»Menschenrechtsverletzung«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Internationales Investitionsschutzrecht und Menschenrechte (Forschungsarbeit)

Internationales Investitionsschutzrecht und Menschenrechte

Rechtsprobleme und Lösungsmöglichkeiten

Schriften zum Internationalen Wirtschaftsrecht

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9275-9 (Print/eBook)

Das internationale Investitionsschutzrecht hat sich in den vergangenen fünfundzwanzig Jahren rasant entwickelt. In der heutigen Zeit kommt dem Rechtsgebiet eine herausragende Bedeutung für die Weltwirtschaft zu. Geprägt wird es insbesondere durch die weltweit über 3.000 bestehenden bi- und [...]

Bilaterale Investitionsschutzabkommen, Corporate Social Responsibility, Investitionsschutzrecht, Investor-Staat-Klage, Investor-State-Dispute-Settlement, ISDS, Menschenrechte, Menschenrechtsschutz, Menschenrechtsverletzungen, Policy Space, Right to Regulate, Schiedsgerichtsbarkeit, Transnationale Unternehmen

Trennlinie

Schutzverantwortung im Völkerrecht (Doktorarbeit)

Schutzverantwortung im Völkerrecht

Zu Möglichkeiten und Grenzen der ‚Responsibility to Protect‘-Konzeption

Studien zum Völker- und Europarecht

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5174-9 (Print/eBook)

Neben dem "Kampf gegen den Terror" zählt die Verhinderung von schweren Menschenrechtsverletzungen in innerstaatlichen Konflikten zu den bedeutendsten Problemen des Völkerrechts im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts. Der Kampf von Aufständischen, Kriminellen, warlords gegen Regierungen [...]

Afrikanische Union, Burundi, ECOWAS, Elfenbeinküste, ICISS, Innerstaatliche Konflikte, Kongo, Liberia, Menschenrechtsverletzung, Naturkatastrophe, Rechtswissenschaft, Responsibility to Protect, Schutzverantwortung, Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, Solidarität, Staatengemeinschaft, Sudan, UN-Sicherheitsrat, Völkermord, Völkerrecht

Trennlinie

Kampf gegen den Menschenhandel im Kontext des europäischen Menschenrechtsschutzes (Dissertation)

Kampf gegen den Menschenhandel im Kontext des europäischen Menschenrechtsschutzes

Eine rechtsvergleichende Untersuchung zwischen Deutschland und Russland

Studien zum Völker- und Europarecht

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3609-8 (Print/eBook)

Menschenhandel ist kein neuartiges Phänomen. Seit mehr als 100 Jahren wird dieses Deliktsfeld auf unterschiedlichste Art und Weise bekämpft, bis heute stellt es ein sehr aktuelles und brisantes menschenrechtliches Thema dar. Trotz vieler, zahlreicher Erkenntnisse ist eine Verhinderung des Handels [...]

Armut, Ausbeutung, Ausländerrecht, Deutschland, EMRK, EU, Europa, Europarat, Frauenhandel, Globalisierung, Menschenhandel, Menschenrechte, Menschenrechtsschutz, Menschenrechtsverletzung, Migration, Opferschutz, Organisierte Kriminalität, Osteuropa, Prostitution, Rechtswissenschaft, Russische Föderation, Russland, Strafrecht, Zwangsprostitution

Trennlinie

Auskunftserlangung mittels Folter (Doktorarbeit)

Auskunftserlangung mittels Folter

Strafrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3168-0 (Print/eBook)

Im Vordergrund steht die Untersuchung der polizeirechtlichen Rechtmäßigkeit der Androhung oder Anwendung von Gewalt zur Erlangung der erforderlichen Informationen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Strafbarkeit oder zumindest die Möglichkeit einer disziplinarrechtlichen Ahndung der für die [...]

"Pflicht zur Folter", Antifolterkonvention, Auskunftspflicht, Ausnahmegründe, Disziplinarrecht, Entschuldigungsgründe, Folter, Folterverbot, Gefahrenabwehr, Gewaltandrohung, Gewaltanwendung, Internationales Recht, Menschenrechte, Menschenrechtsverbrechen, Menschenrechtsverletzungen, Menschenwürde, Misshandlungen, Polizeirecht, Rechtfertigungsgründe, Rechtswissenschaft, Rettungsfolter, Strafprozessrecht, Strafrecht, Verfahrenshindernis, Verfassungsrecht, Vernehmung, Völkerrecht, Zulässigkeit von Folter

Trennlinie

Das Verbot der Folter im internationalen und nationalen Recht (Dissertation)

Das Verbot der Folter im internationalen und nationalen Recht

Unter Betrachtung seiner Durchsetzungsinstrumente und seines absoluten Charakters

Studien zum Völker- und Europarecht

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3199-4 (Print/eBook)

Vor dem Hintergrund, dass Folter über 2500 Jahre hinweg bis in die Neuzeit hinein fester und legitimer Bestandteil des judiziellen Verfahrens war, gilt das Verbot der Folter als eine wesentliche Errungenschaft des modernen verfassungs- und völkerrechtlichen Menschenrechtsschutzes. Obwohl das [...]

Abu Ghraib-Gefängnis, Antifolterkonvention, Entschuldigungsgründe, Folter, Folterverbot, Gefahrenabwehr, Gewaltandrohung, Gewaltanwendung, Internationales Recht, Menschenrechte, Menschenrechtsverbrechen, Menschenrechtsverletzungen, Misshandlungen, Rechtfertigungsgründe, Rechtswissenschaft, Rettungsfolter, Vernehmung, Völkerrecht

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.