Literatur: Schuldverschreibung

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Die flexibilisierte Finanzierung der AG durch die Aktienrechtsnovelle 2016 (Dissertation)

Die flexibilisierte Finanzierung der AG durch die Aktienrechtsnovelle 2016

Eine Analyse der Reformen im Bereich der Vorzugsaktien und Wandelschuldverschreibungen

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Die Publikation stellt eine Momentaufnahme der jüngst reformierten Rechtslage auf dem Gebiet der Vorzugsaktien und Wandelschuldverschreibungen dar und informiert über die Beweg- und Hintergründe des Gesetzgebers.

Der erste Teil beschäftigt sich mit den Novellierungen im [...]

AG, Aktienrechtsnovelle 2016, Basel-III, CoCo-Bonds, Corporate Governance, CRD-IV-Richtlinie, CRR-Verordnung, Finanzierung, Kapitalaufbringungsrecht, Kapitalmarkttransparenz, Trigger, Vorzugsaktien, Wandelschuldverschreibung, Write-Down-Bonds

Trennlinie

Wandelschuldverschreibungen bei der GmbH (Dissertation)

Wandelschuldverschreibungen bei der GmbH

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Auch für Unternehmen, die als GmbH organisiert sind, stellt sich bei der Kapitalbeschaffung zunehmend die Frage nach Alternativen zur klassischen reinen Hausbankfinanzierung. Eine interessante Variante, Investoren außerhalb des Bankensektors zu gewinnen, bietet die Kombination einer [...]

Ermächtigung § 55a GmbH, Finanzierung, Forderungsumwandlung, genehmigtes Kapital, Geschäftsanteilerwerbsrecht, GmbH, Wandelanleihe, Wandelschuldverschreibung

Trennlinie

Die Kompetenzordnung für die Ausgabe von Umtausch- und Bezugsrechten in der Aktiengesellschaft (Dissertation)

Die Kompetenzordnung für die Ausgabe von Umtausch- und Bezugsrechten in der Aktiengesellschaft

Ein Beitrag zur Dogmatik des Kapitalerhöhungsrechts

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Das Gesetz sieht für die Gewährung von Wandelschuldverschreibungen einen Beschluss der Hauptversammlung in § 221 Abs. 1 AktG für deren Ausgabe und in § 192 Abs. 2 Nr. 1 AktG für die Entscheidung über eine bedingte Kapitalerhöhung vor, für die Gewährung reiner Bezugsrechte an Mitarbeiter [...]

Aktienoption, Aktienrecht, Aufsichtsrat, Bezugsrecht, convertible bonds, Hauptversammlung, Kapitalerhöhungsrecht, Mitarbeiterbezugsrecht, Pflichtumtauschanleihe, umgekehrte Wandelanleihe, Vorstand, Wandelschuldverschreibung

Trennlinie

Das Transparenzgebot und die rechtlichen Grenzen der Anpassung von Emissionsbedingungen bei Schuldverschreibungen (Doktorarbeit)

Das Transparenzgebot und die rechtlichen Grenzen der Anpassung von Emissionsbedingungen bei Schuldverschreibungen

Studien zur Rechtswissenschaft

Die Hypothekenkrise scheint gerade überstanden. Ihre Ursache ist mitunter in sehr komplexen und unverständlichen Finanzprodukten zu sehen. Die Währungskrise in der EU schlägt hohe Wellen. Dies zwingt bspw. Griechenland zu einem Schuldenschnitt. Das ist stets mit einer Anpassung der [...]

