»Anspruch«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
1
2
 3 
4
5
6
7
...
>
>>

Koalitionsfreiheit und Aufnahmezwang im Lichte des Diskriminierungsschutzes (Dissertation)

Koalitionsfreiheit und Aufnahmezwang im Lichte des Diskriminierungsschutzes

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9335-0 (Print/eBook)

„Die Buntheit der freiheitlichen Gesellschaft litte Not, wenn es nicht mehr möglich wäre, unter Ausschluss anderer einen Verein der Dicken, der Zwei-Meter-Männer, der Glatzköpfigen, der Veteranen eines Krieges, der Blauäugigen, der Schwarzhaarigen, der Millionäre, der landsmannschaftlich [...]

Art. 11 EMRK, Aufnahmeanspruch, Aufnahmezwang, Berufsverband, Diskriminierungsschutz, Koalitionsfreiheit, RL 2000/78/EG, Verbandsrecht, § 18 AGG

Trennlinie

Vertragliche Entgeltansprüche aus betrieblicher Übung (Dissertation)

Vertragliche Entgeltansprüche aus betrieblicher Übung

– insbesondere gegenüber bisher noch nicht unmittelbar begünstigten Arbeitnehmern –

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9009-0 (Print/eBook)

Kaum ein Grundsatz aus der Rechtsprechung in Arbeitssachen hat einen so hohen Bekanntheitsgrad in der betrieblichen Arbeitswelt erlangt wie die Rechtsfigur der betrieblichen Übung mit einer mehr als 75-jährigen Tradition. Rechtsprechung und Literatur zu diesem Thema sind nahezu unüberschaubar. [...]

Arbeitnehmer, Arbeitsrecht, Betriebliche Übung, Darlegungs- und Beweislast, Einmalzahlungen, Entgeltanspruch, Freiwilligkeitsvorbehalt, Jubiläumszahlungen, Neueingestellte Arbeitnehmer, Schriftformklausel, Vertragliche Entgeltansprüche aus betrieblicher Übung, Widerrufsvorbehalt

Trennlinie

Das Gericht der Europäischen Union zwischen Qualitätsanspruch und Reformdruck (Doktorarbeit)

Das Gericht der Europäischen Union zwischen Qualitätsanspruch und Reformdruck

Studien zum Völker- und Europarecht

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9202-5 (Print/eBook)

Diese Publikation untersucht die das Gericht der Europäischen Union betreffenden Reformvorschläge zur Bewältigung seiner Arbeitslast unter dem Blickwinkel von Qualitätsansprüchen an die Justiz.

Zunächst werden Entstehung, Aufbau und Funktionsweise des Gerichts der [...]

EuG, Gericht der Europäischen Union, Qualität der Justiz, Qualität Gericht, Qualitätsanspruch, Qualitätsmanagement Gericht, Qualitätsmerkmale Rechtsschutz, Reformbericht der EU, Reformdruck, Verfahrensdauer

Trennlinie

Trainings- und Erholungsmonitoring im Leistungssport Schwimmen (Dissertation)

Trainings- und Erholungsmonitoring im Leistungssport Schwimmen

Schriften zur Sportwissenschaft

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9177-6 (Print/eBook)

Die Analyse der Auswirkungen von sportlichem Training auf Athleten ist nicht nur ein Kerngebiet der Trainingswissenschaft, sondern ebenso ein höchst aktuelles Thema. Sowohl um Training optimal im Sinne der Leistungssteigerung planen als auch um gefährliche Überbelastungen vermeiden zu können, [...]

Einzelfallanalysen, Erholung, Erholungs-Beanspruchungszustand, Erholungsmonitoring, Ermüdung, Hochleistungssport, Leistungssport, Monitoring, Schwimmen, Training, Trainingsdiagnostik, Trainingssteuerung, Trainingswissenschaft, Zeitreihenanalyse

Trennlinie

Die Zugangsverweigerungsgründe und ihre Überprüfbarkeit durch die Gerichte bei Entscheidungen nach dem Umweltinformationsgesetz des Bundes (UIG) (Doktorarbeit)

Die Zugangsverweigerungsgründe und ihre Überprüfbarkeit durch die Gerichte bei Entscheidungen nach dem Umweltinformationsgesetz des Bundes (UIG)

Eine Betrachtung der Rechtsschutzkonzeption des UIG unter Beachtung der sich wandelnden nationalen und europäischen Gesetzgebung, speziell der Richtlinie 2003/4/EG sowie der Aarhus-Konvention

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8882-0 (Print/eBook)

Das Umweltinformationsgesetz hat mit seiner Einführung im Jahre 1994 den bis dahin geltenden Grundsatz der Vertraulichkeit der Verwaltung zumindest in Teilbereichen des Umweltrechts novelliert und verändert. Ohne ein eigenes, subjektives Interesse begründen zu müssen, können durch den Bürger [...]

