Literaturwissenschaft & Sprachwissenschaft

»England«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Behördensprache im internationalen Vergleich (Doktorarbeit)

Behördensprache im internationalen Vergleich

Intra- wie interlinguale Aspekte zu Entwicklung und Rezeption einer problematischen sprachlichen Sonderform

Studien zur Germanistik

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8240-8

Fast jedem ist die Situation bekannt: Das Anschreiben einer Behörde flattert ins Haus und die Lektüre weckt negative Reaktionen, die weniger auf den Inhalt zurückgehen als auf die sprachliche Form: lange, unübersichtliche Schachtelsätze, kryptische Fachbegriffe und unverständliche [...]

Behördenschreiben, Behördensprache, Bescheide, Bürger-Behörden-Kommunikation, Bürgerfreundlichkeit, Deutschland, England, Fachsprachenforschung, Österreich, Textlinguistik, Verwaltungssprache

Trennlinie

Wissenschaft und Religion in den USA (Dissertation)

Wissenschaft und Religion in den USA

Zur Problematik von Säkularisierungsprozessen im Amerika des 18. und 19. Jahrhunderts

Exempla Americana

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6157-1

Religion und Religiosität haben in Politik und Gesellschaft der USA nie ihren Stellenwert verloren. Beide sind Teil einer wissenschaftsgeschichtlichen Tradition, der den von Max Weber postulierten Zusammenhang von Fortschritt und Rationalität als Indikatoren des Bedeutungsverlusts der Religion in [...]

18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, AAAS, Amerikanistik, Coton Mather, Edward Hitchcock, Francis Bacon, John Cotton, John Winthrop, Jonathan Edwards, Natural Philosopher, Natural Theology, Neuengland, Puritanismus, Regionalismus, Religion, Säkularisierung, Science, Typologie, Wissenschaft

Trennlinie

Zielgruppe Jugend im Fokus der Werbung (Dissertation)

Zielgruppe Jugend im Fokus der Werbung

Verbale und visuelle Kodierungsstrategien jugendgerichteter Anzeigenwerbung in England, Deutschland und Spanien

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2389-0

Werbung ist ein in der Wissenschaft vielbeachtetes Phänomen. Oftmals beschränken sich diese Untersuchungen aber auf Einzelaspekte. Sprachwissenschaftliche Forschungslücken tun sich zudem bei dem Themenfeld ‘Zielgruppenwerbung’ und bei der Untersuchung länderübergreifender Aspekte auf. [...]

Anzeigenwerbung, Jugendliche, Kodierungsstrategie, Kommunikationsstruktur, Linguistik, Persuasion, Sprachwissenschaft, Werbewissenschaft, Werbung

Trennlinie

Die Bibel als sozialkritisches Instrument im englischen Industrieroman des 19. Jahrhunderts (Doktorarbeit)

Die Bibel als sozialkritisches Instrument im englischen Industrieroman des 19. Jahrhunderts

Intertextualität und Kollektivsymbolik

Studien zur Anglistik und Amerikanistik

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-0802-6

Die Industrielle Revolution ist eine Zeit des allgemeinen Umbruchs. Etablierte soziale Strukturen beginnen aufzubrechen. Die Gesellschaft muß sich den neuen Herausforderungen stellen, um den sozialen Frieden zu sichern. Auf der Suche nach angemessenen Lösungen für die soziale Frage entsteht auch [...]

19. Jahrhundert, Industrialisierung England, Industrielle Revolution, Industrieroman, Intertextualität, Kollektivsymbolik, Literaturwissenschaft, Sozialkritik, Sprache der Bibel, Symbolik

Trennlinie

Englanderfahrung und Gesellschaftskritik (Doktorarbeit)

Englanderfahrung und Gesellschaftskritik

Nathaniel Hawthornes English Notebooks und Our Old Home

Studien zur Anglistik und Amerikanistik

Hamburg 2002, ISBN 978-3-8300-0720-3

Die kulturgeschichtliche Bedeutung des transatlantischen Reisens als Moment nationaler Selbstdefinition rückt zunehmend in den Blickpunkt des Interesses. England war für den amerikanischen Europa-Reisenden des 19. Jahrhunderts eine wichtige, zumeist sogar die wichtigste Station der Reise. Die [...]

Amerikanische Literatur, Imagologie, Klassenbegriff, Kulturgeschichte, Literaturwissenschaft, Reisebericht, Reiseliteratur

Trennlinie

Edward Bulwer-Lytton‘s England and the English (Dissertation)

Edward Bulwer-Lytton‘s England and the English

A Description of England in the ‘Age of Reform‘

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2001, ISBN 978-3-8300-0347-2

If today Edward Bulwer-Lytton is largely remembered "as one of the dullest and most serious of Victorians", in the nineteenth century he had been one of the most popular writers. This study discusses Bulwer’s England and the English which was published in 1833. One year prior to [...]

Biographisches, England, englische Aristokratie, englische Parlamentsreform 1832, Genre der ‘Description of England‘, nationale Identität und Autostereotype, Reformer, Sprachwissenschaft, Zeitgeist im England des frühen 19. Jh.

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.