Bücher über »Rechtspolitik«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Rechtspolitik: Der Generalstaatsanwalt der DDR in der Honecker-Ära (Forschungsarbeit)

Der Generalstaatsanwalt der DDR in der Honecker-Ära

Schriften zur Geschichtsforschung des 20. Jahrhunderts

Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10030-6

Dieses Buch über den Generalstaatsanwalt der DDR in der Honecker-Ära füllt eine Lücke in der DDR-Forschung. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden hauptsächlich auf der Grundlage des verfügbaren Aktenbestands des Generalstaatsanwalts, Interviews mit ehemaligen Staatsanwälten und Verteidigern ...

Allgemeine Kriminalität, DDR, Eingeschränkte Verteidigung, Generalstaatsanwalt, Geschichtswissenschaft, Honecker-Ära, Joseph Streit, Justiz, Kriminalstrategie, Kriminelle Asozialität, Legalitätsprinzip, Rechtspolitik, Rechtsprechung, Rückfall, SED, Sicherheitsorgane, Strafverfolgung

Trennlinie

Rechtspolitik: Die Strafvollzugsreform im Zuge der Föderalismusreform (Doktorarbeit)

Die Strafvollzugsreform im Zuge der Föderalismusreform

Hintergründe und Folgen der umstrittenen Kompetenzübertragung am Beispiel der Unterbringung von Strafgefangenen im offenen Vollzug

CRIMINOLOGIA – Interdisziplinäre Schriftenreihe zur Kriminologie, kritischen Kriminologie, Strafrecht, Rechtssoziologie, forensischen Psychiatrie und Gewaltprävention

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9402-9

Im Herbst 2006 blickte die Fachöffentlichkeit in gespannter Erwartung zur Verabschiedung des Föderalismusreformgesetzes nach Berlin. Ein Vorschlag erregte im Zuge der Reformdiskussion die Gemüter der Fachwelt im besonderen Maße: die Übertragung der Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug ...

Föderalismusreform, Gesetzgebung, Justizpolitik, Kompetenzübertragung, Kriminologie, Offener Vollzug, Rechtspolitik, Resozialisierung, Sicherheit, Strafgefangene, Strafrecht, Strafvollzug, Strafvollzugsreform, Vollzugspraxis, Wettbewerb der Schäbigkeit

Trennlinie

Rechtspolitik: Die urheberrechtliche Schutzdauer (Dissertation)

Die urheberrechtliche Schutzdauer

Am Beispiel der digitalen Fotografie

Studien zum Gewerblichen Rechtsschutz und zum Urheberrecht

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8729-8

Die urheberrechtliche Schutzdauer für Fotografien beträgt nach § 64 UrhG 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. Dies scheint spätestens seit der digitalen Fotografie sehr lang. Wie kam es zu dieser Schutzdauer? Welchen Rahmen setzt die Verfassung dem Gesetzgeber? Wie lang sollte die optimale ...

Copyright, Economic Analysis of law, Geistiges Eigentum, Immaterialgüterrecht, Landes/Posner, Öffentliche Güter, Ökonomische Analyse, Pollock, Rechtspolitik, Rechtsvergleich, Schutzdauer, Urheberrecht

Trennlinie

Rechtspolitik: Korruptionsregister (Dissertation)

Korruptionsregister

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Brandenburgische Studien zum Öffentlichen Recht

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7603-2

Korruption ist ein weltweites Übel, welches auch in Deutschland nach wie vor erhebliche Probleme bereitet. Ein vieldiskutiertes, wirtschaftspolitisch bedeutendes Instrument der Korruptionsbekämpfung sind Korruptionsregister. Mit diesen, in mehreren Bundesländern bestehenden Registern werden ...

Auftragssperre, Europarecht, Korruption, Korruptionsprävention, Korruptionsregister, Öffentliches Recht, Rechtspolitik, Rechtswissenschaft, Verfassungsrecht, Vergaberecht, Vergaberegister, Verwaltungsrecht, Wirtschaftsrecht

Trennlinie

Rechtspolitik: Abkommen zur Mehrstaatigkeit: Europaratsabkommen und ihr Einfluss auf die Staatsangehörigkeitsgesetzgebung Deutschlands (Doktorarbeit)

Abkommen zur Mehrstaatigkeit: Europaratsabkommen und ihr Einfluss auf die Staatsangehörigkeitsgesetzgebung Deutschlands

Studien zum Völker- und Europarecht

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6372-8

Das Thema Mehrstaatigkeit hat in der Bundesrepublik Deutschland auch viele Jahre nach der Reform von 1999 nichts an seiner Bedeutung und Aktualität eingebüßt, insbesondere wegen der nach wie vor kontrovers diskutierten Frage der Optionspflicht. Die Arbeit beschäftigt sich mit dem ...