Aarhus-Konvention, Auskunftsanspruch, Informationsfreiheit, Rechtsschutz, Rechtsschutzkonzeption, Richtlinie 2003/4/EG, UIG, Umweltinformation, Umweltinformationsgesetz, Umweltinformationsrichtlinie, Zugangsverweigerung, Zugangsverweigerungsgründe

Trennlinie

Die Effektivität des Rechtsschutzes gegen überlange Verfahrensdauer (Dissertation)

Die Effektivität des Rechtsschutzes gegen überlange Verfahrensdauer

Eine kritische Betrachtung der §§198 ff. GVG aus konventions- und verfassungsrechtlicher Sicht

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8855-4 (Print/eBook)

Der Gesetzgeber schuf im Jahr 2011 einen vermeintlichen Rechtsbehelf, verankert in § 198 Abs. 1 GVG, für Fälle in denen gerichtliche Verfahren bzw. strafrechtliches Ermittlungsverfahren eine überlange Zeit in Anspruch nehmen und dadurch die Rechte der Verfahrensbeteiligten beeinträchtigt [...]

Art. 13 EMRK, Art. 16 Abs. 1 EMRK, Art. 19 Abs. 4 GG, Effektiver Rechtsbehelf, Entschädigungsanspruch, Gerichtsverfahrensgesetz, GVG, Rechtschutz, Rechtsschutz, Überlange Verfahrensdauer, Verfahren in angemessener Zeit, Zivilprozessrecht, Zivilrecht, §§ 198 ff. GVG

Trennlinie

Politik und Religion im Christentum und im Islam (Forschungsarbeit)

Politik und Religion im Christentum und im Islam

Eine kulturgeschichtliche Analyse

Schriften zur Kulturgeschichte

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9075-5 (Print/eBook)

Das Buch versammelt die Referate einer Fachtagung 2014, die den Konfliktfeldern zwischen dem Weltislam und dem Christentum gewidmet war. Monotheistische Religionen treten fast immer mit dem Monopolanspruch auf Herrschaft und Weltdeutung auf. Sowohl das Reichschristentum (ab 380 n. Chr.) als auch der [...]

Christentum, Fanatismus, Fundamentalismus, Herrschaft, Ideologie, Islam, Karl der Große, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Monopolanspruch, Monotheismus, Religionswissenschaft, Theodosius I.

Trennlinie

Anwendbarkeit und Rechtsfolgen des § 15 AGG bei diskriminierenden Kündigungen (Doktorarbeit)

Anwendbarkeit und Rechtsfolgen des § 15 AGG bei diskriminierenden Kündigungen

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8926-1 (Print/eBook)

Diese Untersuchung beschäftigt sich mit dem Anwendungsbereich und den Rechtsfolgen diskriminierender Kündigungen. Im ersten Teil geht die Autorin darauf ein, ob die Anordnung in § 2 Abs. 4 des Allgemeinen Gleich?behandlungsgesetzes (AGG) einen Ausschluss des AGG und damit auch der Rechtsfolgen [...]

AGG, Arbeitsrecht, Diskriminierung, Entschädigungsanspruch, Kündigung, Rechtsfolge, Richtlinienumsetzung, Schadenersatzanspruch, Unionsrechtskonformität

Trennlinie

Die grenzüberschreitende Durchsetzung von Domainansprüchen (Doktorarbeit)

Die grenzüberschreitende Durchsetzung von Domainansprüchen

Studien zum Internationalen Privat- und Zivilprozessrecht sowie zum UN-Kaufrecht

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8876-9 (Print/eBook)

Das Domainrecht hat sich in den vergangenen 20 Jahren aus der Privatisierung und Kommerzialisierung des Internet entwickelt. Mit dem Domainrecht verbundene Fragen beziehen sich in erster Linie darauf, wem eine bestimmte Zeichenfolge als Domainname zusteht. Aufgrund des bei der Domainvergabe [...]

Anspruchsreichweite, Deliktischer Gerichtsstand, Domainanspruch, Domains, Grenzüberschreitende Vollstreckung, Handlungs- und Erfolgsort, Hinreichender Inlandsbezug, Immaterialgüterrecht, Internationales Privatrecht, Internationales Zivilprozessrecht, Internationale Zuständigkeit, Internet, New Top-Level Domain, Schutzlandprinzip, Territorialitätsprinzip, UDRP, Unerlaubte Handlung

Trennlinie

Das deutsche Bildungssyndrom (Forschungsarbeit)

Das deutsche Bildungssyndrom

Eine kritische Diagnose der Brauchbarkeit des Bildungsbegriffs

Schriften zur Pädagogischen Theorie

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8910-0 (Print/eBook)

„Bildung“ ist ein deutsches Wort, für das es in anderen Sprachen keine Entsprechung gibt. Deshalb müssen in ihnen je nach Kontext verschiedene Wörter für „Bildung“ verwendet werden. Es gibt auch nur in Deutschland eine Geschichte der Bildungstheorie. Sie reicht vom 18. Jahrhundert bis in [...]

Absoluter Geltungsanspruch, Bildung, Bildungssyndrom, Bildungstheorie, Empirische Theorie, Entwicklung und Erziehung, Erziehungswissenschaft, Geisteswissenschaftliche Bildungstheorien, Georg Kerschensteiner, Husserl, I. Dewey, I. Fr. Herbart, Idealistischer Bildungsbegriff, Idealistische Wesenschschau, Pädagogik, Subjektive Definitionen, W. Dilthey, Wilhelm von Humboldt

Trennlinie
<<
<
1
2
 3 
4
5
6
7
...
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.