Literatur: Mannesmann

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Kontinuität und Transformation – Die Führungsgrundsätze des Majors i.G. und des Generaldirektors Dr. Egon Overbeck (1918 – 1996) (Doktorarbeit)

Kontinuität und Transformation –
Die Führungsgrundsätze des Majors i.G. und des Generaldirektors Dr. Egon Overbeck (1918 – 1996)

Schriften zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Diese Darstellung befasst sich mit dem Lebensweg und dem beruflichen Werdegang von Dr. Egon Overbeck, der die Düsseldorfer Mannesmann AG von 1962 bis 1983 geleitet hat. Overbeck gehörte innerhalb der bundesdeutschen Unternehmerschaft einer noch nicht näher bestimmten Gruppe von Generaldirektoren [...]

Biografie, BRD, Diversifizierung, Egon Overbeck, Führung in Armee und Wirtschaft, Geschichtswissenschaft, Mannesmann, Montanindustrie, Organisation, Strategie, Taktik, Unternehmensgeschichte, Unternehmer

Trennlinie

Die Vergütung von Vorstandsmitgliedern börsennotierter Aktiengesellschaften (Dissertation)

Die Vergütung von Vorstandsmitgliedern börsennotierter Aktiengesellschaften

Eine rechtliche und ökonomische Analyse der Vorstandsvergütung und Wege zu einer optimierten Vergütungspolitik

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Diese Studie bearbeitet ein Thema, welches wie kein anderes die Gemüter der weltweiten Öffentlichkeit erhitzt. Zu Beginn der Suche nach den Ursachen für diese Reaktion stieß die Verfasserin auf statistische Langzeituntersuchungen, die einen drastischen Anstieg der durchschnittlichen [...]

Aktienoptionen, Angemessenheit, Gesellschaftsrecht, Mannesmann, Unternehmensinteresse, Variable Vergütung, Vergütung, Vergütungsmodell, Vergütungspolitik, Vergütungssysteme, Vorstandsmitglieder, Vorstandsvergütung, § 87 AktG

Trennlinie

Terminologische und inhaltliche Unterschiede zwischen Zivil- und Strafrecht (Doktorarbeit)

Terminologische und inhaltliche Unterschiede zwischen Zivil- und Strafrecht

– dargestellt an ausgewählten Beispielen im Rahmen der Untreue und Urkundenfälschung –

Studien zur Rechtswissenschaft

Die Studie dokumentiert terminologische und inhaltliche Unterschiede zwischen Zivil– und Strafrecht anhand ausgewählter Beispiele. Den Ausgangspunkt der Untersuchung bilden die Straftatbestände der Untreue gemäß § 266 StGB und der Urkundenfälschung nach § 267 StGB. Die gefundenen [...]

Mannesmann-Fall, Rechtswissenschaft, Strafrecht, Untreue, Urkundenfälschung, Widersprüche, Zivilrecht

Trennlinie

Untreue und objektive Zurechnung (Dissertation)

Untreue und objektive Zurechnung

Eine Untersuchung zur Restriktion der Untreuestrafbarkeit auf der Ebene des objektiven Tatbestandes

Strafrecht in Forschung und Praxis

Der Autor befasst sich mit den Ursachen der scheinbaren Ausdehnung der Untreuestrafbarkeit. Dabei behandelt er spektakuläre Untreue-Entscheidungen des BGH in Zusammenhang mit der Bankenuntreue, dem Sponsoring, der Haushaltuntreue, dem "Fall Kohl", der Spendenaffäre der "Hessen-CDU", dem Fall [...]

Auswertung, Bankenuntreue, Fall Kohl, Fall Mannesmann, Grenzen des Schutzzweckes der Norm, Haushaltsuntreue, Helmut Kohl, Pflichtwidrigkeitszusammenhang, Rechtswissenschaft, Strafbarkeit, Straflosigkeit, Strafrechtsdogmatik, Unmittelbarkeitszusammenhang, Untreue, Untreuestrafbarkeit

Trennlinie

Die Angemessenheit von Vorstandsbezügen einer Aktiengesellschaft (Doktorarbeit)

Die Angemessenheit von Vorstandsbezügen einer Aktiengesellschaft

Grundsätze gemäß §87 Abs. 1 AktG

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Die Vergütung von Vorständen, insbesondere in börsennotierten Aktiengesellschaften, war in den vergangenen Jahren ein vieldiskutiertes Thema. Ein häufiger Aufhänger war dabei der Mannesmann-Prozess, in dem die strafrechtliche Würdigung von Abfindungsprämien in einer bisher in Deutschland [...]

Abfindung, Aktienbasierte Vergütung, Aktienrecht, Aktionärskontrolle, Angemessenheit, Mannesmann-Verfahren, Rechtswissenschaft, Vorstandsbezüge, Vorstandsvergütung

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.