»Christopher Marlowe«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

„A Sea of Troubles“ – Maritime Sprachbilder in den Dramen Shakespeares und seiner Zeitgenossen (Doktorarbeit)

„A Sea of Troubles“ – Maritime Sprachbilder in den Dramen Shakespeares und seiner Zeitgenossen

Eine hermeneutisch-diskursive Exploration unter Berücksichtigung tiefenpsychologischer Deutungsansätze

Studien zur Anglistik und Amerikanistik

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6472-5

How from the finny subject of the sea
These fishers tell the infirmities of men
(Pericles, II, i, 50-51)

Der Sieg über die spanische Armada, die Entdeckung neuer Kontinente sowie deren Kolonialisierung und die Verheißungen der Reichtümer Indiens - die Zeit Shakespeares war eine Epoche, in welcher Meer [...]

Anglistik, Christopher Marlowe, Elisabethanisches Zeitalter, George Chapman, Hermeneutik, Maritim, Meer, Philologie, Sprachbilder, Tiefenpsychologie, William Shakespeare

Trennlinie

Begehrte Texte (Forschungsarbeit)

Begehrte Texte

Literaturwissenschaft als Poetik des Unbewussten

Studien zur Anglistik und Amerikanistik

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-2926-7

Der in dieser Schrift unternommene Versuch einer Lektüre ausgewählter Werke Christopher Marlowes, Emily Bronts, E. M. Forsters, Henry James’ und George Orwells orientiert sich am Denken einer Freud avec Lacan folgenden psychoanalytischen Hermeneutik, die bestimmte, zu früh aus den Diskursen und Gesprächen ausgefällte Lehren und Einsichten [...]

Anglistik, Christopher Marlowe, E. M. Forster, Emily Brontë, George Orwell, Henry James, Jacques Lacan, Kulturwissenschaft, Literatur, Literaturwissenschaft, Psychoanalyse, Sigmund Freud, Unbewusstes

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.