Geschichtswissenschaft

»Förderung«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Die Wittelsbacher Stiftung »Domus Gregoriana« zu München (Doktorarbeit)

Die Wittelsbacher Stiftung »Domus Gregoriana« zu München

Institutions- und Sozialgeschichte eines Kurfürstlichen Seminars seit Aufhebung des Jesuitenordens 1773 bis 1806 Festschrift des Studienseminars Albertinum zum 75. Geburtstag S.K.H. Herzog Franz von Bayern

Studien zur Kirchengeschichte

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4152-8

Das im letzten Drittel des 16. Jahrhunderts durch die bayerischen Herzöge Albrecht V. und Wilhelm V. in München gestiftete Seminar "Domus Gregoriana" war bis 1773 eine Einrichtung des Jesuitenkollegs. Nach der päpstlichen Aufhebung der Gesellschaft Jesu wurde eine der ältesten pädagogischen Einrichtungen der Haupt- und Residenzstadt als [...]

18. Jahrhundert, Augustiner-Chorherren, Bayerische Akademie der Wissenschaften, Bayerisches Bildungswesen, Benediktiner, Damenstiftskirche, Deutscher Messgesang, Domus Gregoriana, Ex-Jesuiten, Herzogspital, Jesuiten, Katholische Aufklärung, Kirchengeschichte, Knabenseminar, Kurfürstentum Bayern, Kurfürstliches Seminar, Philanthropismus, Prälatenorden, Prämonstratenser-Chorherren, Säkularisation, schichtenneutrale Elitenförderung, Schulreform, Seminarikindl, Seminarkirche, Singknaben, St. Michael-Hofkirche, Theologie, Wilhelmsgymnasium München, Zisterzienser

Trennlinie

Herausforderung Deutschland (Doktorarbeit)

Herausforderung Deutschland

Zum Deutschlandbild französischer Historiker 1945-1989

Studien zur Zeitgeschichte

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-0820-0

Die vorliegende Arbeit unternimmt den Versuch, das äußerst umfangreiche Feld der französischen Arbeiten, die in den Jahren 1945-1989 von französischen Historikern zur deutschen Geschichte geschrieben worden sind, zu untersuchen. Das Ende des Zweiten Weltkrieges und der Fall der Mauer in Berlin bilden den Anfangs- beziehungsweise den Endpunkt [...]

Deutsch-französische Beziehungen, Deutschlandbild, Frankreich, Geschichtswissenschaft, Historiographiegeschichte, Stereotypenforschung

Trennlinie

Demokratisches Denken in der Weimarer Nationalversammlung (Doktorarbeit)

Demokratisches Denken in der Weimarer Nationalversammlung

Rechtsgeschichtliche Studien

Hamburg 2002, ISBN 978-3-8300-0666-4

Im Jahr 1919 stand der Verfassungsgeber vor einer schwierigen Aufgabe. Es galt, dem Deutschen Reich erstmalig eine Verfassung auf demokratischer Grundlage zu geben. Wie aber stellte sich der Verfassungsgeber eine Demokratie vor? Und wie wurden die demokratischen Vorstellungen in die Weimarer Reichsverfassung eingearbeitet? Dies ist umso [...]

Demokratieforderungen, Hugo Preuß, Parteien, Rätefrage, Rechtsgeschichte, Rechtswissenschaft, Verfassungsgeschichte, Weimarer Reichsverfassung, Weimarer Republik

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.