»Namensrecht«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<<  1 
2
>
>>

Die Reform des Kindschaftsrechts in Italien und deren Auswirkungen auf die Namensführung des Kindes (Forschungsarbeit)

Die Reform des Kindschaftsrechts in Italien und deren Auswirkungen auf die Namensführung des Kindes

Schriften zum ausländischen Recht

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9160-8

Das Kindschaftsrecht in Italien wurde in den Jahren 2012/2013 reformiert und modernisiert, wobei vor allem die Gleichstellung aller Kinder (seien es in der Ehe geborene Kinder, seien es außerhalb der Ehe geborene Kinder) verwirklicht werden sollte. [...]

Familienrecht, Gesetzesentwurf, Gleichberechtigung, Gleichstellung, Italien, Italienisches Recht, Kindschaftsrecht, Kritik an der Reform, Namensführung, Namensrecht, Rechtsvergleich, Reform, Status, Vorname, Zuname

Trennlinie

Die Behandlung fremdartiger Namen im deutschen Recht (Doktorarbeit)

Die Behandlung fremdartiger Namen im deutschen Recht

(Kollisions-) rechtliche Bewertung unter besonderer Berücksichtigung von Art. 47 EGBGB sowie der gemeinschaftsrechtlichen Entwicklungen im Bereich des Namensrechts

Studien zum Internationalen Privat- und Zivilprozessrecht sowie zum UN-Kaufrecht

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9110-3

In Zeiten zunehmender Globalisierung und stetig wachsender Mobilität sowie Migration von Personen sieht sich das deutsche Personenstands- und Namensrecht fortlaufend Fragen ausgesetzt, die im Zusammenhang mit fremdartigen Namensformen auftauchen. [...]

Angleichung, Art 47 EGBGB, Europarecht, Fremdartige Namensformen, Internationales Namensrecht, Internationales Privatrecht, Namensänderung, Namensrecht, Namenswahl, Personenstandsrecht

Trennlinie

Rechtsprobleme der Erwachsenenadoption und ihre Lösung de lege ferenda (Doktorarbeit)

Rechtsprobleme der Erwachsenenadoption und ihre Lösung de lege ferenda

Studien zum Familienrecht

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5682-9

Das Rechtsinstitut der Erwachsenenadoption kann im deutschen Rechtsraum auf eine lange Tradition zurückblicken. Schon seit geraumer Zeit sieht es sich jedoch dem Vorwurf ausgesetzt, es könne leicht zu familienfremden Zwecken, etwa zur Erlangung steuerrechtlicher Vorteile oder eines berühmten [...]

Adoptionsercht, Annahme Volljähriger, Elter-Kind-Verhältnis, Erwachsenenadoption, Missbrauch von Rechtsinstituten, Namensrecht, Rechtswissenschaft, Reformbedarf, Sittliche Rechtfertigung, Verwandtschaft, Volljährigenadoption

Trennlinie

Die Namensführung des Kindes in Italien einschließlich einer vergleichenden Darstellung des Kindesnamensrechts (Doktorarbeit)

Die Namensführung des Kindes in Italien einschließlich einer vergleichenden Darstellung des Kindesnamensrechts

Schriften zum ausländischen Recht

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5642-3

Auf rund 300 Seiten werden in deutscher Sprache detailliert und kompetent Informationen zum italienischen Namensrecht, insbesondere dem Kindesnamensrecht, geliefert. Anhand der parallelen Gegenüberstellung der verschiedenen Rechtsdisziplinen wird zunächst umfassend die Namensführung des Kindes [...]

Ehename, EUGH-Rechtsprechung, Freizügigkeit, Geschichte des Namensrechts, Italien, Italienisches Recht, Kindesname, Lösungsvorschlag, Namensänderung, Namensrecht, Persönlichkeitsrecht, Rechtsvergleichung, Rechtswissenschaft, Zuname

Trennlinie

Titelkaufverträge (Doktorarbeit)

Titelkaufverträge

Studien zum Zivilrecht

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5052-0

Die Untersuchung befasst sich mit der Rückabwicklung gescheiterter Titelkaufverträge, also solcher Verträge, die den Erwerb von akademischen Graden oder Adelstiteln gegen Entgelt zum Gegenstand haben. Der BGH hat sich in den 90er Jahren mehrfach mit der Rückabwicklungsproblematik [...]

