»Emigration«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<<  1 
2
>
>>

Macht des Wortes (Sammelband)

Macht des Wortes

Studien zur Germanistik

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8278-1

Himmel und Erde werden vergehen,
aber meine Worte werden nicht vergehen.
Lk 21,33

Mag dieses Bibelzitat die Endzeit der Menschheit prophezeien, seine Botschaft erinnert uns zugleich an die Macht des Wortes. Das heißt die Frage, [...]

Ängste, Aufklärungsoptimismus, Autorität, Christen, Drittes Reich, Englische Lyrik, Erster Weltkrieg, Gullivers Reisen, Hass, Innere Emigration, Kulturpolitik, Legitimation, Literaturwissenschaft, Manipulation, Mündigkeit, Nationalsozialismus, Politische Bevormundung, Sprachlenkung, Sprachlenkung in der DDR, Sprachmanipulation, Sprachwissenschaft, Unmündigkeit, Urteilskraft, Verunsicherung, Wahrhaftigkeit

Trennlinie

Die Rechtsverhältnisse der ukrainischen Emigration in Bayern und ihrer Ausbildungsstätten (Forschungsarbeit)

Die Rechtsverhältnisse der ukrainischen Emigration in Bayern und ihrer Ausbildungsstätten

Rechtsgeschichtliche Studien

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7196-9

Fremdarbeiter, Ostarbeiter, Zwangsarbeiter, Displaced Persons, heimatlose Ausländer: dieses Werk beschäftigt sich mit all denen, die als Ausländer während des Zweiten Weltkrieges in Deutschland – zumeist gegen ihren Willen – gearbeitet haben und beleuchtet deren Rechtsverhältnisse. [...]

Displaced Persons, Kriegsgefangene, Ostarbeiter, Rechtsgeschichte, Repatriierung, Ukrainisch-deutsche Beziehungen, Ukrainische Bildungseinrichtungen in Deutschland, Ukrainisches Kulturleben in Deutschland, Zwangsarbeiter

Trennlinie

Russische Schriftsteller – Emigranten des 20. Jahrhunderts in Deutschland (Doktorarbeit)

Russische Schriftsteller – Emigranten des 20. Jahrhunderts in Deutschland

Die Suche nach kultureller Identität in den Werken von Fedor Stepun, Irina Saburova und Leonid Giršovic

Schriften zur Kulturwissenschaft

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6316-2

Mit der Untersuchung der Identitätsproblematik russischer Schriftsteller-Emigranten in Deutschland wird einem Forschungsdesiderat entsprochen, da bis zum heutigen Zeitpunkt nur sehr wenige Analysen für diesen Bereich vorhanden sind.

Das Werk zeigt, wie die Autoren [...]

20. Jahrhundert, Displaced Persons, Dissidenz, Emigration, Fedor Stepun, Fremdheitsproblematik, Identität, Interkulturelle Literaturwissenschaft, Irina Saburova, Komparatistik, Kulturtransfer, Leonid Girsovic, Literaturwissenschaft, Russische Literatur

Trennlinie

Max Rheinstein – Leben und Werk (Doktorarbeit)

Max Rheinstein – Leben und Werk

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-5366-8

Das Buch widmet sich vor dem Hintergrund der Vertreibung während des Nationalsozialismus der deutschsprachigen juristischen Emigration und der Frage der cross-fertilization zwischen amerikanischem und deutschem Rechtssystem. Anhand des Einzelschicksals von Max Rheinstein stellt sie [...]

Ausländisches Privatrecht, Bibliographie, Biographie, Cross-Fertilization, Emigration, Familienrecht, Internationales Privatrecht, Juden, Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, Max Rheinstein, Nationalsozialismus, Rechtsgeschichte, Rechtssoziologie, Rechtsvergleichung, Rechtswissenschaft, University of Chicago, Zivilrecht

Trennlinie

Zwischen Hitler und Pius XII. (Forschungsarbeit)

Zwischen Hitler und Pius XII.

Heinrich Brüning und seine niederländischen Freunde Mgr. Henri Poels, Rector Piet Mommersteeg und Dr. A. J. M. Cornelissen. Briefe und Dokumente (1936-1958). Eingeleitet und herausgegeben von Christoph Weber

Studien zur Zeitgeschichte

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3183-3

Als der Ex-Reichskanzler Heinrich Brüning kurz vor dem so genannten Röhm-Putsch 1934 in die Niederlande floh, traf er dort auf zwei katholische Priester und einen Bibliothekar, die ihn aufnahmen, verpflegten, betreuten und vor den Nachstellungen der Gestapo schützten. Bis 1939 hatte Brüning in [...]

