»Meinungsfreiheit«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
1
2
 3  >>>

Ehrenschutz im Internet am Beispiel der Hassrede (Doktorarbeit)

Ehrenschutz im Internet am Beispiel der Hassrede

Eine verfassungsrechtliche Untersuchung von Ehrenschutzvorkehrungen im Cyberspace in Zusammenhang mit §11 MDStV und §§8ff. TDG/§§6ff. MDStV

Schriften zum Medienrecht

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2276-3

Diese rechtswissenschaftliche Arbeit richtet ihren Focus auf das aktuelle Thema der Adäquatheit rechtlicher Normen im Zeitalter des Internets. Exemplarisch wird dies am Beispiel der Hassrede ausgeführt. Das Hauptuntersuchungsinteresse gilt hierbei der Frage, ob die bisherigen juristischen Ansätze [...]

Ehrenschutz, Haftung, Hassrede, Internet, Medienrecht, Meinungsfreiheit, Neue Medien, Rechtswissenschaft, Selbstregulation

Trennlinie

Der Unterlassungsanspruch gegen Mediendarstellungen im einstweiligen Rechtsschutz (Forschungsarbeit)

Der Unterlassungsanspruch gegen Mediendarstellungen im einstweiligen Rechtsschutz

Ein Leitfaden für die Praxis

Schriften zum Medienrecht

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2523-8

Der Unterlassungsanspruch ist eines der zivilrechtlichen Hauptverteidigungsmittel des von einer Mediendarstellung Betroffenen. Effektiv kann dieser seine Rechte häufig nur im einstweiligen Rechtsschutz durchsetzen. Das Buch behandelt die für die praktische Arbeit maßgeblichen Fragen des [...]

Deutschland, Einstweiliger Rechtsschutz, Medienrecht, Meinungsfreiheit, Persönlichkeitsrecht, Rechtswissenschaft, Unterlassungsanspruch

Trennlinie

Pressekonkurrenz und Meinungsvielfalt (Dissertation)

Pressekonkurrenz und Meinungsvielfalt

Voraussetzungen und Schranken des Meinungskampfs und Wettbewerbs im Zeitungs- und Zeitschriftenwesen

Schriftenreihe zum Kommunikations- und Medienrecht

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1523-9

Die Presse ist Medium und Wirtschaftsbetrieb. Namentlich die periodische Presse dient in erster Linie der Information der Bevölkerung und ist essentieller Faktor der öffentlichen Meinungsbildung. In ihrer Eigenschaft als Wirtschaftsbetrieb verfolgt die Presse eigene Interessen. Mit der Teilnahme [...]

Journalismus, Journalistische Sorgfalt, Medienrecht, Meinungsfreiheit, Periodische Presse, Persönlichkeitsrecht, Pressefreiheit, Pressekrieg, Rechtswissenschaft, Schranken, Wettbewerbsrecht

Trennlinie

Schockierende Werbung in Deutschland und den USA (Doktorarbeit)

Schockierende Werbung in Deutschland und den USA

Eine wettbewerbs- und verfassungsrechtliche Beurteilung

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1214-6

Anfang der neunziger Jahre schien mit der sog. “schockierenden Werbung” eine neue Werbeform dauerhaft Einzug in die deutsche Werbelandschaft zu halten. Spannungsbeladene Themen wurden provokativ dargestellt und mit einem Hinweis auf den Werbungstreibenden verbunden. Ein Unternehmen, das diese [...]

Benetton, Gefühlsbetonte Werbung, Gute Sitten, Kunstfreiheit, Meinungsfreiheit, Rechtswissenschaft, Schockierende Werbung, § 1 UWG

Trennlinie

Whistleblowing - „Verpfeifen“ des Arbeitgebers (Dissertation)

Whistleblowing - „Verpfeifen“ des Arbeitgebers

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-1207-8

Der Begriff „Whistleblowing“ kommt aus den USA und umfasst kritische Äußerungen, Beschwerden und/oder Anzeigen von abhängig Beschäftigten über Missstände oder Fehlverhalten in ihrem Unternehmen bzw. ihrer Behörde gegenüber betriebsinternen oder staatlichen Stellen, gegenüber der Presse [...]

Anzeigepflicht, Arbeitsrecht, Arbeitsvertragliche Treuepflicht, Meinungsfreiheit, Rechtswissenschaft, Staatsbürgerliche Pflichten, Verschwiegenheitspflicht

Trennlinie

Bereicherungsrechtliche Ansprüche bei einer Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts (Forschungsarbeit)

Bereicherungsrechtliche Ansprüche bei einer Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 1999, ISBN 978-3-8300-0023-5

Der Schutzbereich des allgemeinen Persönlichkeitsrechts ist durch eine generalisierende Aufzählung von Fallgruppen zu konkretisieren. Ein bereicherungsrechtlicher Anspruch wegen einer Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts kommt nur dann in Betracht, wenn der durch das allgemeine [...]

Allgemeines Persönlichkeitsrecht, Bereicherungsrecht, Informationsfreiheit, Meinungsfreiheit, Objektiver Wertersatz, Rechtswissenschaft

Trennlinie

Persönlichkeitsschutz in Deutschland und Frankreich (Doktorarbeit)

Persönlichkeitsschutz in Deutschland und Frankreich

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 1999, ISBN 978-3-86064-918-3

Diese rechtsvergleichende Studie stellt die unterschiedlichen zivilrechtlichen Schutzkonzeptionen der Persönlichkeit in Deutschland und Frankreich dar.

Die Persönlichkeit eines jeden Menschen ist in einem bestimmten gesellschaftlichen Umfeld angesiedelt. Sie ist daher einer [...]

Bildnisschutz, Ehrschutz, Frankreich, Meinungsfreiheit, Persönlichkeitsrecht, Persönlichkeitsschutz, Pressefreiheit, Privatsphäre, Rechtswissenschaft

Trennlinie

Ehrenschutz und Massenmedien (Doktorarbeit)

Ehrenschutz und Massenmedien

Eine rechtsvergleichende Untersuchung unter Berücksichtigung der englischen, amerikanischen und deutschen Rechtslage

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 1998, ISBN 978-3-86064-838-4

Das Recht der persönlichen Ehre wird in der modernen Informationsgesellschaft immer häufiger durch Veröffentlichungen in Massenmedien berührt und verletzt. Das idealisierende Bild von Presse- und Funkmedien als Vorkämpfer der Meinungsfreiheit hat einen anderen Aspekt dahingehend bekommen, dass [...]

Allgemeines Persönlichkeitsrecht, Ehrenschutz, Ehrverletzung, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Rechtsvergleich, Rechtswissenschaft, Schadensersatz, Unterlassung

Trennlinie
<<
<
1
2
 3  >>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.