Abkommen, Europarat, Haager Konferenz, Haager Konvention, Harmonisierung, Integration, Mehrfache Staatsangehörigkeit, Mehrstaatigkeit, Optionspflicht, Rechtspolitik, Rechtswissenschaft, Reform, Staatsangehörigkeit, Staatsangehörigkeitsgesetzgebung, Staatsangehörigkeitsrecht, Übereinkommen, Völkerrecht, Völkerrechtspolitik, Vorbehalt

Trennlinie

Rechtspolitik: Trunkenheit und Obliegenheit (Dissertation)

Trunkenheit und Obliegenheit

Eine rechtsdogmatische Untersuchung zur Strafmilderung bei rauschbedingt verminderter Schuldfähigkeit

Strafrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3983-9

Die rechtliche Behandlung selbst verursachter Schulddefekte ist seit jeher Gegenstand lebhafter Diskussionen. Neuere Vorstöße in Rechtsprechung, Schrifttum und Politik zielen vor allem auf einen Strafmilderungsausschluss bei "selbstverschuldeter" Trunkenheit. Nach einem rechtshistorischen und ...

Actio libera in causa, Obliegenheit, Rausch, Rechtsgeschichte, Rechtsmissbrauch, Rechtspolitik, Rechtsvergleich, Rechtswissenschaft, Schuldfähigkeit, Strafmilderung, Strafrecht, Trunkenheit, Verwirkung, Vorverschulden, § 20 StGB, § 21 StGB, § 323a StGB

Trennlinie

Rechtspolitik: Betriebsgrößenunabhängigkeit und Monetarisierung des arbeitsrechtlichen Bestandschutzes (Dissertation)

Betriebsgrößenunabhängigkeit und Monetarisierung des arbeitsrechtlichen Bestandschutzes

Zur Konzeption des betrieblichen Anwendungsbereichs und der Wirkungsweise des Bestandschutzes gemäß dem KSchG unter Berücksichtigung ökonomischer, empirischer und rechtsvergleichender Erkenntnisse

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3515-2

Das Kündigungsschutzrecht wird als "Nervenzentrum" des Arbeitsvertragsrechts bezeichnet, so dass die Diskussion über den Kündigungsschutz zu den Dauerbrennern der Arbeitsrechtspolitik gehört. In jüngster Zeit wurde insbesondere der Zusammenhang zwischen Kündigungsschutz und Arbeitsmarkt ...

Abfindung, Arbeitsmarkt, Arbeitsrecht, Arbeitsrechtspolitik, Beschäftigungshemmnis, Gesetz zu Reformen auf dem Arbeitsmarkt, Kleinbetriebe, KSchG, Kündigungsschutz, Kündigungsschutzrecht, Rechtsvergleichung, Rechtswirklichkeit, Rechtswissenschaft, Reform des Kündigungsschutzgesetzes, § 23 KSchG

Trennlinie

Rechtspolitik: Der Transfer juristischen Gedankenguts innerhalb Europas am Beispiel der Versuche der Modernisierung des Zivilrechts im ausgehenden Zarenreich (Doktorarbeit)

Der Transfer juristischen Gedankenguts innerhalb Europas am Beispiel der Versuche der Modernisierung des Zivilrechts im ausgehenden Zarenreich

Rechtsgeschichtliche Studien

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3050-8

Noch im 19. Jahrhundert galten im Zarenreich die feudalen und somit meist veralteten zivilrechtlichen Vorschriften des Svod Zakonov. Das russische Zivilrecht musste daher dringend an die Herausforderungen der aufkommenden bürgerlichen Gesellschaft angepasst werden. Das moderne juristische ...

19. Jahrhundert, Deutsche Rechtswissenschaft, Rechtsdogmatik, Rechtssoziologie, Rechtswissenschaft, Russland, Zarenreich, Zivilrecht, Zivilrechtspolitik

Trennlinie

Rechtspolitik: Die gemeinschaftliche Adoption Minderjähriger durch eingetragene Lebenspartner (Doktorarbeit)

Die gemeinschaftliche Adoption Minderjähriger durch eingetragene Lebenspartner

Studien zum Familienrecht

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2386-9

Ob gleichgeschlechtliche Paare das Recht haben sollen, Kinder zu adoptieren, ist eine der gegenwärtig aktuellsten und zugleich umstrittensten Fragen des Familienrechts. Am 1.8.2001 ist das Institut der eingetragenen Lebenspartnerschaft in Deutschland eingeführt worden. Seitdem haben ...

Adoptionsrecht, Eingetragene Lebenspartnerschaft, Gemeinschaftliche Adoption, Kindeswohl, Rechtspolitik, Rechtswissenschaft, Verfassungsrechtliche Probleme

Trennlinie

Rechtspolitik: Recht und Volksgemeinschaft (Dissertation)

Recht und Volksgemeinschaft

Zu den Interdependenzen zwischen Rechtspolitik und (instrumentalisierter) öffentlicher Meinung im Nationalsozialismus auf Grundlage der Lageberichte des Sicherheitsdienstes der SS

Rechtsgeschichtliche Studien

Hamburg 2001, ISBN 978-3-8300-0457-8

Die Arbeit stellt die Frage nach Wechselbeziehungen zwischen rechtspolitischen Maßnahmen im Nationalsozialismus und den hierauf folgenden oder aber diesen Maßnahmen vorangehenden Stimmungen und Haltungen der deutschen Bevölkerung. Die hierfür notwendige Quellenbasis wird vornehmlich auf der ...

Justiz, Nationalsozialismus, Öffentliche Meinung, Rechtspolitik, Rechtswissenschaft, Sicherheitsdienst, Strafrechtsgeschichte

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.