»Amerikanische Literatur«

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<<  1 
2
3
>
>>

Der (post-)moderne Universitätsroman in der anglo-amerikanischen und in der deutschsprachigen Tradition (Sammelband)

Der (post-)moderne Universitätsroman in der anglo-amerikanischen und in der deutschsprachigen Tradition

Studien zur Germanistik

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8279-8 (Print/eBook)

Dieser Sammelband präsentiert interessante Facetten der Campusfiktion, angefangen von der Demokratisierungstendenz über das Verhältnis zwischen Universität und Gesellschaft bis zu schlagenden Burschenschaften. Ob Krimigeschichte oder experimenteller Universitätsroman, dieses bis [...]

Annette Pehnt, Burschenschaften, Christa Wolf, Christopher Rhodes, Christoph Hein, DDR-Lexik, Dietrich Schwanitz, Experimenteller Universitätsroman, Gymnasialroman, Heinrich Mann, Literaturwissenschaft, Postmoderne, Universität in der DDR, Wolfgang Koeppen

Trennlinie

Feminisierung im spanischen Sprachraum (Dissertation)

Feminisierung im spanischen Sprachraum

Berufs-, Amts- und Funktionsbezeichnungen: El juez, la juez, la jueza?

Studien zur Romanistik

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5219-7 (Print/eBook)

Das Phänomen der Feminisierung von auf Frauen referierenden Personenbezeichnungen strahlt wie kaum ein anderes in die gesellschaftspolitische Diskussion hinein aus und führt in allen westlichen Ländern periodisch wiederkehrend zu einer bisweilen polemisch geführten sprachpolitischen [...]

Berufsbezeichnungen, Faktoren der Feminisierung, Feminisierung, geschlechtergerechte Sprache, Hispanistik, Iberoromania, Lateinamerikanisches Spanisch, Literaturwissenschaft, Movierung, Personenbezeichnungen, Romanistik, Soziolinguistik, Spanische Sprachwissenschaft, Sprachnorm, Sprachpolitik, Sprachwissenschaft

Trennlinie

Hemingway und die Deutschen (Forschungsarbeit)

Hemingway und die Deutschen

Schriften zur Literaturgeschichte

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4707-0 (Print/eBook)

Auf den ersten Blick scheint Hemingway nur sehr wenig mit Deutschland und den Deutschen zu tun gehabt zu haben. Seine bevorzugten europäischen Länder waren Spanien, Frankreich und Italien. Schaut man jedoch genauer hin, ergeben sich zahlreiche Berührungspunkte und Einflüsse. Das Thema der [...]

Amerikanische Literatur, Ernest Hemingway, Ernst Rowohlt, Hürtgenwald, Kuba, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Marlene Dietrich, Spanischer Bürgerkrieg, Zweiter Weltkrieg

Trennlinie

Literaturgeschichte der USA (Forschungsarbeit)

Literaturgeschichte der USA

Ein sozialgeschichtlicher Überblick

Studien zur Anglistik und Amerikanistik

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3938-9 (Print/eBook)

Dies ist eine Sozialgeschichte der US-Literatur. Sie beschreibt die Entwicklung einer Nationalliteratur als mehrfach gegliederten Zusammenhang von Gesellschaft und Literatur.

Aus der stetig wachsenden Bevölkerung der USA liest nur ein kleiner, aber ebenfalls wachsender [...]

Amerikanische Literatur, Amerikanistik, Kulturindustrie, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Mediengeschichte, Nationalliteratur, Sozialgeschichte, USA

Trennlinie

Aus der Rolle geFallen! Neuere lateinamerikanische Literatur zwischen Machismo und Feminismo (Forschungsarbeit)

Aus der Rolle geFallen! Neuere lateinamerikanische Literatur zwischen Machismo und Feminismo

Gender Studies – Interdisziplinäre Schriftenreihe zur Geschlechterforschung

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3108-6 (Print/eBook)

Lateinamerika gilt hierzulande fast stereotyp als "Kontinent der Machos", doch bereits seit der Kolonialzeit erheben sich weibliche Gegenstimmen in literarischen Texten und im realen Leben, als diskursive Kontrapunkte, ironische Untertöne im reinen ‘Männerkonzert’. Aus der zugewiesenen Rolle [...]

