Psychologie

»Stil«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Der optimistische Bewertungsstil als gesunderhaltender Faktor (Dissertation)

Der optimistische Bewertungsstil als gesunderhaltender Faktor

Eine empirische Studie unter beruflich Pflegenden in Einrichtungen der neurologischen Rehabilitation

Schriften zur Pflegewissenschaft

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7381-9 (Print/eBook)

Das Werk hat drei Schwerpunkte. Zum einen setzt es sich mit dem Begriff der Rehabilitation auseinander und betrachtet die besonderen Anforderungen, die das Berufsfeld der neurologischen, rehabilitativen Pflege an dort tätige Pflegekräfte stellt. Dabei werden die Spezifika der rehabilitativen [...]

Attributionstheorien, Ganzheitliche Pflege, Gesunderhaltende Faktoren, Gesundheit, Individualpsychologie, Neurologische Pflege, Optimistischer Bewertungsstil, Pflegekräfte, Pflegeverständnis, Rehabilitation, Resilienz, Salutogenese

Trennlinie

In Kürze lieferbar

Konfliktverhalten in Arbeitsteams (Dissertation)

Konfliktverhalten in Arbeitsteams

Selbst- und Fremdwahrnehmung von Konfliktstilen in kollegialen Beziehungen

Schriften zur Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-4843-5 (Print/eBook)

Verhaltenspräferenzen in Konflikten werden von Merkmalen der Situation und Eigenschaften der involvierten Personen beeinflusst. In dieser Studie wurde untersucht, welche Zusammenhänge zwischen teamarbeitsrelevanten Persönlichkeitseigenschaften mit der Wahrnehmung des eigenen Konfliktverhaltens [...]

Arbeitsteam, Betriebspsychologie, Dual Concern Model, Fragebogenentwicklung, Fremdwahrnehmung, Konflikt, Konfliktstil, Konfliktverhalten, Psychologie, Selbstwahrnehmung, Stress, Teamarbeit

Trennlinie

Das Persönlichkeitsmerkmal Angstsensitivität: Taxon oder Dimension? (Dissertation)

Das Persönlichkeitsmerkmal Angstsensitivität: Taxon oder Dimension?

Eine Analyse mit dem Mischverteilungs-Raschmodell

Schriften zur differenziellen Psychologie

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5119-0 (Print/eBook)

Dieses Buch thematisiert die latente Struktur des Persönlichkeitsmerkmals Angstsensitivität. Angstsensitivität bezeichnet die Furcht vor den eigenen Angstsymptomen, die auf Überzeugungen hinsichtlich deren Schädlichkeit zurückgeht. Im Unterschied zu Menschen mit niedriger Ausprägung dieses [...]

Angstsensitivität, Angst vor der Angst, Antwortstil, Antworttendenz, Anxiety Sensitivity Index, ASI, Erwartungsangst, Persönlichkeitstypen, Psychologie, Rasch-Modell, Sozialwissenschaft, Steven Reiss, Taxometrie, Tendenz zur Mitte

Trennlinie

Arbeitssicherheit - Führung - Qualität (Sammelband)

Arbeitssicherheit - Führung - Qualität

Duisburger Beiträge zur Arbeitspsychologie

Hamburg 2005, ISBN 978-3-8300-0976-4 (Print)

Arbeitspsychologie in Duisburg ist seit nahezu zwei Jahrzehnten mit dem Begriff "Arbeitssicherheit" verknüpft – in den letzten Jahren ergänzt um Fragen der Verkehrssicherheit (Wegeunfälle) und des Gesundheitsschutzes, des Führungsverständnisses betrieblich Verantwortlicher und um Studien [...]

Arbeitspsychologie, Führungsstil, Gefahrenkenntnis, Gruppenarbeit, Mitarbeiterorientierung, Partizipation, Psychologie, Qualitätsbewusstsein, Selbstwirksamkeit

Trennlinie

Was macht Partnerschaften glücklich und stabil? (Dissertation)

Was macht Partnerschaften glücklich und stabil?

