»Journalismus«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<<  1 
2
3
>
>>

Interventionsmöglichkeiten in der medialen Berichterstattung über Suizidalität (Doktorarbeit)

Interventionsmöglichkeiten in der medialen Berichterstattung über Suizidalität

Ergebnisse aus dem OSPI-Europe-Projekt

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9430-2

Berichte über Suizidalität in den Medien bergen einerseits die Gefahr der detaillierten, positiven oder gar glorifizierenden Darstellung von suizidalem Verhalten, das die Wahrscheinlichkeit einer Nachahmung durch dafür empfängliche Personen erhöht. Andererseits besteht im Bericht die Chance [...]

Imitation, Interventionen, Interventionsmöglichkeit, Journalismus, Journalisten, Kodieinstrument, Medien, Medienempfehlungen, OSPI-Europe-Projekt, Psychologie, Reliabilität, Suizidalität, Suizidprävention, Werther-Effekt

Trennlinie

Journalismus – mehr als ein Beruf? (Dissertation)

Journalismus – mehr als ein Beruf?

Die Rolle der Medienakteure

SOCIALIA – Studienreihe soziologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9223-0

Steckt der Journalismus in der Krise?

Nach den Diskussionen über die sogenannte „Lügenpresse“ stehen Journalisten in Deutschland mehr als bisher in der Kritik. Wie berechtigt ist diese undifferenzierte Kritik? [...]

Goffman, Information, Inszenierte Professionalisierung, Journalismus, Journalisten, Kommunikation, Lügenpresse, Medien, Medienakteur, Medienethik, Politologie, Pressekodex, Profession, Professionalisierung, Soziologie

Trennlinie

Redaktionsgeheimnis und Quellenschutz in Frankreich und Deutschland (Doktorarbeit)

Redaktionsgeheimnis und Quellenschutz in Frankreich und Deutschland

Schriftenreihe zum internationalen Einheitsrecht und zur Rechtsvergleichung

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8442-6

Das Grundrecht der Meinungs- und Pressefreiheit steht im Mittelpunkt der Herausbildung des modernen Staats. Es wird sowohl in der französischen Erklärung der Menschenrechte als auch im deutschen Grundgesetz an prominenter Stelle gewürdigt. Ein zentrales Element des Grundrechts der Pressefreiheit [...]

Charlie Hebdo, Europäische Verfassungen, Frankreich, Journalismus, Meinungsfreiheit, Öffentliches Recht, Pressebefugnisse, Presserecht, Quellenschutz, Verfassung, Verfassungsrecht

Trennlinie

Staats- und Rechtsschutz im demokratischen Strafrecht in Deutschland und der Ukraine (Sammelband)

Staats- und Rechtsschutz im demokratischen Strafrecht in Deutschland und der Ukraine

Beiträge aus dem Kiew-Berlin-Austauschseminar 2014 des studentischen Netzwerks Ost-West

Schriftenreihe zum internationalen Einheitsrecht und zur Rechtsvergleichung

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8417-4

Nach der auf dem Maidan-Platz erfolgten „Revolution der Würde“ stellten sich für die Ukraine viele dringende Fragen nach der Umgestaltung des gescheiterten Systems, das durch Korruption, staatliche Willkür und autoritäre Züge geprägt war, zu einem funktionierenden Rechtsstaat. Deutsche und [...]

Beamtenrecht, Beweisverwertungsverbot, Gewaltmonopol, Journalismus, Lustration, Meinungsfreiheit, Rechtsvergleichung, Strafrecht, Transformation, Ukraine, Verfassungsrecht, Versammlungsfreiheit

Trennlinie

Journalismus durch den Klick? (Dissertation)

Journalismus durch den Klick?

Eine textlinguistische Analyse zu Fußball-Weblogs und Pressetexten

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7323-9

Das Internet als Informations- und Kommunikationsmedium hat seit Mitte der neunziger Jahre starken Zuwachs erfahren. Inzwischen sind viele populäre Internet-Dienste wie z.B. Chat, E-Mail, Web-Foren entstanden. Ein relativ neues Phänomen im WWW sind Weblogs, welche häufig dem Journalismus [...]

