Literatur: Sprachwechsel

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Der Sprachwechsel in Angeln im 19. Jahrhundert (Dissertation)

Der Sprachwechsel in Angeln im 19. Jahrhundert

Eine kulturhistorische Untersuchung zum Verlust der dänischen Varietät „Sønderjysk“ im Transformationsprozess zur Moderne

Schriften zur Kulturgeschichte

Die gesprochene Sprache in der Region Angeln im Herzogtum Schleswig war Dänisch. Im Laufe des 19. Jahrhunderts verschwand die Sprache von der Landkarte und wurde vom Nieder- und Hochdeutschen abgelöst. Historiker gehen noch heute davon aus, dass der Sprachwechsel ungewöhnlich schnell geschah, und dass es eine Frage des Prestiges gewesen sei, [...]

19. Jahrhundert, Angeln, Dänisch, Modernisierung, Nationalismus, Sprachgeschichte, Sprachkontakt, Sprachwechsel, Sønderjysk, Transformationsprozess, Varietät

Trennlinie

Zur Lemgoer Stadtsprache des 16. Jahrhunderts am Beispiel des Stadtschreibers Heinrich Wippermann (Dissertation)

Zur Lemgoer Stadtsprache des 16. Jahrhunderts am Beispiel des Stadtschreibers Heinrich Wippermann

Ein Beitrag zur Erforschung des niederdeutsch-hochdeutschen Sprachwechsels im Weserraum

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Am Beispiel des Lemgoer Stadtschreibers Heinrich Wippermann dokumentiert die Arbeit einen Ausschnitt der niederdeutsch-hochdeutschen Schreibpraxis im 16. Jahrhundert. Wippermann war mehr als drei Jahrzehnte (von ca. 1542 bis 1577) in der lippischen Stadt Lemgo als Stadtsekretär tätig, somit fällt in seine Amtszeit auch der Beginn des [...]

16. Jahrhundert, Niederdeutsch, Schreibsprache, Sprachwechsel, Sprachwissenschaft, Stadtsprache

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.