Alicia Kozameh, Antonieta Madrid, Argentinien, Armonía Somers, Carmen Boullosa, Dulce María Loynaz, Erotik, Feminismo, Feminismus, Frauenliteratur, Geschlechterforschung, Geschlechtsrollen, Gioconda Belli, Isabel Allende, Lateinamerikanische Literatur, Lateinamerikanistik, Machismo, María Luisa Mendoza, María Luisa Puga, Mexiko, Michèle Najlis, Romanistik, Sexualität, Soziologie, Stereotypen

Trennlinie

Das Böse in der amerikanischen Literatur (Forschungsarbeit)

Das Böse in der amerikanischen Literatur

You Have Reason To Wonder That You Are Not Already In Hell

Exempla Americana

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3094-2 (Print/eBook)

Unde malum si Deus est: Diese augustinische Frage hat die Puritaner wie die Separatisten bis in die Tiefe des Selbstverständnisses hinein umgetrieben, manifestiert in Predigten und vor allem in der Literatur.

Das Böse hat eigentlich keine Daseinsberechtigung, wenn es [...]

19. Jahrhundert, Amerikanische Literatur, Amerikanistik, Anthropodizee, Bret Easton Ellis, Cormac McCarthy, Das Böse, Diskursanalyse, Gnosis, Heilslehre, Jonathan Edwards, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Moderne, Puritanismus, Theodizee, Thomas Harris

Trennlinie

Die Bedeutung von Charles Sanders Peirce für den amerikanischen Pragmatismus (Dissertation)

Die Bedeutung von Charles Sanders Peirce für den amerikanischen Pragmatismus

Pragmatisches Denken als Ausdruck eines besonderen amerikanischen Kulturverständnisses

Exempla Americana

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3023-2 (Print/eBook)

Charles Sanders Peirce (1839-1914) ist der Begründer des Pragmatismus, der wichtigsten und einflussreichsten amerikanischen Philosophierichtung. In den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts entwirft Peirce die pragmatische Philosophie, die ein entschiedenes Gegenkonzept zu Peircens zeitgenössischen und [...]

Charles Sanders Peirce, Demokratie, George Herbert Mead, John Dewey, Literaturwissenschaft, Neopragmatismus, Philosophie, Pluralismus, Pragmatisches Denken, Pragmatismus, Semiotik, Transzendentalphilosophie, William James, Zeichentheorie

Trennlinie

American Literary Nationalism in the Early Republic (Doktorarbeit)

American Literary Nationalism in the Early Republic

Studien zur Anglistik und Amerikanistik

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2556-6 (Print/eBook)

What is an American? How is he different from an Englishman? What essential difference between the two merits a war for American independence – or should the American colonies continue as colonies of the British crown? Ever since the onset of the revolution, such questions abounded in [...]

Amerikanische Geschichte, Amerikanistik, Frühe Amerikanische Republik, Ideologie, Literaturkritik, Literaturwissenschaft, Nationalismus, Politik

Trennlinie

Reinheit und Ambivalenz (Dissertation)

Reinheit und Ambivalenz

Formen literarischer Gesellschaftskritik im amerikanischen Roman der 1850er Jahre

Studien zur Anglistik und Amerikanistik

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-0807-1 (Print)

Reinheit und Ambivalenz vereint drei intensive Analysen amerikanischer Romane der 1850er Jahre zu einer Momentaufnahme literarisch-bürgerlicher Öffentlichkeit zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit Harriet Beecher Stowes Uncle Tom‘s Cabin, Fanny Ferns Ruth Hall und Herman Melvilles [...]

American Renaissance, Amerikanische Literatur, Empfindsamkeit, Fanny Fern, Harriet Beecher Stowe, Herman Melville, Literaturwissenschaft, Romantik, Sara Payson Willis

Trennlinie

Annäherungen Literaten und Literaturen des 20. Jahrhunderts (Forschungsarbeit)

Annäherungen Literaten und Literaturen des 20. Jahrhunderts

- Gesammelte Aufsätze -

Ulmer Sprachstudien

Hamburg 2002, ISBN 978-3-8300-0613-8 (Print)

Mit dem vorliegenden achten Band beschreiten die Ulmer Sprachstudien neue Wege. Waren die ersten Bände Monographien - im Sinne der Verfasserschaft und des Themas - so liegt dieses Mal ein thematisch in sich geschlossener Band vor, der Beiträge verschiedener Autoren vereint. [...]

20. Jahrhundert, Amerikanische Literatur, Australische Dramatik, chinesische Lyrik, David Karp, Dystopian Novel, Federico García Lorca, italienische Literatur, literarisches Übersetzen, Patrick White, Paul Auster, Pier Paolo Pasolini, spanisches Theater, Sprachwissenschaft

Trennlinie
<<<  1 
2
3
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.