Bücher über »Jahrhundertwende«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Jahrhundertwende: Carmen Sylva als Massenliteraturautorin (Doktorarbeit)

Carmen Sylva als Massenliteraturautorin

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9292-6

Diese Forschungsarbeit setzt sich zum Ziel, die Persönlichkeit der deutschstämmigen Autorin Carmen Sylva, die in der Geschichte als Königin Elisabeth von Rumänien und in der Literaturgeschichte als „dichtende Königin“ bekannt ist, im Kontext der stürmischen literarischen Szene des 19. ...

19. Jahrhundert, Interkulturalität, Jahrhundertwende, Königin Elisabeth von Rumänien, Landesmutter, Literarische Legitimierung, Literatur, Massenliteratur, Paralleler literarischer Kanon, Volksmutter

Trennlinie

Jahrhundertwende: Schillergedenken 1905 und der Sinn der Klassikerehrung (Doktorarbeit)

Schillergedenken 1905 und der Sinn der Klassikerehrung

Wilhelminische Gesellschaft, Bildung und Wissen im Übergang

Schriften zur Kulturgeschichte

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7234-8

Im Mai 1905 jährte sich der Todestag Schillers zum hundertsten Mal. Das Dichter-Gedenkjahr wurde von Vertretern nahezu aller politischen Parteien und sozialen sowie religiösen Gruppierungen im gesamten deutschen Sprachraum feierlich begangen, namentlich im „kleindeutschen“ Kaiserreich selbst. ...

Erinnerungskultur, Festforschung, Friedrich Schiller, Jahrhundertwende, Klassikerforschung, Kulturgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Rezeptionsgeschichte, Schiller, Sozialdemokratie, Verehrungsgeschichte, Wilhelminismus, Wissenssoziologie

Trennlinie

Jahrhundertwende: Berufsschulpolitik und politische Bildung in der Berufsschule (Doktorarbeit)

Berufsschulpolitik und politische Bildung in der Berufsschule

Zwischen demokratisch-emanzipatorischem Anspruch und sozio-ökonomischem Gestaltwandel in Deutschland: Eine sozial-historische Untersuchung mit Schwerpunkt um die Jahrhundertwende 2000

Studien zur Berufspädagogik

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4082-8

Die Berufsschule wird bislang als Anhängsel der Betriebe vernachlässigt, was vom Verfasser in der historischen Betrachtung aufgewiesen wird. In der Berufsschulpolitik ist ein Umdenken erforderlich. Als wichtige Sozialisationsinstanz für die meisten Bürger sowie als konstitutives Element des ...

Berufsbildungspolitik, Berufsbildungsreform, Berufsbildungstheorie, Berufspädagogik, Berufsschule, Berufsschullehrer, Berufsschulpolitik, Gewerkschaftsbildungspolitik, Pädagogik, Politikdidaktik, Politikunterricht, Politische Bildung, Qualifikationsdebatte, Unternehmerbildungspolitik

Trennlinie

Jahrhundertwende: Der unanthologische Trajanov (Forschungsarbeit)

Der unanthologische Trajanov

Die getilgte Dekadenz. Über die Verwandlungen der poetischen Sprache

Schriften zur Literaturgeschichte

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4321-8

Die Studie "Der unanthologische Trajanov" erleuchtet die dunkle Frühphase im Schaffen des Dichters, der eindeutig zum konsequentesten Symbolisten in der Geschichte der bulgarischen Literatur erklärt worden ist. Die Untersuchung stellt sich die Aufgabe, die dekadente Sprache des jungen Trajanov in ...

Dekadenz, Dekadenzliteratur, Jahrhundertwende, Jugendstil, Lebensphilosophie, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Monumantalsprache, Symbolismus, Teodor Trajanov

Trennlinie

Nicht mehr lieferbar

Jahrhundertwende: Die Berliner Künstlerbohème aus dem „Schwarzen Ferkel“ (Doktorarbeit)

Die Berliner Künstlerbohème aus dem „Schwarzen Ferkel“

Dargestellt anhand von Briefen, Erinnerungen und autobiographischen Romanen ihrer Mitglieder und Freunde

Schriften zur Literaturgeschichte

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-2996-0

In dieser Monographie zeichnet Marek Fiałek das Bild der Künstlerboheme aus dem „Schwarzen Ferkel“ mit Hilfe von Briefen, Erinnerungen und autobiographischen Romanen ihrer Mitglieder und Freunde. Zu August Strindberg, Stanislaw Przybyszewski, Edvard Munch und Richard Dehmel liegen zahlreiche ...

