»Kognition«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
1
2
 3 
4
5
6
7
...
>
>>

Expertise und diagnostische Urteilsbildung (Doktorarbeit)

Expertise und diagnostische Urteilsbildung

Ein sozial-kognitiver Ansatz

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5810-6

Was macht Experten zu Experten? Was unterscheidet Experten von Nicht-Experten? Experten sind Nicht-Experten nicht nur hinsichtlich kognitiver Strukturen (Gedächtnis und Wissen), sondern auch bezüglich kognitiver Prozesse (Problemlösen und Urteilen) überlegen. Diese Abhandlung fokussiert die [...]

Diagnostische Urteilsbildung, Duale Prozessmodelle, Experte, Expertise, Expertiseforschung, Fachmann, Kontinuum-Modell, Psychologie, Soziale Kognition, Soziale Urteilsbildung, Urteilsbildung

Trennlinie

Die Ordnung konsumentenorientierter Werbekommunikation (Doktorarbeit)

Die Ordnung konsumentenorientierter Werbekommunikation

Eine kommunikationswissenschaftlich-interdisziplinäre Analyse und Strukturierung der systemimmanenten und kontextbildenden Paradigmen

COMMUNICATIO

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5604-1

Die Werbeforschung leidet heute mehr denn je unter disziplinärer Fragmentierung, organisatorischer Parzellierung und paradigmatischem Dissens, also an denkbar schlechten Voraussetzungen für eine derart praxisrelevante Wissenschaft. Daher versucht der Autor Stefan Hörnemann nicht nur, dieses [...]

Interdisziplinäre Werbeanalyse, Kommunikationswissenschaft, Konsumenten, Kontextansatz, Marketing, Soziale Aspekte der Werbung, Systemtheorie, Tetramodelle, Werbekognition, Werbekommunikation, Werbekontext, Werbung

Trennlinie

Was Kinder über die mentale Welt wissen (Doktorarbeit)

Was Kinder über die mentale Welt wissen

Die Entwicklung von deklarativem Metagedächtnis aus der Sicht der „Theory of Mind“

Schriften zur Entwicklungspsychologie

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5958-5

Im Mittelpunkt der Studie steht die bisher kaum untersuchte Entwicklung interindividueller Unterschiede im Metagedächtniswissen (deklaratives Metagedächtnis) von Kindergartenkindern. Hierfür werden im Kind und in der sozialen Umwelt liegende Einflussvariablen in ihrem Entwicklungszusammenhang mit [...]

Deklaratives Metagedächtnis, Eltern-Kind-Interaktion, Entwicklungspsychologie, Kindergartenkinder, Längsschnittstudie, Mentale Sprache, Metakognition, Pädagogische Psychologie, Psychologie, Sprache, Theory of Mind, Verständnis mentaler Zustände

Trennlinie

Dyskalkulie und visuell-räumliche Fähigkeiten (Doktorarbeit)

Dyskalkulie und visuell-räumliche Fähigkeiten

Stehen visuell-räumliche Fähigkeiten in einem kausalen Zusammenhang mit Dyskalkulie?

Schriften zur Entwicklungspsychologie

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5388-0

Trotz vergleichbarer Prävalenzraten wurde in der bisherigen Forschung dem Störungsbild Dyskalkulie weniger Beachtung geschenkt als Lese- und Rechtschreibstörungen. Folglich herrscht bislang auch noch kein Konsens über die Ursachenfaktoren von Dyskalkulie. [...]

Basisnumerische Leistungen, Dyskalkulie, Entwicklungspsychologie, Grundschulalter, Indikationen für Therapie, Lernstörungen, Psychologie, Rechenleistung, Trainingsverfahren bei Dyskalkulie, Visuell-räumliche Kognition, Zusammenhang zwischen Rechenleistung und visuell-räumlichen Fertigkeiten

Trennlinie

Konsumentenglück und multisensorische Markenführung (Doktorarbeit)

Konsumentenglück und multisensorische Markenführung

Wie erlebbare Marken Loyalität stiften

MERKUR – Schriften zum Innovativen Marketing-Management

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-4972-2

Strategische Markenführung zielt auf die Generierung und Verteidigung von Wettbewerbsvorteilen in den Köpfen von Konsumenten ab. Die Umsetzung dieser Ziele ist jedoch mitunter von folgenden Problemlagen beeinträchtigt: Einerseits ist der häufig zur Identifikation von Wettbewerbsvorteilen [...]