Ein Test des Investitionsmodells unter Berücksichtigung der Bindungsstile

Studien zur Familienforschung

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-0891-0 (Print)

Den richtigen Partner für ein gemeinsames und glückliches Leben zu finden stellt für viele Menschen ein wichtiges Lebensziel dar. Doch dessen Realisierung scheint nicht einfach zu sein. So kommt es nicht selten vor, dass Menschen, die einmal verliebt und mit gemeinsamen Zukunftsplänen eine [...]

Beziehungsqualität, Bindung, Commitment, Investitionsmodell, Partnerschaft, Psychologie, Zufriedenheit

Trennlinie

Bindungsstile in den Familien Drogenabhängiger (Dissertation)

Bindungsstile in den Familien Drogenabhängiger

Studien zur Familienforschung

Hamburg 2001, ISBN 978-3-8300-0415-8 (Print)

Für die Entstehung von Drogenabhängigkeit stellt die Ablösung des Heranwachsenden von den Eltern eine kritische Phase dar. Das Gelingen dieser Ablösung hängt wesentlich von den Bindungsstilen des Heranwachsenden und eben auch von denen seiner Eltern ab. Dennoch sind die Zusammenhänge zwischen [...]

Ablösungskonflikte Jugendlicher, Drogenabhängigkeit, Entwicklungspsychologie, Familienforschung, Familientherapie, Jugendliche, Klinische Bindungsforschung, Psychologie

Trennlinie

Copingstil und Geburtsverlauf (Dissertation)

Copingstil und Geburtsverlauf

Eine Untersuchung zur Adaptivität dispositioneller Informationssuche

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2001, ISBN 978-3-8300-0251-2 (Print)

In dieser Studie wird zum einen untersucht, ob Frauen mit einem dispositionell vigilanten Bewältigungsverhalten (rigider Monitoring-Stil) unter der Geburt bessere Verlaufswerte hinsichtlich objektiv messbarer Geburtsverlaufparameter (z.B. Schmerzmedikation, Geburtsdauer, physiologischer Zustand des [...]

Bewältigungsstrategie, Blunting, Coping, Geburt, Informationssuche, Kompetenzüberzeugung, Monitoring, Psychologie, Selbstwirksamkeit

Trennlinie

Praxisfeld Krankenhaus: Analyse einer Feldstudie anhand Bourdieuscher Reflexionen (Doktorarbeit)

Praxisfeld Krankenhaus: Analyse einer Feldstudie anhand Bourdieuscher Reflexionen

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Hamburg 1998, ISBN 978-3-86064-828-5 (Print)

Die psychosoziale Versorgung von Patienten zählt zu den deutlich vernachlässigten Bereichen im Krankenhaus und formuliert sich als psychische wie institutionelle Krise. Die inzwischen deutliche Kritik an dieser Situation wird sehr wohl gehört, jedoch - so die häufigste Argumentation - mangele es [...]

Bourdieu, Feldstudie, habitueller Arbeitsstil, Krankenhaus, Praxeologie, Psychologie, psychosoziale Versorgung

Trennlinie

Zur Genese von abweichendem Verhalten (Forschungsarbeit)

Zur Genese von abweichendem Verhalten

Die Bedeutung familiärer Erziehungsstile und Wertorientierungen für die Herausbildung eines anomischen Lebensgefühls bei deutschen und polnischen Jugendlichen

Studien zur Kindheits- und Jugendforschung

Hamburg 1997, ISBN 978-3-86064-579-6 (Print)

Das Buch befasst sich mit den Auswirkungen eines gesellschaftlichen Wandels, der gekennzeichnet ist durch weltweite strukturelle Veränderungen, Umbrüche und Verwerfungen. Es ist wahrscheinlich, dass in Zeiten intensiven sozialen Wandels mit anomischen Strukturen in den unterschiedlichen [...]

abweichendes Verhalten, Anomie, anomisch, Deutschland, familiäre Erziehungshilfe, Jugendliche, Kulturvergleich, Psychologie, Wertorientierungen

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.