Angewandte Linguistik, Blogs, Fußball, Hinweis, Journalismus, Linguistik, Presse, Textlinguistik, Weblogs

Trennlinie

Die Fernsehmacher (Forschungsarbeit)

Die Fernsehmacher

Intersubjektive Medientheorien von Fernsehjournalisten

Schriften zur Medienwissenschaft

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7151-8

Wer oder was lenkt das journalistische Handeln? Iindividuelle Intentionen oder Systemstrukturen? Es gibt zahlreiche Zusammenhänge zwischen den Systemstrukturen einerseits und Gemeinsamkeiten in den Kognitionen der im System handelnden Journalisten andererseits. Anregungen aus Systemtheorie und [...]

Fernsehen, Fernsehforschung, Fernsehjournalist, Institutionalismus, Journalismus, Journalisten, Journalistisches Selbstverständnis, Kommunikatorforschung, Medientheorie, Medienwissenschaft, Qualität und Quote, Subjektive Theorien, Systemtheorie

Trennlinie

„Ich hatte einen poetischen Anlauf genommen“ – Erzählliterarische Aspekte in Theodor Fontanes journalistischem und feuilletonistischem Werk (Doktorarbeit)

„Ich hatte einen poetischen Anlauf genommen“ – Erzählliterarische Aspekte in Theodor Fontanes journalistischem und feuilletonistischem Werk

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-6796-2

Die Entwicklung Theodor Fontanes zu einem der bekanntesten deutschen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts ist begleitet von seiner langjährigen Tätigkeit als Journalist. Als sein erster Roman „Vor dem Sturm“ veröffentlicht wird, liegen bereits knapp 20 Jahre journalistischer Berufserfahrung [...]

Erzähltheorie, Feuilleton, Fingierte Akte, Journalismus, Presse im 19. Jahrhundert, Reiseliteratur, Stimmung, Theodor Fontane, Zitatformen/Zitierverfahren

Trennlinie

Die Anfänge der Hamburger Morgenpost (1949–1960) (Dissertation)

Die Anfänge der
Hamburger Morgenpost (1949–1960)

Ein Beitrag zur sozialdemokratischen Pressepolitik der Nachkriegszeit

Schriften zur Geschichtsforschung des 20. Jahrhunderts

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6717-7

Hamburger kennen sie alle, die Hamburger Morgenpost. Nur den wenigsten ist allerdings bewusst, dass sie die älteste Boulevardzeitung der Hansestadt ist. Bereits am 16. September 1949 erschien die Hamburger Morgenpost erstmalig auf dem Pressemarkt der Hansestadt. Herausgeber war die [...]

Alliierte, Bild-Zeitung, Boulevardjournalismus, Boulevardzeitung, Deutschsprachige Tageszeitung, Geschichtswissenschaft, Hamburger Morgenpost, Hamburger Nachkriegspresse, Heinrich Braune, Konkurrenzblatt, SPD, SPD-Pressepolitik, SPD-Zeitung

Trennlinie

Journalismus als Thema der Literatur (Doktorarbeit)

Journalismus als Thema der Literatur

Untersuchungen zum Frühwerk Thomas und Heinrich Manns

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5778-9

Die Autorin geht der Frage nach, wie und mit welchen Mitteln der Journalismus des wilhelminischen Deutschlands in den Romanen „Im Schlaraffenland“, „Der Untertan“ und „Königliche Hoheit“ dargestellt wird. Als Kernthema in den Frühwerken der Brüder Mann sticht das gemeinsame Motiv [...]

Der Untertan, Heinrich Mann, Im Schlaraffenland, Intertextualität, Journalismus, Königliche Hoheit, Literaturwissenschaft, Presseliteratur, Thomas Mann

Trennlinie

Die Privilegien der Medien und der Straftatbestand gegen Stalking (Doktorarbeit)

Die Privilegien der Medien und der Straftatbestand gegen Stalking

Schriften zum Medienrecht

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5088-9

Massenmedien sind für eine moderne Demokratie unverzichtbar. Ihnen und ihren Vertretern werden dabei in den unterschiedlichsten Rechtsbereichen Sonderrechte eingeräumt, zu denen nicht nur Zeugnisverweigungs- und Auskunftsrechte für Journalisten gehören. Der Verfasser stellt im ersten Abschnitt [...]

Art. 5 I 2 GGisch-radaktionell, Journalismus, Journalisten, Karl-Heinz Ladeur, Medienprivilegien, Medienrecht, Nachstellung, Persönlichkeitsrecht, Rechtswissenschaft, Stalker, Stalking, Unterhaltungsöffentlichkeit, § 238 StGB

Trennlinie
<<<  1 
2
3
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.