzip, Öffentlich-rechtlicher Vertrag, Öffentliches Recht, Rechtswissenschaft, Umweltrecht, Umweltschutz, Verwaltungsrecht, Verwaltungsrechtlicher Vertrag, Wasserhaushaltsgesetz, WHG, §§ 54 ff. VwVfG

Trennlinie

Selbstregulierung in der Energiewirtschaft (Dissertation)

Selbstregulierung in der Energiewirtschaft

– dargestellt an § 8 Abs. 5 EnWG und seinen arbeitsrechtlichen Bezügen –

COMPLIANCE

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5581-5 (Print/eBook)

Die Wettbewerbsbelebung auf den netzvor- und netznachgelagerten Elektrizitäts- und Gasversorgungsmärkten hängt maßgeblich davon ab, dass die vorhandene Netzinfrastruktur allen interessierten Netznutzern – unabhängig von Konzernverflechtungen und -interessen – zu gleichen Bedingungen [...]

Arbeitsrecht, Betriebswirtschaftslehre, Compliance, Direktionsrecht, Diskriminierungsfreiheit, Eigenüberwachung, Elektrizitätsmarkt, Energiebinnenmarktrichtlinien, Entflechtung, EnWG, Gleichbehandlungsbeauftragte, Regulierung, Regulierungsbehörde, Selbstregulierung, Umweltrecht, Unbundling, Verhaltensrichtlinien, Wirtschaftsrecht

Trennlinie

Die Haftung der Europäischen Union und der Bundesrepublik Deutschland beim Vollzug des europäischen Chemikalienrechts (REACH) (Dissertation)

Die Haftung der Europäischen Union und der Bundesrepublik Deutschland beim Vollzug des europäischen Chemikalienrechts (REACH)

Zur Haftung der Organe und Behörden mit Vergleichen aus anderen Bereichen des europäischen Stoffrechts

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5793-2 (Print/eBook)

Am 1. Juni 2007 trat die REACH-Verordnung als unmittelbar in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltende Rechtsverordnung in Kraft. Das europäische Chemikalienrecht wurde durch die REACH-Verordnung grundlegend reformiert und harmonisiert. [...]

Chemikalienrecht, Europäischer Verwaltungsverbund, Europäisches Chemikalienrecht, Europäisches Stoffrecht, Europarecht, Haftung, REACH, Rechtswissenschaft, Sekundärer Rechtsschutz, Umweltrecht

Trennlinie

Das Verschlechterungsverbot für Oberflächengewässer und Grundwasser (Doktorarbeit)

Das Verschlechterungsverbot für Oberflächengewässer und Grundwasser

Art. 4 WRRL und §§25a, 25b, 32c und 33a WHG

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5066-7 (Print/eBook)

Das Verschlechterungsverbot im deutschen Wasserrecht basiert auf der Umsetzung der im Jahre 2000 verabschiedeten Wasserrahmenrichtlinie. Die Wasserrahmenrichtlinie verfolgt das ehrgeizige Ziel, bis zum Jahre 2015 für alle Gewässer der Europäischen Gemeinschaft einen "guten Zustand" zu erreichen, [...]

Bewirtschaftungsziele, Europäisches Umweltrecht, Öffentliches Recht, Rechtswissenschaft, Richtlinienumsetzung, Umweltrecht, Umweltziele, Verschlechterungsverbot, Wasserhaushaltsgesetz, Wasserrahmenrichtlinie, Wasserrecht, Wasserwirtschaftsrecht

Trennlinie

Der Anlagenbetreiber des Umweltstrafrechts im Lichte des Gefahrenabwehrrechts (Dissertation)

Der Anlagenbetreiber des Umweltstrafrechts im Lichte des Gefahrenabwehrrechts

Dargestellt am Beispiel des §327 StGB

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-4789-6 (Print/eBook)

Der Autor behandelt ein Problem, das erstaunlicherweise seit bald 30 Jahren weitgehend unerörtert geblieben ist, obwohl es sich um eine für das Umweltstrafrecht nicht unerhebliche Fragestellung handelt. Teilweise wird aus umweltverwaltungsrechtlicher Sicht diese Situation der Unbestimmtheit eines [...]

Anlagen, Betreiber, Doppelstörer, Rechtswissenschaft, Sachherrschaftsmodell, Sonderdelikt, Störer, Umweltrecht, Umweltstrafrecht, Verwaltungsrechtsakzessorietät

Trennlinie

Die Bedeutung von Umweltgrenzwerten für den Rechtsschutz gegen Umweltbelastung (Dissertation)

Die Bedeutung von Umweltgrenzwerten für den Rechtsschutz gegen Umweltbelastung

Am Beispiel der Immissionsgrenzwerte der 22. BImSchV

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-4853-4 (Print/eBook)

[...]

Aktionsplan, BImSchV, Immissionsgrenzwert, Immissionsgrenzwerte in Korea, Lufteinhalteplan, Rechtswissenschaft, Subjektiv-öffentliches Recht, Umweltgrenzwert, Umweltrechtliche Grenzwerte, Umweltstandard

Trennlinie
<<
<
1
2
 3 
4
5
6
7
...
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.