Bücher über »Insolvenzordnung«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<<  1 
2
3
>
>>

Insolvenzordnung: Stärkung der Ziele der Insolvenzordnung durch MoMiG und ESUG? (Doktorarbeit)

Stärkung der Ziele der Insolvenzordnung durch MoMiG und ESUG?

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8668-0

ESUG, Insolvenzantragspflicht, Insolvenzrecht, Masselose Insolvenz, MoMiG, Sanierungsverfahren, Schutzschirmverfahren, Überschuldung

Trennlinie

Insolvenzordnung: Institutioneller Wettbewerb im europäischen Insolvenzrecht (Doktorarbeit)

Institutioneller Wettbewerb im europäischen Insolvenzrecht

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8290-3

COMI-Verlagerung, ESUG, Europäische Insolvenzordnung, Forum shopping, Rechtswissenschaft, Regulierungswettbewerb, Standortwettbewerb, Wettbewerb der Rechtsordnungen, Wirtschaftswissenschaft

Trennlinie

Insolvenzordnung: Der Debt-Equity-Swap als Sanierungsinstrument in der Insolvenzordnung nach dem ESUG (Doktorarbeit)

Der Debt-Equity-Swap als Sanierungsinstrument in der Insolvenzordnung nach dem ESUG

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7996-5

Durch das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) wurde in § 225a Absatz 2 InsO die Möglichkeit eines sog. Debt-Equity-Swap, also der Umwandlung von Forderungen in Beteiligungen an einer insolventen Gesellschaft, eingeführt. Gläubiger können sich auf diese Weise ...

Aktienrechtsnovelle, Bezugrechtsausschuss, Debt-Equity-Swap, Debt-Mezzanine-Swap, Distressed Debt, ESUG, Forderungsbewertung, Gesellschaftereingriff, Insolvenzplan, Kapitalerhöhung, Rechtsträgersanierung, Schutzschirmverfahren, § 225a InsO

Trennlinie

Insolvenzordnung: Deutsche Insolvenzordnung und spanisches Konkursgesetz (Ley Concursal) in rechtsvergleichender Betrachtung (Doktorarbeit)

Deutsche Insolvenzordnung und spanisches Konkursgesetz (Ley Concursal) in rechtsvergleichender Betrachtung

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7564-6

Insolvenzrechtliche Vorschriften eines Landes gelten grundsätzlich nur innerhalb der eigenen staatlichen Grenzen. Im Unterschied hierzu machen Insolvenzfälle nicht zwangsläufig an Landesgrenzen halt. Durch die Zunahme internationaler Handels- und Wirtschaftsbeziehungen kommt es vermehrt zu ...

Europäische Insolvenzverordnung, Grenzüberschreitende Insolvenz, Insolvenzrecht, Internationales Insolvenzrecht, Ley Concursal, Rechtsvergleichung, Spanisches Konkursrecht

Trennlinie

Insolvenzordnung: Bankenkrisen und Insolvenzrecht (Dissertation)

Bankenkrisen und Insolvenzrecht

Potenzial des Insolvenzplanverfahrens zur Sanierung systemrelevanter Kreditinstitute

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7139-6

Ausgangspunkt der Studie ist die Finanzmarktkrise von 2007/2008. Mehrere nationale Kreditinstitute wurden fast ohne Vorwarnung mit teilweise Existenz bedrohenden Problemen konfrontiert. Anstelle jedoch auf das für solche Konstellationen entwickelte Insolvenzrecht zurückzugreifen, war man ...

Bankeninsolvenz, Bankenkrise, ESUG, Finanzmarktstabilisierungsgesetz, Insolvenzordnung, Insolvenzrecht, Restrukturierungsgesetz, Systemrelevante Institute

Trennlinie

Insolvenzordnung: Cash-Pooling und die Insolvenzanfechtung nach § 135 InsO im Zuge des MoMiG (Doktorarbeit)

Cash-Pooling und die Insolvenzanfechtung nach § 135 InsO im Zuge des MoMiG

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-6918-8

Die Studie stellt die Problematik dar, welche sich durch die Novellierung des § 135 InsO im Zuge des MoMiG im Hinblick auf das konzerninterne Cash-Management-System des Cash-Pooling ergeben haben. Dem Leser wird zunächst ein Überblick verschafft über das Cash-Management-System des Cash-Pooling ...

Cash-Management, G 135 InsO, Insolvenzordnung, Insolvenzrecht, Konzern, Master-Account, MoMiG, Pool-Accounts

Trennlinie

Insolvenzordnung: Insolvenzforderung oder Masseverbindlichkeit: Die insolvenzrechtliche Einordnung von Steuern (Dissertation)

Insolvenzforderung oder Masseverbindlichkeit: Die insolvenzrechtliche Einordnung von Steuern

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6527-2

Die Einordnung von Steuern war bereits unter der Konkursordnung nicht explizit geregelt. Bei der Einführung der Insolvenzordnung wurde von der Möglichkeit Regeln zu schaffen kein Gebrauch gemacht. Die einzelnen Interessen der Beteiligten widersprechen in der Regel dem Grundsatz der ...

Einkommensteuer, Erbschaftsteuer, Gewerbesteuer, Insolvenzforderung, Insolvenzordnung, Insolvenzverfahren, Körperschaftsteuer, Kraftfahrzeugsteuer, Masseverbindlichkeit, Schenkungsteuer, Steuer, Umsatzsteuer

Trennlinie

Insolvenzordnung: Die Haftung des Insolvenzverwalters nach der Insolvenzordnung (Doktorarbeit)

Die Haftung des Insolvenzverwalters nach der Insolvenzordnung

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5698-0

In Insolvenzkreisen wird gemeinhin die Auswahl des Insolvenzverwalters zur „Schicksalsfrage des Insolvenzverfahrens“ erhoben. Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens geht das Recht des Schuldners, das zur Insolvenzmasse gehörende Vermögen zu verwalten und über es zu verfügen, auf den ...

Entlastungsbeweis, Exkulpation, Insolvenzgläubiger, Insolvenzverwalter, Masseschaden, Masseverbindlichkeit, Nichterfülllung, Pflichtverletzung, Rechtswissenschaft, Rersönliche Haftung, Verschulden, § 60 InsO, § 61 InsO

Trennlinie

Insolvenzordnung: Anwaltliche Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung (Forschungsarbeit)

Anwaltliche Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung

Eine explorative Studie zur Rechtswirklichkeit anwaltlicher Insolvenzberatung im Rahmen des § 305 InsO

SOCIALIA – Studienreihe soziologische Forschungsergebnisse

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-3883-2

Mit der im Jahr 1999 in Kraft getretenen Insolvenzordnung (InsO) ist nicht nur erstmals im deutschen Recht die Möglichkeit einer Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung für zahlungsunfähige natürliche Personen geschaffen worden, sondern auch eine Neuordnung der institutionellen und ...

Anwaltschaft, Außergerichtlicher Einigungsversuch, Geeignete Person, Insolvenzberatung, Insolvenzordnung, Insolvenzrecht, Privatinsolvenz, Professionssoziologie, Rechtsanwälte, Rechtsberatung, Rechtssoziologie, Rechtswirklichkeit, Restschuldbefreiung, Schulden, Schuldenregulierung, Schuldnerberatung, Soziologie, Überschuldung, Verbraucherinsolvenz, Zahlungsunfähigkeit

Trennlinie

Insolvenzordnung: Die Rechtsfolgen der Insolvenzanfechtung (Doktorarbeit)

Die Rechtsfolgen der Insolvenzanfechtung

Vorsatzanfechtung unter dem Gesichtspunkt des Schadensersatzes

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4234-1

Die Rechtsfolgen der Insolvenzanfechtung wurden 1999 mit Einführung der Insolvenzordnung einer ergänzenden Regelung in § 143 InsO zugeführt. Danach gelten für die Rückgabeverpflichtung des Anfechtungsgegners die Vorschriften über die Rechtsfolgen einer ungerechtfertigten Bereicherung, bei ...

Anfechtungsgesetz, Anfechtungsklage, Gläubigeranfechtung, Gläubigerbenachteiligung, Insolvenzanfechtung, Insolvenzordnung, Insolvenzrecht, Naturalrestitution, Rechtsfolgen, Rechtswissenschaft, Rückgewähr, Schadensersatz, Vorsatzanfechtung

Trennlinie
<<<  1 
2
3
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.