»Sinnstiftung«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Artifizielle Sinnstiftung (Forschungsarbeit)

Artifizielle Sinnstiftung

Das empirisch-rationale Erkennen und die Zweckorientierung des menschlichen Handelns

BOETHIANA – Forschungsergebnisse zur Philosophie

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9662-7

Anders als die Religionen und die religiös orientierten Philosophien behaupten: Gleich anderen Organismen entwickelte der Mensch sich aufgrund von Versuch, Irrtum und Erfolg, nämlich ohne Zweck-, Ziel-, Wert- und Sinnorientierung. Den Fortgang seiner Existenz gewährleistet der „homo sapiens“ im psycho-physischen Austausch mit den [...]

Anthropologie, Antriebe und Interessen, Determination des Handelns, Empirisch-rationales Verfahren, Empirische Philosophie, Erkenntnistheorie, Evolutionsbiologie, Funktion der Kunst, Konstruktion der Wirklichkeit, Psychologie, Rationalität, Religion, Sinn des Lebens, Sinnorientierung, Willensfreiheit, Zweckorientierung

Trennlinie

Projekte der Entwicklungszusammenarbeit (Dissertation)

Projekte der Entwicklungszusammenarbeit

Zur Funktionsweise eines organisationalen Ensembles

SOCIALIA – Studienreihe soziologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5519-8

Das Buch bietet eine erfahrungsgesättigte Innensicht des Entwicklungshilfebetriebs. Der Verfasser hat rund 15 Jahre lang als Entwicklungsexperte in Afrika und Asien gearbeitet. Er zeigt aus organisationssoziologischer Perspektive, worum es in der Entwicklungszusammenarbeit vorrangig geht: um das komplexe Zusammenspiel derjenigen Organisationen, [...]

Entwicklungshilfeprojekt, Entwicklungszusammenarbeit, induktive Theoriebildung, Neoinstitutionalismus, Organisation, Organisationssoziologie, Projekt, Sinnstiftung, Soziologie, Systemtheorie, Westafrika

Trennlinie

Zeichen der Einsamkeit (Forschungsarbeit)

Zeichen der Einsamkeit

Sinnstiftung und Sinnverweigerung im Erzählen von Patrick Süskind

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Hamburg 2005, ISBN 978-3-8300-1729-5

Patrick Süskinds Bestseller Das Parfum scheint die lineare Geschichte eines perversen Frauenmörders zu sein. Beim genaueren Lesen jedoch zeigt sich, daß hinter dieser Maske verschiedene sinnstiftende und sinnverweigernde Lesarten verborgen sind, die in ihrer Polyphonie in die Nähe der Postmoderne angesiedelt werden. [...]

Das Parfum, Deutsche Literatur, Einsamkeit, Literaturwissenschaft, Patrick Süskind, Postmoderne, Poststrukturalismus, Sinnstiftung, Sinnverweigerung

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.