Literatur: Gesetzliche Krankenversicherung

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
1
 2 
3
>
>>

Kundenwertorientierte strategische Segmentierung in der gesetzlichen Krankenversicherung (Dissertation)

Kundenwertorientierte strategische Segmentierung in der gesetzlichen Krankenversicherung

Gesundheitsmanagement und Medizinökonomie

Durch die Einführung des Gesundheitsfonds und eines einheitlichen Beitragssatzes hat der Gesetzgeber die Möglichkeit der Preisdifferenzierung weitgehend nivelliert. Gleichzeitig bedeutet die Einführung des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs einen Paradigmenwechsel hin zur [...]

Betriebswirtschaftslehre, Cluster, Gesetzliche Krankenkasse, Gesetzliche Krankenversicherung, Gesundheitswissenschaft, Krankenkasse, Kundenbefragung, Kundenbindung, Kundensegmente, Kundenwert, Marketing, Medizin, Risikomanagement, Segmentierung, Versorgungsmanagement, Vertrieb

Trennlinie

Der Sicherstellungsauftrag der Kassenärztlichen Vereinigungen im System der gesetzlichen Krankenversicherung (Doktorarbeit)

Der Sicherstellungsauftrag der Kassenärztlichen Vereinigungen im System der gesetzlichen Krankenversicherung

Studien zum Sozialrecht

Nach § 75 Abs. 1 SGB V haben die Kassenärztlichen Vereinigungen die vertragsärztliche Versorgung sicherzustellen und den Krankenkassen und ihren Verbänden gegenüber die Gewähr dafür zu übernehmen, dass die vertragsärztliche Versorgung den gesetzlichen und vertraglichen Erfordernissen [...]

Gesetzliche Krankenkasse, Kassenärztliche Vereinigung, Kollektivvertrag, Korporatismus, Krankenversicherung, Leistungserbringer, Öffentliches Recht, Recht der Leistungserbringung, Rechtswissenschaft, Selbstverwaltung, SGB V, Sozialrecht, Wettbewerb

Trennlinie

Die Absicherung gegen Krankheitskosten durch Sozialhilfe und Gesetzliche Krankenversicherung als Mittel zur Lebensstandardsicherung (Dissertation)

Die Absicherung gegen Krankheitskosten durch Sozialhilfe und Gesetzliche Krankenversicherung als Mittel zur Lebensstandardsicherung

Studien zum Sozialrecht

Das Deutsche Gesundheitssystem hat sich trotz aller Schwierigkeiten und Verwerfungen seit über 125 Jahren durch sein Funktionieren gerade in Krisenzeiten ausgezeichnet. Trotz zahlreicher und notwendiger Reformen ist eines augenfällig: Sämtliche Änderungen seit der Einführung der Gesetzlichen [...]

Evidenzbasierte Medizin, Gemeinsamer Bundesausschuss, Gesetzliche Krankenversicherung, Krankenversicherung, Lebensstandard, Leistungskatalog, Methodenbewertung, Nikolausbeschluss, Rechtswissenschaft, SGB V, Sozialhilfe, Sozialrecht, Versicherter Personenkreis

Trennlinie

Die Leistungsbeziehungen der gesetzlichen Krankenversicherung im Lichte des europäischen Wirtschaftsrechts (Doktorarbeit)

Die Leistungsbeziehungen der gesetzlichen Krankenversicherung im Lichte des europäischen Wirtschaftsrechts

Studien zum Sozialrecht

Der mit dem demographischen Wandel und dem medizinisch-technischen Fortschritt einhergehende Kostendruck gefährdet die Erfüllung des Versorgungsauftrages in der gesetzlichen Krankenversicherung. Der Gesetzgeber hat aus diesem Grund Maßnahmen ergriffen, die dem Bereich des solidarisch [...]

Dienstleistungsfreiheit, Einzelverträge, Europäisches Wirtschaftsrecht, Gesetzliche Krankenkasse, Gesetzliche Krankenversicherung, Gesundheitssystem, Grundfreiheiten, Kartellvergaberecht, Krankenversicherungsrecht, Leistungsrecht, Patientenmobilität, Rechtswissenschaft, Solidarprinzip, Sozialrecht, Sozialversicherungssystem

Trennlinie

Die EG-rechtliche Beurteilung der Wahltarife des § 53 SGB V (Dissertation)

Die EG-rechtliche Beurteilung der Wahltarife des § 53 SGB V

Gemeinschaftsrechtliche Implikationen eines Annäherungsprozesses von Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung

Studien zum Sozialrecht

Mit dem GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz vom März 2007 wurden den gesetzlichen Krankenkassen in § 53 SGB V die Möglichkeit eröffnet, ihren Versicherten Wahltarife anzubieten. Durch das Angebot von Wahltarifen sollen die Wahl- und Entscheidungsmöglichkeiten der Versicherten verbesvsert und neue [...]

