»Schuldprinzip«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Verständigung im Strafverfahren – zwei Jahre nach Inkrafttreten des Verständigungsgesetzes (Dissertation)

Verständigung im Strafverfahren – zwei Jahre nach Inkrafttreten des Verständigungsgesetzes

Strafrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-6913-3

Die Verständigung ist ein weiteres konsensuales Instrument, welches im August 2009 neben den bereits bekannten Elementen, wie den Einstellungsmöglichkeiten, dem Strafbefehlsverfahren oder dem Täter-Opfer-Ausgleich eingeführt wurde. Ein rein inquisitorisches Verfahren ist dem deutschen Strafprozess inzwischen fremd. Es bestehen adversatorische [...]

Aktuelle Rechtsprechung, Funktionstüchtige Strafrechtpflege, Gesetzgebungsgeschichte, Rechtsmittelrecht, Rechtsvergleich, Schuldprinzip, Straf- und Strafuntergrenze, Strafprozessrecht, Verständigung, Wahrheitermittlung

Trennlinie

Fahrlässigkeit und Schuld bei erfolgsqualifizierten Delikten (Dissertation)

Fahrlässigkeit und Schuld bei erfolgsqualifizierten Delikten

Rechtsvergleichende Untersuchungen zum deutschen und türkischen Strafrecht

Schriftenreihe der Forschungsstelle für Türkisches Recht der Universität Augsburg

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-5977-6

Das aktuelle Strafrecht und dessen Entwicklung tendiert zunehmend in ein Präventionsstrafrecht. Dieses Strafrecht orientiert sich nicht auf seine Grundprinzipien, sondern auf die Prävention. Vor diesem Hintergrund ist die Hauptproblematik der erfolgsqualifizierten Delikte im Großen und Ganzen in Vergessenheit geraten. Diesbezügliche [...]

Erfolgsqualifizierte Delikte, Fahrlässigkeit, Freiheitliche Kritik, Osmanisches Strafrecht, Präterinternationalität, Präventionsstrafrecht, Rechtsgeschichte, Rechtsvergleich, Schuldprinzip, Strafrechtsliberale Kritik, Türkei, Türkisches Strafrecht, Unmittelbarkeitszusammenhang

Trennlinie

Der wegen Trunkenheit vermindert schuldfähige Täter (Dissertation)

Der wegen Trunkenheit vermindert schuldfähige Täter

Strafrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5157-2

Die Frage, ob – und wenn ja unter welchen Bedingungen – einem alkoholisierten Täter eine Strafmilderung zuteil werden soll, gehört schon seit langem zu den am kontroversesten diskutierten Themen des Strafrechts. Die Brisanz dieser Frage wird insbesondere vor dem Hintergrund der kriminologischen Bedeutung von Alkohol, die der Autor zu Beginn [...]

Actio libera in causa, Alkohol, Bestimmtheitsgebot, Fahrlässigkeit, Rausch, Rechtswissenschaft, Schuldprinzip, Trunkenheit, Verminderte Schuldfähigkeit, Vollrausch, Vorverschulden, Willensfreiheit, § 21 StGB, § 323a StGB

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.