»Lesekompetenz«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<<  1 
2
>
>>

Möglichkeiten von webbasierten Online-Systemen zur Steigerung der Fremdsprachenkompetenz (Doktorarbeit)

Möglichkeiten von webbasierten Online-Systemen zur Steigerung der Fremdsprachenkompetenz

Eine empirische Studie am Beispiel des Unterrichtsfaches Englisch

LINGUA – Fremdsprachenunterricht in Forschung und Praxis

Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10054-2

Der Weg hin zum kompetenzorientierten Lehren und Lernen und damit die Einführung von Bildungsstandards steht im Zentrum gegenwärtiger schultheoretischer Diskussionen. In dieser Untersuchung wird dieser Diskurs aufgegriffen und gezeigt, dass die schulpraktische Umsetzung dieser [...]

Bildungsstandards, Bildungstechnologie, Deskriptoren, Englisch, Erziehungswissenschaft, Fremdsprachenkompetenz, GERS, Kompetenz, Lernziele, Lesekompetenz, Selbstgesteuertes Lernen, Selbstregulation, Selbstwirksamkeit, Sprachkompetenz, Unterricht

Trennlinie

Theorie und Praxis von Attributstrukturen in Schulbüchern (Doktorarbeit)

Theorie und Praxis von Attributstrukturen in Schulbüchern

Eine fächerspezifische Analyse

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8780-9

Die Frage, ob Schulbuchtexte altersgerecht formuliert sind und inwiefern mangelndes Leseverstehen auch eine Hürde für fachliche Leistungsfähigkeit darstellen kann, wird immer wieder aufgeworfen. Attributhäufigkeit und -komplexität sind ein wichtiges Indiz für die Verständlichkeit eines [...]

Attribut, Attributstrukturen, Deutschbuch, Didaktik, Lesekompetenz, Leseverstehen, Partikel, Schüler, Schulbücher Mathematikbuch, Sprachwissenschaft, Syntax, Wortarten

Trennlinie

Diagnosebasierte individuelle Leseförderung in der Grundschule (Doktorarbeit)

Diagnosebasierte individuelle Leseförderung in der Grundschule

Implementation von Lernverlaufsdiagnostik und individualisierter Instruktion und deren Wirksamkeit auf die Leseflüssigkeit und das Leseverständnis von Dritt- und Viertklässlern

Schriften zur pädagogischen Psychologie

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8478-5

Vor dem Hintergrund der heterogenen Lesefähigkeiten von Grundschülern sollte eine wirksame Förderung an der Lern- bzw. Leseausgangslage jedes Schülers ansetzen. Ein Forschungsstrang zum curriculumbasierten Messen belegt, dass es wirksam ist Lehrkräften diagnostische Information über den [...]

Dagnostische Information, Implementation, Individuelle Förderung, Lernverlaufsdiagnostik, Leseflüssigkeit, Lesekompetenz, Leseverständnis, Pädagogik, Psychologie

Trennlinie

Elterneinbeziehung als Element der Schulentwicklung (Doktorarbeit)

Elterneinbeziehung als Element der Schulentwicklung

Ein Ansatz zur Verbesserung des Ernährungsverhaltens und der Lesekompetenz

Studien zur Schulpädagogik

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5876-2

Die Studie überprüft die Wirksamkeit von thematischer Elternarbeit auf das Ernährungsverhalten und die Lesekompetenz von Schülern im ersten Schuljahr. Über ein Schuljahr wurden die Eltern von den Lehrkräften ihrer Kinder zu Elterninformationsveranstaltungen in den Themenbereichen Lesen und [...]

Eltern, Elterneinbeziehung, Ernährung, Ernährungsverhalten, Erziehungswissenschaft, Grundschule, Kinder, Lehrkraft, Leseförderung, Pädagogik, Pädagogisches Qualitätsmanagement (PQM), Schulentwicklung, Schulfrühstück, Schulpädagogik

Trennlinie

Leseförderung in der Sekundarstufe I (Forschungsarbeit)

Leseförderung in der Sekundarstufe I

Über den Wissenserwerb beim Lesen

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4069-9

Nicht erst seit PISA stehen Lesen und die damit verbundenen Schwierigkeiten im Zentrum der öffentlichen und wissenschaftliche Diskussion. Lesen gilt allgemein als zentrale Voraussetzung für lebenslanges Lernen im kognitiven und affektiven Bereich. Wer liest, kann mitreden und im [...]