Europäisches Wettbewerbsrecht, Gesetzliche Krankenkasse, Gesetzliche Krankenversicherung, GKV, Krankenversicherungsrecht, Rechtswissenschaft, Selbstbehalte, Solidarprinzip, Sozialrecht, Unternehmenseigenschaft gesetzliche Krankenkasse, Wahltarife, Zusatzversicherungen

Trennlinie

Die Steuerung der Arzneimittelverordnung des Vertragsarztes durch Therapiehinweise des Gemeinsamen Bundesausschusses (Forschungsarbeit)

Die Steuerung der Arzneimittelverordnung des Vertragsarztes durch Therapiehinweise des Gemeinsamen Bundesausschusses

Reichweite und Grenzen nach §92 Abs. 2 S. 7 SGB V

Brandenburgische Studien zum Öffentlichen Recht

Das richtige Verhältnis zwischen einer guten und angemessenen Versorgung mit Arzneimitteln und einer Finanzierbarkeit des Systems der gesetzlichen Krankenversicherung zu finden, ist die Daueraufgabe des Gesetzgebers. Ein verhältnismäßig junges Steuerungsinstrument sind die sogenannten [...]

Arzneimittelbewertung, Arzneimittelrichtlinie, Arzneimittelzulassung, Arzthaftungsrecht, Gesetzliche Krankenversicherung, Krankenkassen, Medizinrecht, Nutzenbewertung, Rechtswissenschaft, Richtlinien des GBA, Sozialrecht, Therapiefreiheit des Arztes, Therapiehinweise, Verfahrensordnung des GBA, Verordnung von Arzneimitteln, Wirtschaftlichkeitsgebot

Trennlinie

Die Inanspruchnahme ausländischer Ärzte zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland (Dissertation)

Die Inanspruchnahme ausländischer Ärzte zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland

Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Vorschlages der Kommission für eine Dienstleistungsrichtlinie vom 25.04.2004

Studien zum Sozialrecht

Die Inanspruchnahme ausländischer Ärzte zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen ist in zwei Varianten denkbar, einerseits in Form der Leistungsnachfrage eines Patienten im Ausland, andererseits in Form der Inanspruchnahme eines ausländischen Arztes in Deutschland. Für diese unterschiedlichen [...]

Ausländische Ärzte, Dienstleistungsrichtlinie, Gesetzliche Krankenversicherung, Grenzüberschreitende Behandlung, Grundfreiheiten, Herkunftslandprinzip, Medizinische Dienstleistungen, Rechtsetzungskompetenz, Rechtswissenschaft, Sozialrecht

Trennlinie

Reformoptionen im deutschen Gesundheitswesen (Doktorarbeit)

Reformoptionen im deutschen Gesundheitswesen

Eine ökonomische Analyse

Studienreihe Volkswirtschaften der Welt

Das deutsche Gesundheitswesen steckt nach wie vor in der Krise. Seit Jahren werden unterschiedlichste Reformmodelle diskutiert, ohne dass bisher eine umfassende Reform gelungen ist. Der wesentliche Streitpunkt der vergangenen Jahre entzündete sich vor allem an den beiden Finanzierungsverfahren [...]

Bürgerversicherung, Finanzierungsverfahren, Gesetzliche Krankenversicherung, Gesundheitsökonomik, Gesundheitspauschale, Gesundheitspolitik, Gesundheitsreform, Gesundheitswesen, Institutionenökonomik, Leistungsseite, Politische Ökonomie, Reformmodelle, Reformoptionen, Volkswirtschaftslehre

Trennlinie

Die ambulante Versorgung von Patienten mit Gerinnungsfaktorpräparaten als Managementaufgabe der gesetzlichen Krankenversicherung (Doktorarbeit)

Die ambulante Versorgung von Patienten mit Gerinnungsfaktorpräparaten als Managementaufgabe der gesetzlichen Krankenversicherung

Grundlagen, Rahmenbedingungen, Perspektiven. Eine Untersuchung anhand der Abrechnungsdaten der AOK-Niedersachsen aus den Jahren 2003 und 2004

Gesundheitsmanagement und Medizinökonomie

In der politischen Diskussion um Kostendämpfungsmaßnahmen im Gesundheitswesen wird kaum einem Bereich so viel Aufmerksamkeit gewidmet wie der Arzneimittelversorgung. Mit immer komplizierter werdenden Regelungen versuchen die politisch Verantwortlichen, die Arzneimittelausgaben in der gesetzlichen [...]

Arzneimittelausgaben, Arzneimittelkosten, Arzneimittelversorgung, Betriebswirtschaftslehre, Gerinnugnsfaktorptäparate, Gerinnungsfaktoren, Gerinnungsstörungen, Gesetzliche Krankenversicherung, Gesundheitsmanagement, Gesundheitswissenschaft, Hämophilie, Kostenmanagement, Medizin, Medizinökonomie, Pharmakoökonomie

Trennlinie

Volkswirtschaftlicher Nutzen medizinischer Frühdiagnostik (Dissertation)

Volkswirtschaftlicher Nutzen medizinischer Frühdiagnostik

Ökonomische Evaluation am Beispiel eines Screenings nach Typ-2-Diabetes mellitus

Gesundheitsmanagement und Medizinökonomie

Der Nutzen von Screeningprogrammen zur Frühdiagnostik und Prävention chronischer Krankheiten im Vergleich zu den anfallenden Kosten und einer möglichen Schädigung der Teilnehmer wird immer wieder, auch öffentlich, diskutiert. Entsprechend gilt es vor Einführung eines solchen Angebots an breite [...]

Betriebswirtschaftslehre, Diabetes-Screening, Diabetes mellitus, Frühdiagnostik, Gesetzliche Krankenversicherung, Gesundheitsökonomie, Gesundheitswissenschaft, Kosten-Nutzwert-Analyse, Krankheitsfrüherkennung, Krankheitsprävention, Medizin, Medizinökonomie, Prädiabetiker, Prävention, Screening

Trennlinie
<<
<
1
 2 
3
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.