»Betreuungsunterhalt«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Die Erwerbsobliegenheit der Frau im nachehelichen Unterhaltsrecht seit Inkrafttreten des BGB (Dissertation)

Die Erwerbsobliegenheit der Frau im nachehelichen Unterhaltsrecht seit Inkrafttreten des BGB

Schriftenreihe des Instituts für Anwalts- und Notarrecht der Universität Bielefeld

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8881-3 (Print/eBook)

Seit dem Inkrafttreten des UÄndG im Jahr 2008 sind wechselseitige Unterhaltsansprüche der geschiedenen Ehegatten nur noch unter engen Voraussetzungen gegeben. Beiden Ehegatten obliegt es nach der Scheidung, selbst für ihren eigenen Unterhalt zu sorgen. Damit sollte, neben anderen Zielen des Gesetzgebers, der zunehmenden Erwerbstätigkeit beider [...]

Anforderungen an Erwerbstätigkeit, Betreuungsunterhalt, BGB, Erwerbsobliegenheit, Familienrecht, Kinderbetreuungsunterhalt, Nachehelicher Unterhalt, Scheidung, Unterhaltsrechtsänderungsgesetz 2008

Trennlinie

Die Förderung des Kindeswohls als Ziel der Unterhaltsrechtsreform, insbesondere unter Berücksichtigung der geänderten Rangfolge in § 1609 BGB (Dissertation)

Die Förderung des Kindeswohls als Ziel der Unterhaltsrechtsreform, insbesondere unter Berücksichtigung der geänderten Rangfolge in § 1609 BGB

Studien zum Familienrecht

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7867-8 (Print/eBook)

Die 2008 in Kraft getretene Unterhaltsrechtsreform verfolgt drei Ziele: Es soll das Kindeswohl gefördert, die Eigenverantwortung der Ehegatten nach der Scheidung gestärkt und das Unterhaltsrecht insgesamt vereinfacht werden. Die Autorin befasst sich hauptsächlich mit dem erstgenannten Anliegen der Reform: Der Förderung des Kindeswohls. Dieses [...]

Betreuungsunterhalt, Familienrecht, Kindeswohl, Mindestunterhalt, Rangordnung, Unterhalt, Unterhaltsrecht, Unterhaltsrechtsreform

Trennlinie

Unterhalt im Kindesinteresse (Dissertation)

Unterhalt im Kindesinteresse

Auf das Kindesinteresse ausgerichtete Unterhaltsansprüche unter Einbezug der Reformüberlegungen des Gesetzgebers im Jahre 2007 mit abschließendem eigenen Reformvorschlag

Studien zum Familienrecht

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3759-0 (Print/eBook)

Die Unterhaltsansprüche im Kindesinteresse, die einem Elternteil unabhängig vom Umstand des Verheiratetseins mit dem Pflichtigen wegen Kindesbetreuung zustehen, beschäftigen in letzter Zeit nicht nur die Rechtswissenschaft und Politik, sondern auch die Öffentlichkeit. Die Autorin nimmt die aktuelle Diskussion um diese Unterhaltsansprüche, die [...]

Betreuungsunterhalt, Familienrecht, Kindesinteresse, Kindesunterhalt, Nachehelicher Unterhalt, Nichteheliches Kind, Rechtswissenschaft, Unterhaltsansprüche, Unterhaltsreform, Unterhalt wegen Kindesbetreuung

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.