Akustik, Betriebswirtschaftslehre, Entscheidungskriterium, Haptik, Kognition, Kommunikationswissenschaft, Konsumentenglück, Kundenbindung, Loyalität, Markenführung, Marketing, Olfaktorik, Strategische Leistungsmessung, Strategisches Marketing, Subjektives Wohlbefinden, Wettbewerbsvorteil

Trennlinie

Medien, Emotionen und Kognitionen (Doktorarbeit)

Medien, Emotionen und Kognitionen

Empirische Untersuchungen an Kindern und Erwachsenen

Schriften zur Entwicklungspsychologie

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5148-0

Diergarten befasst sich mit der Frage, ob Kinder ihr Wissen über Emotionen mit Hilfe der Medien anreichern können und welchen Einfluss die Medienkompetenz der Kinder hieran hat. Dabei bezieht sie sich auf den aktuellen Forschungsstand in Bezug auf die Entwicklung des Emotionswissens im [...]

Emotionale Inferenzen, Emotionswissen, Entwicklungspsychologie, Kinder, Medien, Medienkompetenz, Medienpsychologie, Psychologie, Textverstehen

Trennlinie

Das Zusammenspiel von metakognitiven Überwachungs- und Kontrollprozessen (Doktorarbeit)

Das Zusammenspiel von metakognitiven Überwachungs- und Kontrollprozessen

Zur Bedeutung von Hinweisreizen für Lernurteile im Schulalter

Schriften zur Entwicklungspsychologie

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5342-2

Die Gesellschaft in der wir leben, ist zunehmend durch sich immer schneller vollziehende Veränderungsprozesse gekennzeichnet. Hiermit geht einher, dass sich die den Menschen zugängliche Wissensbasis stetig mehrt und neue Technologien immer weiter in das alltägliche Leben vordringen. In Anbetracht [...]

Entwicklungspsychologie, Judgments-of-Learning, Kinder, Kontrolle-Monitoring-Modell, Metakognition, Metakognitive Überwachung, Paarassoziationsparadigma, Prozedurales Metagedächtnis, Psychologie, Selbstgesteuertes Lernen

Trennlinie

Rauchen ist uncool! (Dissertation)

Rauchen ist uncool!

Die Repräsentation der verschiedenen Aspekte des Rauchens im Selbstkonzept und ihre Bedeutung für die Veränderung des Verhaltens

Schriften zur Sozialpsychologie

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5399-6

Die Folgeschäden des Rauchens sind unumstritten, aber dennoch rauchen immer noch ca. 30 % der Bevölkerung in Deutschland. Von Regierungs- und EU-Seite werden vielfältige Maßnahmen ergriffen, um das Rauchen einzudämmen. Darunter sind unter anderem sowohl die Warnhinweise in Textform zu nennen, [...]

Assoziative Netzwerke, Gesundheitspsychologie, Kognition, Kognitive Dissonanz, Psychologie, Rauchen, Selbstkonzept, Soziale Kognition, Warnhinweise

Trennlinie

Leseförderung in der Sekundarstufe I (Forschungsarbeit)

Leseförderung in der Sekundarstufe I

Über den Wissenserwerb beim Lesen

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4069-9

Nicht erst seit PISA stehen Lesen und die damit verbundenen Schwierigkeiten im Zentrum der öffentlichen und wissenschaftliche Diskussion. Lesen gilt allgemein als zentrale Voraussetzung für lebenslanges Lernen im kognitiven und affektiven Bereich. Wer liest, kann mitreden und im [...]

Boschstiftung, Lernstrategien, Leseförderprogramm, Leseförderung, Lesekompetenz, Metakognition, Pädagogische Psychologie, Psychologie, Schule, Wissenserwerb, Wissensgesellschaft, „Wir reden mit – Für ein besseres Zusammenleben an der Hauptschule“

Trennlinie

Kognitive Vulnerabilität bei bipolaren Störungen (Dissertation)

Kognitive Vulnerabilität bei bipolaren Störungen

Untersuchung in natürlich vorkommenden Krankheitsepisoden

Studien zur Psychiatrieforschung

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4159-7

Himmelhoch jauchzend – zu Tode betrübt. Stimmungsschwankungen gehören zum menschlichen Leben dazu. Werden diese Schwankungen jedoch zu extrem, kann es zu einer psychischen Erkrankung kommen – zu einer bipolaren (manisch-depressiven) Störung. Darunter leiden Betroffene ebenso wie ihre [...]

Affektive Störung, Bipolare Störung, Emotionale Informationsverarbeitung, Gesundheitswissenschaft, Grundlagenforschung, Informationsverarbeitung, Kognition, Kognitive Verhaltenstherapie, Medizin, Psychiatrieforschung, Psychologie

Trennlinie
<<
<
1
2
 3 
4
5
6
7
...
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.