Änderungsvorbehalt, AGB-Kontrolle, Anteilebedingungen, Einseitige Leistungsbestimmungsrechte, Emissionsbedingungen, Kapitalmarktrecht, Kollektive Bindung, Restrukturierung, Schuldverschreibung, Schuldverschreibungsgesetz, Transparenzgebot, Transparenzkontrolle

Trennlinie

Die kollektive Wahrnehmung der Gläubigerrechte in der Gläubigerversammlung nach dem neuen Schuldverschreibungsgesetz (Doktorarbeit)

Die kollektive Wahrnehmung der Gläubigerrechte in der Gläubigerversammlung nach dem neuen Schuldverschreibungsgesetz

Eine rechtsvergleichende Darstellung des alten und neuen Rechts

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Das neue Schuldverschreibungsgesetz ist am 5. August 2009 in Kraft getreten. Heute, nach nur knapp zwei Jahren, steht fest, dass das neue Schuldverschreibungsgesetz als Erfolg gewertet werden kann, da die Begebung von Schuldverschreibungen nach deutschem Recht und unter Nutzung der neuen [...]

Anleihegläubiger, Anleihen, Collective action clauses, Gläubigerversammlung, Kapitalmarktrecht, Kollektive Bindung, Maßnahmenkatalog, Mehrheitsbeschlüsse der Gläubiger, Restrukturierung, Schuldverschreibung

Trennlinie

Anlegerschutz bei der Emission von Schuldverschreibungen (Doktorarbeit)

Anlegerschutz bei der Emission von Schuldverschreibungen

unter besonderer Berücksichtigung der Frage der Anwendbarkeit des AGB-Rechts auf Emissionsbedingungen

Rostocker Schriften zum Wirtschaftsrecht

Der Emission von Schuldverschreibungen kommt erhebliche volks- und betriebswirtschaftliche Bedeutung zu. Schuldverschreibungen sind dabei durch extremen Variantenreichtum gekennzeichnet. Sie reichen bei fließenden Übergängen von klassischen Finanzierungsprodukten zur Fremdkapitalgenerierung von [...]

AGB, AGB-Kontrolle, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Anlageberatung, Anlegerschutz, Anleihebedingungen, Emissionsbedingungen, Inhaberschuldverschreibung, Inhaltskontrolle, Kapitalmarktrecht, Prospekthaftung, Rechtswissenschaft, Schuldverschreibung, Wertpapierhandelsgesetz, Wertpapierprospektgesetz, Wirtschaftsrecht, WpHG, WpPG, Zertifikate, §§ 305 ff. BGB

Trennlinie

Riskante Wandel- und Optionsanleihen (Dissertation)

Riskante Wandel- und Optionsanleihen

Zulässigkeit der Festlegung eines Mindestausgabebetrages bei der Schaffung eines bedingten Kapitals im Zusammenhang mit der Ermächtigung zur Ausgabe von Wandel- und Optionsanleihen

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Wandel- und Optionsanleihen werden in der Praxis auf Grundlage eines entsprechenden Hauptversammlungsbeschlusses durch den Vorstand begeben. Die Aktien, die die Aktiengesellschaft im Fall der Ausübung der Umtausch- bzw. Optionsrechte an die Anleihegläubiger ausgeben muss, stammen in der Regel aus [...]

Aktienrecht, Bedingtes Kapital, Gesellschaftsrecht, Mindestausgabebetrag, Optionsanleihe, Optionsrechte, Rechtswissenschaft, Wandelanleihe, Wandelschuldverschreibung

Trennlinie

Der Einfluss der Finanzierung auf die Konzernsteuerquote (Dissertation)

Der Einfluss der Finanzierung auf die Konzernsteuerquote

Eine systematische Untersuchung der steuerrechtlichen, bilanziellen und wirtschaftlichen Einflussfaktoren aus Sicht einer deutschen Mutterkapitalgesellschaft

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre in Forschung und Praxis

Mit dem Inkrafttreten der so genannten IAS-Verordnung vom 19.7.2002 haben kapitalmarktorientierte Unternehmen in der EU spätestens seit dem 1. Januar 2007 ihre konsolidierten Abschlüsse nach dem IFRS-Regelwerk zu erstellen. Dies hat durch die nach IAS 12 vorgesehene verpflichtende [...]

Betriebswirtschaftslehre, Cross-Border-Leasing, IAS 12, Internationale Rechnungslegung, Konzernfinanzierung, Konzernsteuerbealstung, Konzernsteuerquote, Leasing, Mutterkapitalgesellschaft, Wandelschuldverschreibungen

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.