Literatur: Nachkriegsliteratur

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Lebensbewältigung: Heinrich Bölls Werke (Forschungsarbeit)

Lebensbewältigung: Heinrich Bölls Werke

Studien zur Germanistik

Am 21. Dezember 2017 jährt sich zum 100. Mal der Geburtstag des Nobelpreisträgers für Literatur Heinrich Böll. Zu diesem Anlass erschien das Buch „Lebensbewältigung: Heinrich Bölls Werke“ von Dr. Boris Dudaš, in dem die Werke von Böll, einem der berühmtesten und erfolgreichsten [...]

Angstbewältigung, Germanistik, Heinrich Böll, Kriegsbewältigung, Kulturbewältigung, Lebensbewältigung, Literaturwissenschaft, Machtbewältigung, Nachkriegsliteratur, Vergangenheitsbewältigung

Trennlinie

Komisches Selbstverkennen (Doktorarbeit)

Komisches Selbstverkennen

Zur Darstellung von Nationalsozialisten in Heinrich Manns „Lidice“, Günter Grass‘ „Die Blechtrommel“ und Edgar Hilsenraths „Der Nazi & der Friseur“

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

„Darf man das?“ – Mit dieser Frage begegnet das deutsche Feuilleton immer wieder humoristischen Werken über den Nationalsozialismus. Angesichts der Gräuel, die unter dem NS-Regime begangen wurden, werden Darstellungen der Nationalsozialisten in Deutschland nicht nur nach ästhetischen [...]

Adolf Hitler, Der Nazi & der Friseur, Die Blechtrommel, Edgar Hilsenrath, Günter Grass, Heinrich Mann, Holocaust, Humor, Komik, Lachen, Nachkriegsliteratur, Nationalsozialismus

Trennlinie

Erziehung zwischen den Kulturen (Doktorarbeit)

Erziehung zwischen den Kulturen

Die Darstellung von Erziehungsprozessen in deutscher und afrikanischer Literatur des 20. Jahrhunderts

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

In der Studie wird die literarische Modellierung komplexer Erziehungsprozesse im Kontext historischer, kultureller, religiöser und gesellschaftspolitischer Relate in Afrika und Europa untersucht. Dabei gelingt es dem Autor das alte, eher durch Klischees und Vorurteile wie Stereotypen belegte Bild [...]

20. Jahrhundert, Autobiografie, Cheikh Hamidou Kane, Deutsche Nachkriegsliteratur, Dialogizität, Fremdhermeneutik, Interkulturalität, Interkulturelle Literaturwissenschaft, Interkulturelle Pädagogik, Literatur, Literaturwissenschaft, Migration, Pädagogik, Postkoloniales Afrika, Siegfried Lenz, Synkretismus, Thomas Bernhard, Vergleichende Literaturwissenschaft, Weltkultur, Wole Soyinka.

Trennlinie

Parodie und Reskription – Erschöpfung und Neubeginn der französischen Literatur nach dem Zweiten Weltkrieg (Doktorarbeit)

Parodie und Reskription – Erschöpfung und Neubeginn der französischen Literatur nach dem Zweiten Weltkrieg

Schriften zur Literaturgeschichte

Das Theater des Absurden und der Nouveau Roman bestimmten die französische Literatur der 1950er und 1960er Jahre. Die Autoren dieser Zeit, Ionesco, Genet, Beckett, Adamov, Robbe-Grillet, Pinget, Butor und Sarraute, intendierten einen Bruch mit der Vergangenheit. Bis heute werden ihre Werke [...]

Boulevardtheater, Ecriture, Französische Literaturwissenschaft, Französische Nachkriegsliteratur, Intertextualität, Kriminalroman, Literatur, Literaturwissenschaft, Moderne, Mythos, Nouveau Roman, Parodie, Postmoderne, Reskription, Revolte, Réécriture, Subjekt, Theater des Absurden

Trennlinie

Täter als Opfer? (Tagungsband)

Täter als Opfer?

Deutschsprachige Literatur zu Krieg und Vertreibung im 20. Jahrhundert

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Ob es jemals einem Tabubruch gleichkam, öffentlich über das Leid zu sprechen, das auch nicht vom Hitler-Regime verfolgte Deutsche im und nach dem Zweiten Weltkrieg zu erdulden hatten, ist in den letzten Jahren immer wieder kontrovers diskutiert worden. Unleugbar dürfte indes sein, dass die [...]

20. Jahrhundert, Arno Schmidt, Bernhard Schlink, Erinnerungsdiskurs, Erinnerungsliteratur, Erster Weltkrieg, Günter Grass, Historische Schuld, Holocaust, Jugoslawien, Literaturwissenschaft, Luftkrieg, Nachkriegsliteratur, Nachkriegszeit, Peter Handke, Shoa, Uwe Johnson, Vertreibung, Viktimisierung, Walter Kempowski, Winfried Georg Sebald, Zweiter Weltkrieg

Trennlinie

Hinterpommern - eine Literaturlandschaft in der deutschen Literatur nach 1945 (Doktorarbeit)

Hinterpommern - eine Literaturlandschaft in der deutschen Literatur nach 1945

Studien zur Germanistik

Die literarische Landschaft Hinterpommern weist einen beträchtlichen Mangel an literaturwissenschaftlicher Erforschung der Literatur in ihrer Vielfältigkeit auf, weil sie bisher am Rande der deutschen und polnischen Forschung geblieben ist, die ihren Blick bisher lediglich auf einen geringen [...]

Erinnerungsliteratur, Heimatliteratur, Kindheitserinnerungen, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Nachkriegsliteratur, Pommern, Regionalliteratur, Vergangenheitsaufarbeitung

Trennlinie

Nonkonformismus und Utopie in Wolfgang Koeppens Nachkriegsromantrilogie (Doktorarbeit)

Nonkonformismus und Utopie in Wolfgang Koeppens Nachkriegsromantrilogie

Tauben im Gras, Das Treibhaus, Der Tod in Rom

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Dieses Buch entstand aus einem Versuch, Wolfgang Koeppens Nachkriegsromane "Tauben im Gras" (1951), "Das Treibhaus" (1953) und "Der Tod in Rom" (1954) als Teil des utopischen Gedankengutes nachzuweisen. Die Autorin zeigt in ihrer Analyse die Zusammenhänge zwischen Koeppens Erfahrungen im Krieg, [...]

Afrikanische Postkoloniale Literatur, Antimilitarismus, APO, Deutsche Literatur, Literaturwissenschaft, Mongo Beti, Nachkriegsliteratur, Radikaler Pazifismus, RAF, Remilitarisierung, Vietnamkrieg

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.