: Franchising in der Unternehmensberatung

Franchising in der Unternehmensberatung

Eine institutionenökonomische Analyse

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 71

Hamburg 1998, 336 Seiten
ISBN 978-3-86064-684-7 (Print)

Betriebswirtschaftslehre, Consulting, Franchising, Institutionenökonomie, Prinzipal-Agenten-Theorie, Unternehmensberatung

Zum Inhalt

Franchising hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten als Vertriebsform v. a. im Dienstleistungsbereich zunehmend an Bedeutung gewonnen. Vor dem Hintergrund der positiven und negativen Wirkungen des Franchising wird die Frage beantwortet, ob sich Unternehmensberatungsleistungen für diese Vertriebsform eignen.

Da Beratungs- oder Consultingaktivitäten sehr spezifische Dientsleistungen darstellen, also mit einem hohen Anteil von sogenannten „Vertrauenseigenschaften“ versehen sind, können Unternehmensberatungsanbieter nicht problemfrei vor Inanspruchnahme ihrer Leistungen hinsichtlich ihrer Qualität bewertet werden. Das daraus resultierende hohe Ausmaß an Unsicherheit kann aber gerade durch franchisierte Unternehmensberatungen gemildert werden. Das Buch zeigt, in welchen Bereichen und für welche Beratungsanbieter Franchise-Überlegungen sinnvoll sein könnten und wo die Stolpersteine liegen. Daneben wird ausführlich auf weitere Möglichkeiten eingegangen, wie Consultants die Qualitätsunsicherheiten Ihrer Klienten reduzieren können. Weitere Schwerpunkte bilden Untersuchungen, ob sich Beratungsleistungen standardisieren lassen, ob bestimmte Organisationsformen im Consulting-Bereich vorteilhafter als andere sind und ob die Systematik des Franchising überhaupt vorteilhafter als alternative Vertriebsvarianten ist.

Das Buch wird sowohl dem Beratungsanbieter nützliche Hinweise für die Praxis liefern können (v. a. im Hinblick auf den Abbau von Qualitätsunsicherheiten beim Nachfrager und die organisationale Gestaltung des eigenen Unternehmens betreffend), als es auch dem wissenschaftlichen Leser ein interessantes Anwendungsbeispiel des institutionenökonomischen Theoriegebäudes aufzeigt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben