: Die Bedeutung der Verfügbarkeit mineralischer Bodenschätze für die Produktionsstrukturen in Entwicklungsländern

Die Bedeutung der Verfügbarkeit mineralischer Bodenschätze für die Produktionsstrukturen in Entwicklungsländern

Ein Strukturvergleich auf der Basis von Input-Output-Tabellen

Studienreihe Volkswirtschaften der Welt, Band 1

Hamburg 1986, 230 Seiten
ISBN 978-3-925630-03-3 (Print)

empirische Wirtschaftsforschung, Entwicklungsländer, industrielle Entwicklung, Input-Output, mineralische Bodenschätze, Produktionsstrukturen, Ressourcen, Rohstoff, Volkswirtschaftslehre

Zum Inhalt

Viele der heute noch wirtschaftlich unterentwickelten Länder verfügen über umfangreiche Vorräte mineralischer Bodenschätze. Der in diesen Ländern häufig zu beobachtende Kontrast zwischen materieller Armut einerseits und natürlichem Reichtum andererseits bildet den Hintergrund der Untersuchungen des Autors über den Zusammenhang zwischen Rohstoffausstattung und industrieller Entwicklung.
Jede empirische Analyse der ökonomischen Bedeutung der Rohstoffausstattung ist zunächst mit dem Problem der Quantifizierung dieser nicht direkt messbaren Größe verbunden. Dr. Mewes zeigt, dass die Hauptkomponentenanalyse ein geeignetes Instrument zur Operationalisierung von Rohstoffverfügbarkeit und zur Unterscheidung von ressourcenreichen und ressourcenarmen Ländern darstellt.
Die Überprüfung der Frage, ob unterschiedliche Produktionsstrukturen von Entwicklungsländern auf unterschiedliche Rohstoffausstattung zurückgeführt werden können, erfolgt unter Verwendung von Input-Output-Tabellen aus rohstoffreichen und rohstoffarmen Ländern der unteren Einkommensgruppe. Als methodisches Instrument werden die in der empirischen Wirtschaftsforschung bewährten Verfahren der Input-Output-Analyse herangezogen.
Die Ergebnisse der umfangreichen empirischen Untersuchungen lassen sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten im Entwicklungsprozess beider Ländergruppen erkennen. Dabei zeigt sich auch, dass in den betrachteten rohstoffreichen Ländern die jeweilige Strategie der Ressourcennutzung für die Integration des Rohstoffsektors in die volkswirtschaftliche Arbeitsteilung von Bedeutung ist.
Insgesamt liefert die Untersuchung eine Fülle von Ergebnissen über die Bedeutung des Rohstoffsektors im Entwicklungsprozess einzelner Volkswirtschaften, die sowohl für den Wirtschaftstheoretiker als auch für den mit praktischen Entwicklungsfragen betrauten Fachmann interessante und nützliche Erkenntnisse liefern.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben