Bücher über »Stationäre Pflege«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Stationäre Pflege: Zur Praxis der palliativen Pflege und Begleitung von demenziell erkrankten Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern (Doktorarbeit)

Zur Praxis der palliativen Pflege und Begleitung von demenziell erkrankten Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern

Ein Kontrollgruppenvergleich zur Veränderung der Einstellung und Haltung palliativ Pflegender durch ein Schulungsprogramm

Schriften zur Pflegewissenschaft

Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10246-1

Als umfassende Problematik im Zusammenhang mit der zunehmenden Alterung der Gesellschaft ist die enorme Zunahme von Menschen mit demenziellen Erkrankungen zu sehen. Derzeit wird die Anzahl von Menschen mit Demenz in Deutschland auf rund 1,6 Millionen geschätzt. Eine Zunahme auf bis zu drei ...

Biografiearbeit, Demenz, Einstellung und Haltung, Heimbewohner, Kontrollgruppe, Palliative Care, Palliative Fortbildung, Palliative Praxis, Palliativkompetenz, Palliativversorgung, Pfleger, Pflegewissenschaft, Schmerzerleben, Schulungsprogramm, Stationäre Pflege, Sterbeverläufe, Wissenstransfer

Trennlinie

Stationäre Pflege: Beschäftigungssituation und Berufsverbleib examinierter Pflegekräfte mit Migrationshintergrund in ambulanten und stationären Altenpflegeeinrichtungen in Deutschland (Dissertation)

Beschäftigungssituation und Berufsverbleib examinierter Pflegekräfte mit Migrationshintergrund in ambulanten und stationären Altenpflegeeinrichtungen in Deutschland

Personalwirtschaft

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9497-5

In Zeiten des demographischen Wandels stellt der Fachkräftemangel die Versorgung pflegebedürftiger älterer Menschen vor große Herausforderungen. Ein Ansatz, diesem personellen Mangel erfolgreich zu begegnen, ist die stärkere berufliche Integration von Fachkräften mit Migrationshintergrund. Um ...

Altenpflege, Altenpflegebranche, Arbeitszufriedenheit, Berufsverbleib, Beschäftigungssituation, Betriebswirtschaft, Demographischer Wandel, Diversity Management, Examinierte Pflegekraft, Fachkräftemangel, Fachkräfte mit Migrationshintergrund, Gesundheitsmanagement, Gesundheitswirtschaft, Kultursensibilität, Migrationshintergrund, Motivation, Personalentwicklung

Trennlinie

Stationäre Pflege: Einsatz hybrider Leistungsbündel im Hygienebereich (Forschungsarbeit)

Einsatz hybrider Leistungsbündel im Hygienebereich

Theorie, Umsetzung und Fallstudie am Beispiel der stationären Pflege

Gesundheitsmanagement und Medizinökonomie

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9561-3

Der Autor untersucht, inwieweit der in anderen Branchen übliche Einsatz hybrider Leistungsbündel auch in der Hygienebranche möglich ist und wie das Konzept in die Praxis übertragen werden kann. Hintergrund dieser Fragestellung ist, dass sich durch den Einsatz hybrider Leistungsbündel ...

HACCP, Hybride Leistungsbündel, Hygiene, Modularisierung, Qualitätsmanagement, Stationäre Pflege, Wertschöpfungsnetzwerke

Trennlinie

Stationäre Pflege: Das Dilemma von Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität (Dissertation)

Das Dilemma von Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität

Ansätze für ein erneuertes Qualitätsmodell in der stationären Altenpflege

Schriftenreihe Gesundheitswissenschaften

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9189-9

Mit Einführung der sozialen Pflegeversicherung in Deutschland (Mitte der 1990er Jahre) fand auch das Struktur-Prozess-Ergebnis-Modell von Avedis Donabedian in der stationären Altenpflege Einzug. Es dient als Instrument zur Bewertung der Qualität. Eine wissenschaftlich fundierte Anpassung dieses ...

DIN EN ISO 9001:2015, Donabedian, Ergebnisqualität, Gerontologie, Gesundheitswissenschaft, MDK-Prüfanleitung, Organisationspsychologie, Pflege, Pflegeeinrichtung, Pflegeheim, Pflegeversicherung, Prozessqualität, Qualitätsmanagement, Qualitätsmodell, Qualitätsprüfung, SGB XII, Stationäre Altenpflege, Strukturqualität, Transparenzkriterien

Trennlinie

Stationäre Pflege: Die Entwicklung des Heimrechts auf der Ebene des Bundes und der Bundesländer (Doktorarbeit)

Die Entwicklung des Heimrechts auf der Ebene des Bundes und der Bundesländer

Studien zum Sozialrecht

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8388-7

Vielfach wurde befürchtet, dass durch die Verlagerung der Gesetzgebungskompetenz für das Heimrecht vom Bund auf die Bundesländer im Zuge der Föderalismusreform des Jahres 2006 ein Rückschritt hinsichtlich der Qualität des Rechtsschutzes für pflegebedürftige Menschen vorgenommen werde. Die ...

Ambulant betreute Wohngemeinschaft, Betreutes Wohnen, Bundesheimgesetz HeimG, Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen, Föderalismusreform, Heimrecht, Pflege-TÜV, Pflege- und Wohnqualitätsgesetz PfleWoqG, Sozialrecht, Stationäre Einrichtung, Teilhabe- und Pflegegesetz WTPG, Verwaltungsrecht, Wohn-, Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz WBVG, Wohn- und Teilhabegesetz WTG

Trennlinie

Stationäre Pflege: Pflegerische Praxis in Hospizen und auf Palliativstationen (Dissertation)

Pflegerische Praxis in Hospizen und auf Palliativstationen

Eine qualitative praxeologische Studie zur Strukturierung stationärer Schwerstkranken- und Sterbendenpflege

SOCIALIA – Studienreihe soziologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-2987-8

In stationären Hospizen und auf Palliativstationen werden schwerstkranke und sterbende Menschen unter Berufung auf Ziele der Hospizbewegung versorgt, betreut und begleitet. Im deutschsprachigen Raum sind in letzter Zeit einige thanato-soziologische Studien zur Hospizarbeit entstanden. Kerstin Beck ...

Angehörigenarbeit, Berufliche Pflege, Habitus-Feld-Konzept, Krankenpflege, Patientenorientierung, Soziologie, Stationäres Palliative Care, Sterbebegleitung, Vergleichende Feldforschung

Trennlinie

Stationäre Pflege: Fachlichkeit in der Altenpflege (Dissertation)

Fachlichkeit in der Altenpflege

Eine Tätigkeitsanalyse unter dem Aspekt der Professionalisierungsdebatte aus berufssoziologischer Sicht

SOCIALIA – Studienreihe soziologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3209-0

Im Rahmen des demographischen Wandels und seiner Auswirkungen wird die Pflege alter Menschen zunehmend thematisiert. Die in der Altenpflege Tätigen stehen jedoch nur selten im (Forschungs-)Interesse, obwohl die beruflich erbrachte Pflege bereits gegenwärtig große Bedeutung hat und es zu einer ...

Altenpflegemarkt, Ausbildungsordnungen, Berufssoziologie, Demographischer Wandel, Fachlichkeit, gesetzliche Rahmenbedingungen, Kompetenzabgrenzung, Pflegealltag, Pflegeausbildung, Pflegeberufe, Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Pflegekräfte, Professionalisierung, Qualifikation, Soziologie, stationäre Altenpflege, Tätigkeitsanalyse, Verberuflichung

Trennlinie

Stationäre Pflege: Qualität in der stationären Altenpflege (Dissertation)

Qualität in der stationären Altenpflege

Die Bedeutung der Zertifizierung

Qualitätsmanagement

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1577-2

Warum nimmt die Qualität in der Pflege eine so dominante Position ein und kann ein Zertifikat nach DIN EN ISO 9000 ff. dieser dominanten Position gerecht werden? Auf diese Fragen gibt das Buch "Qualität in der stationären Altenpflege – Die Bedeutung der Zertifizierung" Antwort. Dabei ...

Betriebswirtschaftslehre, Pflegemanagement, Pflegeversicherung, Professionalisierung, Qualität, Soziologie, stationäre Altenpflege, Zertifizierung

Trennlinie

Stationäre Pflege: Prävention bei pflegenden Angehörigen (Doktorarbeit)

Prävention bei pflegenden Angehörigen

Bedarf, Inanspruchnahme und Effektivität von stationärer psychosomatischer Betreuung Pflegender

Studien zur Gerontologie

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1324-2

In der Bundesrepublik Deutschland leben etwa 1,83 Millionen Menschen, die pflegebedürftig und auf die Hilfe und Unterstützung anderer angewiesen sind. Der größte Anteil dieser Menschen wird von Familienangehörigen gepflegt, was oft mit vielfältigen Belastungen der pflegenden Angehörigen ...

Gerontologie, Gesundheitsförderung, Gesundheitswissenschaft, Häusliche Pflege, Kurmaßnahmen, Pflegende, Prävention, Psychologie, Psychosoziale Unterstützung

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.