»Lebensgeschichte«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Persönlichkeitsrecht als Eigentumsrecht? (Doktorarbeit)

Persönlichkeitsrecht als Eigentumsrecht?

Persönlichkeitsrechte und Möglichkeiten der Kommerzialisierung von realen Personen in der fiktiven Literatur in Deutschland und in der Schweiz

Schriften zum Persönlichkeitsrecht

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9560-6

Wenn Schriftsteller bei dem Verfassen ihrer Bücher oder Memoiren ihre eigene Lebensgeschichte als Vorlage verwenden, kommen darin meist auch andere Menschen vor, die mit den Berichten aus ihrem Privatleben nicht immer einverstanden sind. Muss man sich das gefallen lassen oder kann man seine [...]

Deutschland, Eigentumsrecht, Kommerzialisierung, Lebensgeschichte, Literatur, Persönlichkeitsrecht, Recht am eigenen Bild, Rechtsvergleich, Right of Privacy, Right of Publicity, Schlüsselliteratur, Schweiz, Schweizerisches Recht

Trennlinie

Prozesse der Fremdbestimmung in der Biografie (Forschungsarbeit)

Prozesse der Fremdbestimmung in der Biografie

IMAGO VITAE – Schriften zur Biographieforschung

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8998-8

Das Buch nimmt vor dem Hintergrund des Ablaufprozesses einer qualitativ-interpretativen Forschung im sozialwissenschaftlichen Bereich die Lebensgeschichten zweier alleinerziehender Mütter in den analytischen Blick und richtet den Erkenntnisfokus auf die unterschiedlichen Prozesse der [...]

Biografie, Biografieforschung, Entbiografisierung, Fluchthandlungsschema, Fremdbestimmung, Fremdheit, Fremdunterbringung, Konzept der Verkaufskurve, Lebensgeschichte, Narration, Narratives Interview, Sozialpädagogik, Sozialwissenschaft, Soziologie

Trennlinie

Zerstörte Lebensgeschichten – Mikroanalyse von Interviews chronisch hospitalisierter Holocaustüberlebender (Doktorarbeit)

Zerstörte Lebensgeschichten – Mikroanalyse von Interviews chronisch hospitalisierter Holocaustüberlebender

IMAGO VITAE – Schriften zur Biographieforschung

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8484-6

„Auschwitz, das ist der Tod, der totale, absolute Tod – des Menschen, aller Menschen, der Sprache und der Vorstellungskraft.“ (Elie Wiesel) – viele Überlebende der Shoah verfielen nach Kriegsende in ein Schweigen: Sei es, weil sie die traumatischen Erfahrungen abspalteten, sei es, [...]

Auschwitz, Biografieforschung, Erziehungswissenschaft, Expertenevaluation, Grounded Theory, Holocaust, Humanwissenschaft, Israel, Judentum, Lenzinger-Bohleber, Psychiatrie, Psychoanalyse, Rekonstruktion, Shoah, Szenisches Verstehen, Trauma

Trennlinie

Flüchtlingskinder (Sammelband)

Flüchtlingskinder

Zwei ungleiche Brüder

IMAGO VITAE – Schriften zur Biographieforschung

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7870-8

Der Autor nimmt im Zuge des kontrastiven Vergleichs die Lebensgeschichten zweier Brüder in den Blick. Beide haben dieselbe Mutter, jedoch unterschiedliche Väter. So ist die Überfixierung auf die Mutter sozusagen vorprogrammiert, während der leibliche Vater des jüngeren Sohnes zwar in ehelicher [...]

Autobiografisches Erzählen, Biografie, Biografieforschung, Biografische Arbeit, Fluchthandlungsschema, Lebensgeschichte, Mangel an signifikanten Anderen, Migrationshintergrund, Soziale Stigmatisierung, Sozialwesen, Sozialwissenschaft, Soziologienarratives Interview

Trennlinie

Erleidensprozesse in der Biografie (Forschungsarbeit)

Erleidensprozesse in der Biografie

IMAGO VITAE – Schriften zur Biographieforschung

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7581-3

Die AutorInnen nähern sich über den narrativen Zugang den Erleidensprozessen in den Biografien zweier junger Frauen an, die ihr bisheriges Leben unter völlig verschiedenen Rahmenbedingungen und in unterschiedlicher Kontextualisierung erleben, bis für beide das Überschreiten eines biografischen [...]

Biografie, Biografieanalyse, Biografieforschung, Biografische Arbeit, Erleidensprozesse, Konzept der Verlaufskurve, Lebensgeschichte, Narratives Interview, Qualitative Sozialforschung

Trennlinie

„Schlankheit ist jetzt nicht mein Lebensziel“ – Essstörungen und Bewegungsbiografien in weiblichen Lebensgeschichten (Doktorarbeit)

„Schlankheit ist jetzt nicht mein Lebensziel“ – Essstörungen und Bewegungsbiografien in weiblichen Lebensgeschichten

Schriften zur Sportwissenschaft

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4378-2

"Damit ich irgendwie nicht krank werde, höre ich auf zu essen." (Caroline, 36 Jahre)

Das Phänomen der Essstörungen hat in den letzten drei Jahrzehnten eine erhöhte Aufmerksamkeit gefunden, die sich in der Zunahme von Experten- und Fachwissen dokumentiert und in [...]

Adipositas, Anorexia Nervosa, Bewegung, Biografie, Bulimie, Essstörungen, Frauen, Frausein, Magersucht, Pädagogik, Qualitative Studien, Sportwissenschaft

Trennlinie

Identität und Exil (Doktorarbeit)

Identität und Exil

Lebensgeschichten ehemaliger Exilanten und ihre Identitätskonstruktionen in der Phase des Unabhängigkeitskampfes Namibias

IMAGO VITAE – Schriften zur Biographieforschung

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-2974-8

Die Basis der qualitativ-empirischen Studie zu Identität und Exil ist ein vierjähriger Aufenthalt der Autorin in Namibia. Die insgesamt dreißigjährige Exilgeschichte und die Exilerfahrungen, die einen relevanten Teil der kollektiven Geschichte Namibias darstellen, bilden den Gegenstand der [...]

Befreiungsbewegung, Biografieforschung, Exil, Grounded Theory, Identität, Namibia, Nation-Building, Postcolonial Studies, Soziologie

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.