Boschstiftung, Lernstrategien, Leseförderprogramm, Leseförderung, Lesekompetenz, Metakognition, Pädagogische Psychologie, Psychologie, Schule, Wissenserwerb, Wissensgesellschaft, „Wir reden mit – Für ein besseres Zusammenleben an der Hauptschule“

Trennlinie

Fiktionalität und Geschichtsvermittlung – unvereinbar? (Doktorarbeit)

Fiktionalität und Geschichtsvermittlung – unvereinbar?

Eine Studie über den Beitrag historischer Jugendromane der Gegenwart zum historischen Lernen

Didaktik in Forschung und Praxis

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3418-6

Lernen Jugendliche beim Lesen gegenwärtiger historischer Jugendromane etwas über Geschichte, oder sind Fiktionalität und Geschichtsvermittlung unvereinbar?
Ziel ist es, aus geschichtsdidaktischer Sicht zu klären, ob aktuelle historische Jugendromane als fiktionale Form der [...]

Fiktionalität, Germanistik, Geschichte, Geschichtsdidaktik, Geschichtserzählung, Geschichtskultur, Geschichtsvermittlung, Historische Bildung, Historische Jugendromane, Historischer Wissenserwerb, Historisches Lernen, Lesekompetenz, Pädagogik

Trennlinie

Verstehenshilfe für die Klassikerlektüre (Dissertation)

Verstehenshilfe für die Klassikerlektüre

Der Differenzwortschatz und seine Erklärung als Lesemotivation

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3107-9

Selten und noch seltener gern lesen Schüler Klassikertexte. Denn diese anspruchsvollen Texte stellen beim Lesen hohe Anforderungen an die nicht zuletzt von der PISA-Studie als nicht ausreichend bewertete Lesekompetenz: Sie sind sprachlich ungewohnt, sperrig und oft schwer oder nicht verständlich. [...]

Differenzwortschatz, Klassikerlektüre, Klassikertexte, Klassikerwortschatz, Lesekompetenz, Lesemotivation, Literaturunterricht, Sprachwandel, Sprachwissenschaft, Textverstehen

Trennlinie

Die Leistungsselbstsicht von Grundschulkindern im Beziehungsgeflecht von Schule und Elternhaus (Dissertation)

Die Leistungsselbstsicht von Grundschulkindern im Beziehungsgeflecht von Schule und Elternhaus

Schwerpunkt Leseleistung

Studien zur Schulpädagogik

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3221-2

In dieser Studie wird die Sicht von Kindern auf ihre (Schul-)Leistungen untersucht. Das Besondere der Studie liegt darin, dass die Einschätzung jedes Kindes mit der Sicht seiner Eltern und der Sicht seiner Lehrerin kontrastiert wird. Darüber hinaus wird die Leistungseinschätzung durch Kinder, [...]

Elternhaus, Erziehungswissenschaft, Grundschulalter, Grundschule, Grundschulkinder, Kindheitsforschung, Leistungshandeln, Leistungsselbsteinschätzung, Leistungsselbstsicht, Lesekompetenz, Leseleistung, Pädagogik, Schulleistung

Trennlinie

Förderung des Textverstehens (Doktorarbeit)

Förderung des Textverstehens

Prüfung der differentiellen Wirksamkeit eines strategieorientierten Unterrichtsprogramms

Schriften zur pädagogischen Psychologie

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2230-5

Schwierigkeiten im Textverstehen können auf nicht ausreichend automatisierte Dekodierprozesse, einen unzureichenden Wortschatz, Defizite im Wissen und in der Anwendung von Lesestrategien sowie auf ein fehlendes Leseinteresse zurückgeführt werden. An diesen Hauptursachen können [...]

Deutschunterricht, Lesekompetenz, Lesestrategie, Moderatoreffekt, Pädagogik, Psychologie, Selbstreguliertes Lernen, Training, Unterrichtsforschung

Trennlinie

Lesekompetenz im Schulunterricht (Doktorarbeit)

Lesekompetenz im Schulunterricht

Evaluation und Optimierung eines strategieorientierten Programms in der fünften Jahrgangsstufe

Schriften zur pädagogischen Psychologie

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2526-9

Im Hinblick auf eine Verbesserung der Lesekompetenz stellen Konzepte strategieorientierten Unterrichts einen aussichtsreichen Förderansatz dar. In mehreren Ländern konnten strategieorientierte Programme erfolgreich in den Unterricht implementiert werden. Für den deutschen Sprachraum wurde ein [...]

Lesekompetenz, Lesestrategien, Leseverständnis, Pädagogik, Psychologie, Selbstreguliertes Lernen, Unterrichtsforschung, Unterrichtsprogramm

Trennlinie
<<<  1 
2
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.