Literatur: 60er Jahre

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Die Spectators in Italien: Die Zeitschriften der 1760er Jahre von Gasparo Gozzi und Pietro Chiari (Forschungsarbeit)

Die Spectators in Italien: Die Zeitschriften der 1760er Jahre von Gasparo Gozzi und Pietro Chiari

Studien zur Romanistik

Die Spectators stellen sowohl auf italienischer wie auch auf internationaler Ebene ein reiches erzählerisches Potenzial dar, dessen Verflechtungen noch zu untersuchen sind. Dazu bedarf es einer kompakten Übersicht über die Erzählungen und Geschichten, welche in dieser Publikation geboten [...]

18. Jahrhundert, Aufklärung, Gasparo Gozzi, Gazzetta veneta, Italien, Literaturwissenschaft, L‘osservatore veneto, Moralische Wochenschriften, Pietro chiari, Spectators, Zeitschriften

Trennlinie

Staats- und rechtswissenschaftliche Forschungsplanung zwischen II. und III. Sozialistischer Hochschulreform (Dissertation)

Staats- und rechtswissenschaftliche Forschungsplanung zwischen II. und III. Sozialistischer Hochschulreform

Anspruch und Wirklichkeit am Beispiel der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

Rechtsgeschichtliche Studien

Der Autor untersucht die Entwicklung der ostdeutschen Forschungsplanung im Bereich der Staats- und Rechtswissenschaft der 50er- und 60er-Jahre. Anhand des Beispiels der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin zeichnet er die zahlreichen Wendungen innerhalb des nationalen [...]

50er Jahre, 60er Jahre, DDR, Deutsches Institut für Rechtswissenschaft, Forschungsplanung, Humboldt-Universität, Juristische Fakultät, Komplexforschung, Ostdeutsch, Perspektivplanung, Prorektorat für Forschung, Rechtswissenschaft

Trennlinie

Kapitalistischer Realismus (Doktorarbeit)

Kapitalistischer Realismus

Objekt und Kritik in der Kunst der 60er Jahre

Schriften zur Kunstgeschichte

Kapitalistscher Realismus: Unter diesem Schlagwort wurden seit Beginn der 60er Jahre sehr frühe Werke heute weltbekannter Künstler wie Gerhard Richter, Sigmar Polke, Wolf Vostell oder Konrad Lueg (Fischer) ausgestellt und vermarktet. Der kapitalistische Realismus stellt eine parallele Entwicklung [...]

60er Jahre, Gerhard Richter, German Pop, Kapitalistischer Realismus, Konrad Lueg (Fischer), KP Brehmer, Kulturwissenschaft, Kunst, Kunstgeschichte, Malerei des 20. Jahrhunderts, Manfred Kuttner, Pop Art, René Block, Sigmar Polke, Wolf Vostell

Trennlinie

Rockmusik und die 68er-Bewegung (Dissertation)

Rockmusik und die 68er-Bewegung

Eine historisch-musikwissenschaftliche Analyse

Schriften zur Kulturgeschichte

In der Studie wird die Interaktion zwischen der Rockmusik und der internationalen Studentenbewegung der 1960er Jahre beleuchtet.

Methodisch werden drei Erzählstränge zusammengefügt: Erstens wird die Geschichte der Rockmusik in den 1960er Jahren aufgezeigt, zweitens wird [...]

68er-Bewegung, 1960er Jahre, Beatles, Berkeley Free Speech Movement, Bob Dylan, Bürgerrechtsbewegung, Geschichte, Geschichtswissenschaft, Hannes Wader, Historische Musikwissenschaft, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Mentalitätsgeschichte, Musik, Protestbewegung, Rockmusik, Rolling Stones, Studentenbewegung, Studentenprotest, Studentenrevolte, Wolf Biermann

Trennlinie

Edouard Manets Gruppendarstellungen der 1860er-Jahre zwischen Tradition und Innovation (Dissertation)

Edouard Manets Gruppendarstellungen der 1860er-Jahre zwischen Tradition und Innovation

Momentbilder einer modernen Gesellschaft

Schriften zur Kunstgeschichte

Zeitlebens zog der Maler Edouard Manet die Auseinandersetzung mit der menschlichen Figur der atmosphärischen Landschaftsdarstellung vor, wie sie die junge impressionistische Avantgarde praktizierte. Beginnend mit frühen Kopierversuchen im Louvre beschäftigte er sich in den 1860er-Jahren [...]

