»Jugendbewegung«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Im Kampf gegen die autoritäre Schule – der Reformpädagoge Ludwig Wunder (1878-1949) (Forschungsarbeit)

Im Kampf gegen die autoritäre Schule – der Reformpädagoge Ludwig Wunder (1878-1949)

Ein Vertreter der Landerziehungsheimbewegung zwischen H. Lietz, G. Kerschensteiner und L. Nelson

Schriften zur Reformpädagogik

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3465-0 (Print/eBook)

Ludwig Wunder war der Sohn eines Nürnberger Chemikers und studierte als Stipendiat der bayerischen Begabtenförderung Maximilianeum Naturwissenschaften in München. Er verließ 1902 den Staatsdienst und unterrichtete bis 1911 in den neu gegründeten Landerziehungsheimen Haubinda und Bieberstein als Lehrer und Schulleiter bei Hermann Lietz. Dort [...]

Arbeitsschule, Autoritäre Schule, Bildungsgeschichte, Freie Entfaltung der Persönlichkeit, Georg Michael Kerschensteiner, Hermann Lietz, Jugendbewegung, Landerziehungsheimbewegung, Leonard Nelson, Ludwig Wunder, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Pädagogik, Reformpädagogik, Schülerexperiment, Schule im Dritten Reich, Schule in der Weimarer Republik, Schulgeschichte, Schulreformen

Trennlinie

Jugendbewegung als Äußerung lebensideologischer Mentalität (Doktorarbeit)

Jugendbewegung als Äußerung lebensideologischer Mentalität

Die mentalitätsgeschichtlichen Präferenzen der deutschen Jugendbewegung im Spiegel ihrer Liedertexte

Schriften zur Kulturwissenschaft

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-0886-6 (Print)

Diese wissenschaftliche Untersuchung von Gebrauchslieder-Texten ist in mehrfacher Hinsicht innovativ:

1. Sie befasst sich mit der Mentalitäts-Geschichte der Jugendbewegung, einer paradigmenbildenden Jugendsubkultur der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts. [...]

Alltagskultur, Gebrauchslieder, Jugendbewegung, Kulturwissenschaft, Lebensform, Lebensphilosophie, Liedertexte, Mentalitätsgeschichte, Vitalismus

Trennlinie

Hamburger Kleinverlage in der Zeit der Weimarer Republik (Forschungsarbeit)

Hamburger Kleinverlage in der Zeit der Weimarer Republik

Eine Dokumentation publizistischer Vielfalt

Schriften zur Kulturwissenschaft

Hamburg 1997, ISBN 978-3-86064-581-9 (Print)

Gegenstand des Buches ist die Verlagswelt Hamburgs in der Zeit der Weimarer Republik; zu dieser Zeit existiert hier eine äußerst vitale und hoch spezialisierte Kleinverlags-Szenerie, die heute vollkommen vergessen ist. In den Verlagspublikationen findet sich ein Nebeneinander bunter Themen: Pazifismus und Jugendbewegung, Lebensreform und [...]

Anarchismus, Hamburg, Jugendbewegung, Kleinverlage, Kulturwissenschaft, Lebensreform, Verlage, Verlagswesen, Verleger, Weimarer Republik

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.