Akademische Grade, Bereicherungsrecht, Geschäftsführung ohne Auftrag, Namensrecht, Rechtswissenschaft, Sittenwidrigkeit, Vertragsnichtigkeit

Trennlinie

Die unerlaubte Nutzung von Domain-Namen (Doktorarbeit)

Die unerlaubte Nutzung von Domain-Namen

Internationale Zuständigkeit und IPR aus deutscher und englischer Sicht

Studien zum Internationalen Privat- und Zivilprozessrecht sowie zum UN-Kaufrecht

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3542-8

Das Internet funktioniert unabhängig von territorialen Grenzen und eröffnet damit zugleich einen weltweiten Anbieter- und Nachfragermarkt. Um auf diesem Markt erfolgreich präsent sein zu können benötigen Unternehmen im besonderen Maße, aber auch privat Personen aussagekräftige Domain-Namen. [...]

Außergerichtliche Streitbeilegungsverfahren, Außervertragliche Schuldverhältnisse, Domänenanmeldung, Domain-Grabbing, Domain-Namen, Domainrecht, Englisches Internationales Privatrecht, Gemeinschaftsmarken, Gerichtliche Zuständigkeit, Internationales Privatrecht, Internationale Zuständigkeit, Internetdomänen, Internetrecht, IPR, Markenrecht, Namensrecht, Rechtsvergleichung, Rechtswissenschaft, Rom II, Streitschlichtungsregelungen, Ubiquität, Unerlaubte Nutzung, VO Nr. 44/2001, Wettbewerbsrecht

Trennlinie

Namensmerchandising (Dissertation)

Namensmerchandising

Die Kommerzialisierung und Monopolisierung der Persönlichkeit ausgehend vom Familiennamen als Marke

Schriften zum Persönlichkeitsrecht

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3117-8

Tina Turner verzichtete bei Ihrer Scheidung auf alle Tantiemen, sonstige Lizenzeinnahmen und mögliche Rechte. Einzig ihren damals schon weltweit bekannten Künstlernamen behielt sie bei.

Was ist es, das den Namen wirtschaftlich so interessant macht? Wie kann man den [...]

Geldwert, Kapitalisierung, Markenpersönlichkeit, Namen als Marke, Namensrecht, Persönlichkeitsdetail, Persönlichkeitsrecht, Rechtswissenschaft, Schutzgegenstand, Wirtschaftliches Substrat der Persönlichkeit

Trennlinie

Der Name im In- und Ausland (Doktorarbeit)

Der Name im In- und Ausland

Eine rechtsvergleichende Untersuchung des Namenssachrechts und seiner neueren Entwicklungen

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-2880-2

Die Studie ist eine rechtsvergleichende Untersuchung der zivilrechtlichen Aspekte der Namensführung einer natürlichen Person. Berücksichtigt werden hierbei die Entwicklungen der letzten Jahre. Untersucht werden hierbei die meisten Rechtsordnungen der Welt.
Ausgangspunkt für die Untersuchung [...]

Begleitname, Doppelname, Ehename, Familienname, Kindesname, Namensrecht, Rechtswissenschaft, Vorname, Zivilrecht

Trennlinie

Neue Entwicklungen im Namensrecht (Dissertation)

Neue Entwicklungen im Namensrecht

Eine Untersuchung der aktuellen Entwicklungen im Namenskollisions- und Namenssachrecht

Studien zum Internationalen Privat- und Zivilprozessrecht sowie zum UN-Kaufrecht

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2421-7

In Zeiten des Zusammenwachsens der europäischen Völker gewinnt der Name in multinationalen Beziehungen an Bedeutung. Die zunehmende Europäisierung und Internationalisierung der Gesellschaft verursachen ungeklärte namensrechtliche Fragen.

Das Bestreben des Autors ist es, [...]

Angleichung, Europarecht, Internationales Namensrecht, Internationales Privatrecht, Namenskollisionsrecht, Namenssachrecht, Rechtswissenschaft

Trennlinie

Das Pseudonym (Dissertation)

Das Pseudonym

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 2002, ISBN 978-3-8300-0699-2

Das Buch behandelt das Pseudonym als Sonderfall des Namens der natürlichen Personen.
Der sogenannte Deckname muss sich dabei in allen Anwendungsbereichen an der Mulitifunktionalität des bürgerlichen Namens messen lassen.

Nach einleitenden Bemerkungen zum Begriff des [...]

Deckname, Gebrauchsname, Künstlername, Namensänderungsgesetz, Namensrecht, Personenstandsrecht, Rechtswissenschaft, Urheberrecht, Zivilrecht

Trennlinie
<<<  1 
2
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.