: Wertorientierungen Jugendlicher im internationalen Vergleich

Wertorientierungen Jugendlicher im internationalen Vergleich

Lettland-Deutschland

Studien zur Kindheits- und Jugendforschung, Band 21

Hamburg 1999, 347 Seiten
ISBN 978-3-86064-985-5

Deutschland, Handlungsorientierung, Jugendforschung, Lebenssituation, Lettland, Psychologie, Wertewandel, Wertforschung, Wertorientierung

Zum Inhalt

Das Thema Wertorientierungen ist seit der Wende zur Unabhängigkeit ein wichtiges Thema in der gesellschaftspolitischen Diskussion Lettlands. Es spielt für die Entwicklung der lettischen Gesellschaft von einer postsozialistischen zu einer modernen demokratischen Gesellschaft eine große Rolle. Dabei wird die Wertediskussion häufig auf die Jugend bezogen und als Jugendproblem betrachtet. Die Jugend wird allgemein als Trägerin von neuen Werten oder als Spiegel eines generellen Wertewandels gesehen. Jugendliche sehen sich heute vor völlig veränderte Welt- und Problemlagen - im eigenen Lebensraum wie in der Weltgesellschaft - gestellt. Dies trifft für Jugendliche in Lettland und Deutschland in jeweils unterschiedlicher Weise zu, da sich die beiden Länder zur Zeit in verschiedenen Positionen der globalen politisch-wirtschaftlichen Zusammenhänge befinden.

Ausgehend von der Beobachtung, dass in Ost- und Westeuropa ein allmählicher Übergang zu ähnlichen gesellschaftlichen Verhältnissen stattfindet, fragt diese Untersuchung in der Traditionslinie empirisch-deskriptiver Wertforschung nach der Wandlung von Wertorientierungen. Ihr liegt die Annahme zugrunde, dass ein Zusammenhang zwischen der Lebenssituation, der gesellschaftlichen Situation und den Wertorientierungen Jugendlicher besteht. Daher werden die Auswirkungen des gesellschaftspolitischen Wandels auf die Lebenssituation und die Wertorientierungen Jugendlicher in Lettland untersucht. Die Annäherung von gesellschaftlichen Verhältnissen wirkt sich auf die objektive Lebenslage aus und kann auch zu Gemeinsamkeiten in subjektiven Befindlichkeiten und Orientierungen Jugendlicher in Ost und West führen.

Ein Wertkonzept für eine effektive international vergleichende Jugendforschung ist bis heute nicht vorhanden. Ein wichtiges Ziel dieser Arbeit ist daher, ein solches Konzept für die künftige Jugendforschung zu erstellen. Weiterhin werden die Zusammenhänge zwischen der Lebenssituation und den Wertorientierungen Jugendlicher festgestellt, Wertstrukturen und typische Verknüpfungen von Wertorientierungen Jugendlicher ermittelt und die Entwicklung der Wertedynamik Jugendlicher in Lettland und Deutschland vergleichend erforscht.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben