: Streßverarbeitung und Depressivität im Rahmen der Krankheitsbewältigung von Patienten mit chronischer Pankreatitis

Streßverarbeitung und Depressivität im Rahmen der Krankheitsbewältigung von Patienten mit chronischer Pankreatitis

Studien zur Stressforschung, Band 8

Hamburg 1998, 232 Seiten
ISBN 978-3-86064-667-0 (Print)

chronische Krankheit, Coping, Gesundheitswissenschaft, Krankheitsbewältigung, Pankreatitis, Psychologie, Psychosomatik, Stressverarbeitung

Zum Inhalt

Der Autor bewegt sich in einem Forschungsbereich, der sich unter dem Stichwort „Coping“ unter anderem mit der Krankheitsbewältigung von Patienten beschäftigt, die mit chronischen körperlichen Erkrankungen leben müssen.

Für die chronische Pankreatitis sind zu diesem Thema bisher kaum Untersuchungen erschienen. Da diese entzündliche Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, die häufig in Zusammenhang mit Alkoholmissbrauch auftritt, in den letzten Jahren immer häufiger diagnostiziert wird, soll in dieser Untersuchung dem Forschungsbedarf nachgekommen werden.

In Zusammenarbeit mit der Medizinischen Poliklinik in Würzburg wurde diese Untersuchung als Teil eines Forschungsprojekts am Institut für medizinische Psychologie und Psychotherapie der Universität durchgeführt. Mit Hilfe von standardisierten Fragebögen und Interviews wurden Daten zur medizinischen und psychosozialen Situation der Patienten mit chronischer Pankreatitis sowie deren Krankheitsbewältigung erhoben, um Faktoren zu identifizieren, die für die Behandlung und den Verlauf der Erkrankung von Bedeutung sein könnten.

Der Einsatz des von Janke und Mitarbeitern in Würzburg entwickelten Stressverarbeitungsfragebogens ermöglicht eine differenzierte und breite Erfassung der individuell sehr unterschiedlichen Vorgehensweisen bei der Bewältigung der chronischen Pankreatitis. Die Frage, welche Bewältigungsmaßnahmen als günstig bzw. ungünstig beurteilt werden können, wird ausführlich diskutiert. Es werden Zusammenhänge zwischen körperlicher und seelischer Belastung, sowie deren mögliche Beeinflussung durch bestimmte Bewältigungsmaßnahmen aufgezeigt. Schließlich findet eine Einordnung dieser Ergebnisse in Bezug auf ähnliche Untersuchungen bei anderen Krankheiten statt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben