»Insiderrecht«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Marktmanipulation gemäß § 20a WpHG (Doktorarbeit)

Marktmanipulation gemäß § 20a WpHG

Unter besonderer Berücksichtigung der Verordnung zur Konkretisierung des Verbotes der Marktmanipulation (Marktmanipulations-Konkretisierungsverordnung – MaKonV) vom 1. März 2005 und der höchstrichterlichen Rechtsprechung

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6148-9 (Print/eBook)

Die Integrität der Wertpapiermärkte und die Ermöglichung eines normalen Funktionierens der Märkte sind eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Vertrauen der Investoren. Diese Voraussetzungen können allerdings nur durch ein faires und effizientes Verhalten der Marktteilnehmer sowie durch [...]

Anlegerschutzverbesserungsgesetz, Europäische Marktmissbrauchsrichtlinie, Insiderrecht, Kapitalmarktrecht, Kurspflege, Marktmanipulation, Marktmanipulations-Konkretisierungsverordnung, Scalping

Trennlinie

Die kapitalmarktrechtliche Regulierung von Finanzanalyse und Rating-Urteil durch das Wertpapierhandelsgesetz (Dissertation)

Die kapitalmarktrechtliche Regulierung von Finanzanalyse und Rating-Urteil durch das Wertpapierhandelsgesetz

Eine Untersuchung unter Berücksichtigung nationaler, europäischer und internationaler Regulierungsbemühungen

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-4937-1 (Print/eBook)

[...]

Compliance, Finanzanalyse, Finanzanalyst, Insiderrecht, Kapitalmarktrecht, Kursmanipulation, Rating, Rating-Agenturen, Rechtswissenschaft, Subprime-Krise, Verhaltens- und Organisationspflichten, Wirtschaftsrecht, WpHG

Trennlinie

Ad-hoc-Publizität bei öffentlichen Übernahmen (Doktorarbeit)

Ad-hoc-Publizität bei öffentlichen Übernahmen

Das Verhältnis der Ad-hoc-Publizitätspflichten aus §15 WpHG und §10 WpÜG

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3460-5 (Print/eBook)

Die Zahl der in Deutschland durchgeführten öffentlichen Übernahmen steigt kontinuierlich an. Dieses Phänomen wird von einer immer dichteren und vielfältigeren Vereinheitlichung des europäischen Kapitalmarktrechts flankiert. Die Studie widmet sich der Frage, welche Auswirkungen die europäische [...]

Ad-hoc-Publizität, Anlegerschutzverbesserungsgesetz, AnSVG, Europäische Marktmissbrauchsrichtlinie, Europäisches Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Insiderrecht, Öffentliche Übernahmen, Rechtswissenschaft, Übernahmerichtlinie-Umsetzungsgesetz, Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz, Wertpapierhandelsrecht, § 10 WpÜG, § 15 WpHG

Trennlinie

Die Due Diligence beim Unternehmenskauf mit internationalem Bezug (Doktorarbeit)

Die Due Diligence beim Unternehmenskauf mit internationalem Bezug

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1434-8 (Print)

Mit der Due Diligence wird ein Verfahren zur Analyse und Bewertung der Chancen und Risiken bei Unternehmenstransaktionen behandelt, das mittlerweile auch in Deutschland zu einer nahezu eigenständigen Disziplin anwaltlicher Tätigkeit geworden ist. Dabei liegt der Schwerpunkt in der Behandlung der [...]

Aufklärungspflicht, Due Diligence, Insiderrecht, Internationales Privatrecht, Rechtswissenschaft, Unternehmenskauf, Verschwiegenheitspflicht

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.