19. Jahrhundert, Bildzitat, Eduard Manet, Georg Simmel, Gruppenbild, Impressionismus, Kulturwissenschaft, Kunstgeschichte, Malerei, Soziologie

Trennlinie

DIE ZWEI – Weibliche Doppelfiguren im europäischen Aufbruchskino der 60er Jahre (Doktorarbeit)

DIE ZWEI – Weibliche Doppelfiguren im europäischen Aufbruchskino der 60er Jahre

Schriften zur Medienwissenschaft

Die kulturwissenschaftliche Frage nach dem Zusammenhang von Revolutionskunst, Allegorie der Freiheit und weiblichem Subjekt steht am Ausgangspunkt der Studie. Die Autorin untersucht den Anteil der Regisseurinnen am europäischen Aufbruchskino der 60er Jahre. Sie fokussiert dabei auf das Erzählmotiv [...]

Allegorie der Freiheit, Aufbruchskino, Aufbruchskino der 60er Jahre, Autorenfilm, Doppelgänger, Erzähltheorie, Europäische Filmgeschichte, Feministische Filmtheorie, Medienwissenschaft, Neuer Deutscher Film, Neue Welle, Regisseurinnen, Revolutionskunst

Trennlinie

Die Situation in den Flüchtlingseinrichtungen für DDR-Zuwanderer in den 1950er und 1960er Jahren (Dissertation)

Die Situation in den Flüchtlingseinrichtungen für DDR-Zuwanderer in den 1950er und 1960er Jahren

„Die aus der Mau-Mau-Siedlung“

Studien zur Zeitgeschichte

Zwischen 1945 und 1961 verließen annähernd drei Millionen Menschen die SBZ bzw. DDR und suchten Aufnahme in der Bundesrepublik, seit 1952 verstärkt in West-Berlin. Als Reaktion auf die Fluchtbewegung schuf die junge Bundesrepublik 1950 das Notaufnahmegesetz, welches die wirtschaftlichen und [...]

1950er, 1960er, DDR, DDR-Zuwanderer, Flüchtlinge, Flüchtlingseinrichtungen, Geschichtswissenschaft, Mau-Mau-Siedlung, Notaufnahmegesetz, Notaufnahmeverfahren, Sammelunterkünfte, SBZ, West-Berlin, Zeitgeschichte

Trennlinie

Leninbilder (Magisterarbeit)

Leninbilder

Lenin in der westdeutschen Geschichtswissenschaft in den 1960er bis 1980er Jahren

Hamburger Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa

"Good-bye Lenin!" Dieser Titel eines bekannten deutschen Kinofilms scheint auch für die heutige Russlandhistoriographie zu gelten: Der revolutionäre russische Politiker spielt keine Rolle mehr. Ganz anders im Deutschland der 1960er bis 1980er Jahre: In der Zeit von Systemgegensatz, Umbruch und [...]

Geschichtswissenschaft, Historikerstreit, Historiographiegeschichte, Lenin, Leninhistoriographie, Russische Revolution, Sowjetunion, Studentenrevolte

Trennlinie

Die Demokratische Fortschrittliche Partei (DFP) (Forschungsarbeit)

Die Demokratische Fortschrittliche Partei (DFP)

Ein Beitrag zur österreichischen Zeitgeschichte der 60er und 70er Jahre

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft

Diese Arbeit widmet sich erstmals der wechselvollen Geschichte der von Franz Olah ins Leben gerufenen Demokratischen Fortschrittlichen Partei (DFP) und somit der politischen Spätphase des Politikers. Damit wird eine Forschungslücke geschlossen, da sich bisherige Arbeiten über Olah meist mit der [...]

Politikwissenschaft

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.