Literatur: Prävalenz

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Autismus: Störungsbild – Diagnose – Integration – Fördermaßnahmen (Forschungsarbeit)

Autismus:
Störungsbild – Diagnose – Integration – Fördermaßnahmen

Schriften zur pädagogischen Psychologie

Das Werk befasst sich mit der Erforschung der Autismus-Spektrum-Störung und ist in zwei große Teile gegliedert, in einen Theorieteil sowie in einen empirischen Teil. Im Rahmen des Theorieteils soll einleitend der Begriff „Autismus“ näher erklärt und sich seinen Wurzeln angenähert werden, um [...]

Asperger, Autismus-Spektrum-Störung, Diagnose, Diagostik, Fördermaßnahmen, Frühkindlicher Autismus, Heilpädagogik, Integration, pädagogische Psychologie, Prävalenz, Psychotherapie, Risikofaktoren, Schule, Störungsbild, Therapieansätze

Trennlinie

Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) und Schulfähigkeit (Dissertation)

Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) und Schulfähigkeit

Prävalenz vorschulischer Aufmerksamkeitsschwierigkeiten und ihre Bedeutung für die Einschulung – eine Längsschnittstudie

Schriften zur pädagogischen Psychologie

Die Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS) gehört mit einer Prävalenz von drei bis fünf Prozent zu den häufigsten Störungen im Kindesalter. Die Schullaufbahn betroffener Kinder zeichnet sich in der Regel durch häufige Klassenwiederholungen und Schulabbrüche aus. Dabei [...]

ADHS, ADHS-Diagnostik, Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, Beobachterübereinstimmung, Einschulung, Pädagogik, Prävalenz, Schulfähigkeit, Schullaufbahn, Vorläuferfertigkeiten, Vorschulalter

Trennlinie

Persönlichkeitsstörungen und Störungen der Impulskontrolle bei alleinstehenden wohnungslosen Männern (Dissertation)

Persönlichkeitsstörungen und Störungen der Impulskontrolle bei alleinstehenden wohnungslosen Männern

Eine repräsentative Untersuchung aus München

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

In Deutschland leben mehr als 130.000 wohnungslose Menschen. In der Allgemeinbevölkerung existieren viele Vorurteile darüber, was die Ursachen für Obdachlosigkeit sein könnten, wie z.B. Alkoholabhängigkeit oder fehlende Änderungsmotivation. Diese Vermutungen greifen deutlich zu kurz, dennoch [...]

Antisoziale Persönlichkeitsstörung, Epidemiologie, Impulskontroll-Persönlichkeitsstörung, Impulskontrolle, Klinische Psychologie, Obdachlosigkeit, Persönlichkeitsstörungen, Prävalenzraten, Psychiatrie, Psychologie, Repräsentative Untersuchung, SKID, Störungen der Impulskontrolle, Wohnungslose Männer, Wohnungslosigkeit

Trennlinie

Psychische Störungen bei jungen Straftätern (Doktorarbeit)

Psychische Störungen bei jungen Straftätern

Eine Untersuchung zur Prävalenz und Struktur psychischer Störungen bei neu inhaftierten Jugendlichen und Heranwachsenden in der Jugendanstalt Schleswig

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Das Thema Jugendkriminalität ist in den letzten Jahren vermehrt in der öffentlichen Debatte aufgegriffen worden. Gerade bei schwerwiegenden und extremen Gewaltstraftaten wird dabei oft die Frage nach den Ursachen aufgeworfen, was massenmedial häufig zu einer Diskussion über die Persönlichkeit [...]

Forensische Psychologie, Jugenddelinquenz, Jugendliche Straftäter, Persönlichkeit, Prävalenz, Psychische Störungen, Rechtspsychologie

Trennlinie

Psychische Auffälligkeit bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland (Doktorarbeit)

Psychische Auffälligkeit bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Ein epidemiologisches Screening

Studien zur Kindheits- und Jugendforschung

Kinder und Jugendlich gehören zu den besonders schutzwürdigen Gruppen der Gesamtbevölkerung. Die noch wenig ausgeprägten persönlichen Ressourcen und Abwehrstrategien zur Bewältigung psychischer Belastungen machen sie besonders vulnerabel. Sie sind in ihrer seelischen Entwicklung von ihrer [...]

Epidemiologie, Gesundheit, Jugendliche, Kinder, Prävalenz, Psychische Auffälligkeit, Psychologie, Screening

Trennlinie

Infektionserkrankungen bei Drogenabhängigen (Dissertation)

Infektionserkrankungen bei Drogenabhängigen

Prävalenz bei Häftlingen, Klienten in Drogenhilfeeinrichtungen und Drogentodesfällen

Forschungsergebnisse aus dem Institut für Rechtsmedizin der Universität Hamburg

Die vorgestellte Dissertationsschrift erhebt über 3 Jahre die Prävalenz der intravenös übertragenen Infektionserkrankungen HIV und Hepatitis (B und C) sowie der sexuell übertragenen Syphilis bei allen Haftzugängen im Hamburger Justizvollzug. Ein Fünftel dieser Inhaftierten gibt einen [...]

Drogenabhängige, Drogentote, Hepatitis, HIV, Infektionsprävalenz, Infektionstransmission, Justizvollzug, Medizin, Syphilis

Trennlinie

Die Prävalenz traumatischer Erfahrungen, Posttraumatischer Belastungsstörung und Dissoziation bei Prostituierten (Doktorarbeit)

Die Prävalenz traumatischer Erfahrungen, Posttraumatischer Belastungsstörung und Dissoziation bei Prostituierten

Eine explorative Studie

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Frauen und Mädchen in der Prostitution sind bislang in Studien zu traumatischen Erfahrungen und deren psychischen Folgen kaum berücksichtigt worden. Erlebnisberichte von Betroffenen, ebenso wie die Befunde einiger weniger Untersuchungen mit dieser Personengruppe legen jedoch nahe, daß viele [...]

Dissoziation, Drogen, Posttraumatische Belastungsstörung, Prostitution, Psychologie, Sucht, Trauma, Traumatische Erfahrung

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.