Bücher über »Präventionsstrafrecht«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Präventionsstrafrecht: Fahrlässigkeit und Schuld bei erfolgsqualifizierten Delikten (Dissertation)

Fahrlässigkeit und Schuld bei erfolgsqualifizierten Delikten

Rechtsvergleichende Untersuchungen zum deutschen und türkischen Strafrecht

Schriftenreihe der Forschungsstelle für Türkisches Recht der Universität Augsburg

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-5977-6

Das aktuelle Strafrecht und dessen Entwicklung tendiert zunehmend in ein Präventionsstrafrecht. Dieses Strafrecht orientiert sich nicht auf seine Grundprinzipien, sondern auf die Prävention. Vor diesem Hintergrund ist die Hauptproblematik der erfolgsqualifizierten Delikte im Großen und Ganzen in ...

Erfolgsqualifizierte Delikte, Fahrlässigkeit, Freiheitliche Kritik, Osmanisches Strafrecht, Präterinternationalität, Präventionsstrafrecht, Rechtsgeschichte, Rechtsvergleich, Schuldprinzip, Strafrechtsliberale Kritik, Türkei, Türkisches Strafrecht, Unmittelbarkeitszusammenhang

Trennlinie

Präventionsstrafrecht: Betäubungsmittelstrafrecht – dogmatische Inkonsistenzen und Verfassungsfriktionen (Dissertation)

Betäubungsmittelstrafrecht – dogmatische Inkonsistenzen und Verfassungsfriktionen

Strafrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5587-7

Das Betäubungsmittelstrafrecht spielt in der deutschen Justizpraxis eine prominente Rolle. Diese Feststellung spiegelt sich nicht nur in den von den Strafgerichten zu verhandelnden Fallzahlen und Verurteilungen nach dem BtMG, sondern auch in der enormen Bindung personeller und finanzieller ...

Anlagensystematik, Bekämpfungsstrafrecht, Betäubungsmittel, Betäubungsmittelstrafrecht, Blankettstrafgesetz, Feindstrafrecht, Positivliste, Präventionsstrafrecht, Rechtswissenschaft

Trennlinie

Präventionsstrafrecht: Die Bedeutung des Determinismus- Indeterminismus-Streits für das Strafrecht (Forschungsarbeit)

Die Bedeutung des Determinismus- Indeterminismus-Streits für das Strafrecht

Über die Nichtbeachtung der Implikationen eines auf Willensfreiheit gegründeten Schuldstrafrechts

Strafrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1341-9

Der Determinismus-Indeterminismus-Streit beschäftigt das Strafrecht seit langem. Im Laufe der Zeit hat sich in der Strafrechtswissenschaft daher eine gewisse Ermüdung an der anscheinend unlösbaren Auseinandersetzung eingestellt. Darüber dürfen auch die Debatten nicht hinwegtäuschen, die von ...

Kriminalätiologie, Kriminologie, Nötigung, Präventionsstrafrecht, Rechtsphilosophie, Rechtswissenschaft, Schuldstrafrecht, Strafrecht, Willensfreiheit

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.