August Strindberg, Boheme, Edvard Munch, Erotik, Jahrhundertwende, Literaturwissenschaft, Psychischer Naturalismus, Richard Dehmel, Stanislaw Przybyszewski

Trennlinie

Jahrhundertwende: Banaler und dämonischer Sex in der Literatur um 1900 und um 2000 (Doktorarbeit)

Banaler und dämonischer Sex in der Literatur um 1900 und um 2000

„Voneinander Besitz ergreifen oder einfach kopulieren: … Zwischen der Anatomie und dem Imaginären“

Schriften zur Kulturwissenschaft

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3114-7

Die Autorin befasst sich mit der Diskursivierung des sexuellen Aktes in der Literatur um 1900 und um 2000. Den Schwerpunkt der Untersuchungen bildet die kritische Auseinandersetzung mit dem "banalen Sex?, der in Teilen der Gegenwartsliteratur um 2000 als ein von jeglicher emotionaler Bindung ...

Banaler Sex, Dämonischer Sex, Diskursivierung, Fin de Siècle, Gegenwartskultur, Gegenwartsliteratur, Genderkonzepte, Jahrhundertwende, Kommerzialisierung, Kulturwissenschaft, Liebe, Neosexuelle Revolution, Popliteratur, Romantische Liebe, Sexualität, Sexualität in der Literatur, Sexualtheorie, Sexueller Akt

Trennlinie

Jahrhundertwende: Karl Gjellerup - ein literarischer Grenzgänger des Fin-de-siècle (Doktorarbeit)

Karl Gjellerup - ein literarischer Grenzgänger des Fin-de-siècle

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Hamburg 2002, ISBN 978-3-8300-0644-2

Der dänisch-deutsche Literat Karl Gjellerup (1857-1919) war der erste Däne, der auf der Vorschlagsliste der Schwedischen Akademie der Wissenschaften für die Zuerkennung eines Literatur-Nobelpreises stand. 1917 erhielt er ihn dann. In seiner mehr als vierzigjährigen Autorenschaft hat Gjellerup ...

Fin de Siècle, Jahrhundertwende, Jugendstilliteratur, Karl Gjellerup, Literaturwissenschaft, Nobelpreis für Literatur, Skandinavistik, Symbolismus, Werkbiographie

Trennlinie

Jahrhundertwende: Cordelia e il suo mondo (Dissertation)

Cordelia e il suo mondo

Vita, opere e traguardi di Virginia Treves - una scrittrice di fine Ottocento tra il romanzo rosa ed il femminismo

Schriften zur Literaturgeschichte

Hamburg 2000, ISBN 978-3-8300-0275-8

Virginia Treves Tedeschi (1849-1916) publizierte unter dem Pseudonym Cordelia zahlreiche Werke für die Frauen und für die Jugend: Romane, Erzählungen, Gedichte und Essays. Sie leitete viele Frauen- und Kinder-Zeitschriften der Casa Editrice Fratelli Treves, einer der einflussreichsten ...

Casa Treves, Cordelia, Frauenemanzipation, Frauenliteratur, Illustrazione Italiana, italienische Literatur, Jahrhundertwende, Literaturwissenschaft, Virginia Treves

Trennlinie

Jahrhundertwende: Diese leidige Zeit (Forschungsarbeit)

Diese leidige Zeit

Studien zum Werk des baltendeutschen Dichters Otto Freiherr von Taube

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Hamburg 1996, ISBN 978-3-86064-449-2

Mit dieser Arbeit wird die erste wissenschaftliche Untersuchung zum Werk des baltendeutschen Dichters Otto Freiherr von Taube (1879 - 1973) vorgelegt. Sie betritt völliges "Neuland"; denn selbst in den heutigen Literaturgeschichten und Lexika wird Taube zumeist vernachlässigt, ja übergangen. ...

baltendeutsche Literatur, Der verborgene Herbst, Estland, Im alten Estland, Jahrhundertwende, Literaturwissenschaft, Otto Freiherr von Taube, Stationen auf dem Wege, Wanderjahre

Trennlinie

Jahrhundertwende: Emil Rosenow in Chemnitz (Forschungsarbeit)

Emil Rosenow in Chemnitz

Ein Schriftsteller und das literarisch-kulturelle Leben einer Industriestadt um die Jahrhundertwende

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Hamburg 1994, ISBN 978-3-86064-160-6

In der deutschen Literaturgeschichte gibt es nicht wenige Schriftsteller, die unverdient der Vergessenheit anheim gefallen sind. Emil Rosenow gehört zu ihnen, wenngleich er in literarhistorischen Darstellungen jüngeren Datums gelegentlich noch Erwähnung findet. Während ihn die einen als ...

Anton Ohorn, Beobachter, Chemnitz, Emil Rosenow, Journalismus, kulturelles Leben, literarisches Leben, Literaturwissenschaft, sozialistisches Drama

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.