Antimodernismus, deutsch-niederländische Beziehungen, Dr. A. J. M. Cornelissen, Emigration, Emigrationsforschung, Geschichtswissenschaft, Heinrich Brüning, Hitler, Kardinalstaatssekretär Pacelli, Katholizismus, Mgr. Henri Poels, Nationalsozialismus, Nord-Brabant, Pius XII., Rector Piet Mommersteeg, Röhm-Putsch, Widerstand, Zentrumspartei

Trennlinie

Hilda Weiss - Soziologin, Sozialistin, Emigrantin (Biografie)

Hilda Weiss - Soziologin, Sozialistin, Emigrantin

Ihre Autobiographie aus dem Jahr 1940 mit einem Nachwort von Detlef Garz

IMAGO VITAE – Schriften zur Biographieforschung

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-1787-5

Hilda Weiss, geboren 1900 in Berlin, gestorben 1981 in Brooklyn, New York, war Soziologin, Sozialistin und Emigrantin; schließlich war sie Jüdin, Tochter, Schwester und Ehefrau. In ihrer Autobiographie hebt sie jedoch besonders ihre Berufsrolle bzw. die Zeiten der universitären Ausbildung, die zu [...]

Biographieforschung, Emigration, Frankfurter Schule, Kritische Theorie, Nationalsozialismus, Soziologie, Weimarer Republik, Zeitgeschichte

Trennlinie

Constanze Hallgarten (Forschungsarbeit)

Constanze Hallgarten

Porträt einer Pazifistin

IMAGO VITAE – Schriften zur Biographieforschung

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1619-9

Constanze Hallgarten (*1881 in Leipzig, †1969 in München) war in München nach dem ersten Weltkrieg eine der führenden Frauen der Friedensbewegung. Ab 1919 war sie Leiterin der Münchener Gruppe der ‘Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit‘, zudem engagierte sie sich im [...]

Biographieforschung, Emigration, Frauenforschung, Friedensforschung, Nationalsozialismus, Soziologie, Weimarer Republik

Trennlinie

Nicht mehr lieferbar

Die Dichtung als Führerin zur klassischen Kunst (Lebenserinnerung)

Die Dichtung als Führerin zur klassischen Kunst

Erinnerungen eines Archäologen

Lebenserinnerungen

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-1017-3

Karl Schefold, 1905-1999, Professor der Klassischen Archäologie in Basel und Initiator des Basler Antikenmuseums, schrieb in seinen beiden letzten Lebensjahren Erinnerungen, die hier von seiner Mitarbeiterin Martha Rohde-Liegle und seinen Söhnen vorgelegt werden. Das Buch enthält die [...]

Emigration, George-Kreis, griechische Kunst, Klassische Archäologie, Kunst und Religion, Lebenserinnerungen, römische Kunst

Trennlinie

Gerhart Hauptmanns Atridentetralogie (Magisterarbeit)

Gerhart Hauptmanns Atridentetralogie

...der Kere Strudel... - Divinität und Humanität im Widerstreit

ELEUSIS – Geisteswissenschaftliche Abhandlungen

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-0868-2

Diese Arbeit soll zeigen, inwiefern Gerhart Hauptmann in der Atridentetralogie zu einer Artikulation seiner Weltanschauung fand, die diese keineswegs als heillos fatalistisch - wie man ihm gerne vorzuwerfen pflegt - ausweist, sondern auf eine Skepsis des Dichters sowohl dem Determinismus, als auch [...]

Antikenrezeption, Gerhart Hauptmann, Heinrich von Kleist, Hugo von Hofmannsthal, Innere Emigration, Johann Wolfgang von Goethe, Naturalismus, Neuromantik, Richard Wagner

Trennlinie

Wo ist denn Peters Schaukelpferd geblieben? (Lebenserinnerung)

Wo ist denn Peters Schaukelpferd geblieben?

Emigration vor den Nazis - Erinnerungen -

Lebenserinnerungen

Hamburg 2002, ISBN 978-3-8300-0537-7

"Anni, du bist die letzte jüdische Frau im Ort!" In ihrer Lebenserinnerung beschreibt Anna See die Flucht ihrer Familie vor den Nazis aus Tschechien nach Lateinamerika.

Eindringlich schildert sie ihre Bemühungen, in Prag ein Ausreisevisum zu bekommen, die anstrengende und [...]

Arzt, Ausreiseverbot, Flucht, Juden, Lateinamerika, Lebenserinnerungen, Nationalsozialismus, Nordböhmen, Tschechien

Trennlinie
<<<  1 
2
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.