Psychologie

»Neuropsychologie«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Neuropsychologische Leistungsprofile von bi- und monolingualen Patienten mit einer leichten kognitiven Beeinträchtigung und Alzheimer-Demenz und Effekte von Bilingualität auf die kognitive Reserve (Dissertation)

Neuropsychologische Leistungsprofile von bi- und monolingualen Patienten mit einer leichten kognitiven Beeinträchtigung und Alzheimer-Demenz und Effekte von Bilingualität auf die kognitive Reserve

Eine klinische und Positronen-Emissions-Tomographie Studie

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8945-2

[...]

Alzheimer Demenz, Bilingualität, FDG-PET, Glukosemetabolismus, kognitive Beeinträchtigung, kognitive Reserve, monolinguale Patienten, Multilingualität, Neuropsychologie, Neuropsychologische Leistungsprofile, Positronen-Emissions-Tomographie, Sprachdominanz, verbale Flüssigkeit, Wortabruf

Trennlinie

Cortical Correlates of Social Stress (Doktorarbeit)

Cortical Correlates of Social Stress

Studien zur Stressforschung

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7798-5

Diese Studie gibt einen Überblick über die Beziehung von sozialer Zurückweisung, Zurückweisungsempfindlichkeit, der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) und der Major Depression (MDD). Es wird angenommen, dass Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung wie einer Depression oder [...]

Ballspiel, Borderline, Depression, Emotionsregulation, Emotionsverarbeitung, Gehirnkorrelate, MEG, Neuropsychologie, Sozialer Ausschluss, Sozialer Stress, Stress, Zurückweisungsempfindlichkeit

Trennlinie

Differenzielle Untersuchungen zum Autobiographischen Gedächtnis (Dissertation)

Differenzielle Untersuchungen zum Autobiographischen Gedächtnis

Ein Vergleich von gesunden älteren Menschen und Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung, beginnender Alzheimer Demenz sowie depressiver Episode

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4553-3

Für ältere Menschen scheint die Erinnerung an früher Erlebtes von großer Bedeutung zu sein. Die Erinnerungen an den eigenen Lebenslauf sind im so genannten autobiographischen Gedächtnis gespeichert. Dieses dient der Aufrechterhaltung von Identität, Sinnfindung und Bewertung des persönlichen [...]

Alzheimer Demenz, Autobiographisches Gedächtnis, Bielefelder Autobiographisches, Depression, Emotionale Valenz, Episodisches Gedächtnis, Gedächtnisinventar, Gedächtnisveränderungen, Gesundes Alter, Kognitive Beeinträchtigung, Neuropsychologie, Psychologie

Trennlinie

Ambulante neuropsychologische Rehabilitation (Dissertation)

Ambulante neuropsychologische Rehabilitation

Ist diese in späteren Phasen nach cerebraler Schädigung überhaupt sinnvoll?

Schriften zur medizinischen Psychologie

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2369-2

Eine cerebrale Schädigung hat oft weitreichende und langfristige Folgen für den betroffenen Patienten und sein psychosoziales Umfeld. Spätestens 2 Jahre nach Eintreten der Schädigung wird für beeinträchtigte kognitive Funktionen ebenso wie für verschiedene Aspekte der gesundheitsbezogenen [...]

Gesundheitswissenschaft, Lebensqualität, Medizin, Neuropsychologie, Neuropsychologische Rehabilitation, Neuropsychologische Störung, Psychologie

Trennlinie

Chronische Alkoholkrankheit und der Modality Shift Effect (Doktorarbeit)

Chronische Alkoholkrankheit und der Modality Shift Effect

Schriften zur medizinischen Psychologie

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1356-3

In einer umfangreichen Studie mit 390 Versuchpersonen wird an fünf klinischen und einer Kontrollgruppe in einem quasiexperimentellen Kontrollgruppendesign gezeigt, dass sich - entgegen bisheriger Befunde - bei alkoholkranken Patienten deutlicher Modality Shift Effect (nach Zubin) als spezifisches [...]

Abstinenz, Alkoholkrankheit, Aufmerksamkeit, Depression, Gesundheitswissenschaft, Medizin, Modality Shift Effect, Neuropsychologie, Psychologie, Restitution, Schizophrenie

Trennlinie

Alkohol und Aufmerksamkeitsstörungen (Dissertation)

Alkohol und Aufmerksamkeitsstörungen

Eine klinische Studie

Schriften zur medizinischen Psychologie

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1373-0

Der Modality-Shift-Effekt stellt ein spezifisches und irreversibles Aufmerksamkeitsdefizit bei Schizophrenie dar. In einer umfassenden klinischen Studie mit 390 Versuchspersonen konnte der Modality-Shift-Effekt erstmals auch bei chronisch alkoholkranken Patienten nachgewiesen werden. [...]

Abstinenz, Alkohol, Aufmerksamkeitsstörung, Chronische Alkoholkrankheit, Crossmodale Retardierung, Gesundheitswissenschaft, Klinische Studie, Medizin, Modality Shift Effect, Neuropsychologie, Psychologie, Reaktionszeit, Restitution

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.