Sammelband: Emil Fuchs: Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher, Galaterbrief und Korintherbrief

Emil Fuchs: Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher, Galaterbrief und Korintherbrief

Eine Auslegung des Evangeliums im Kontext von Verfolgung und Widerstand (1944–1945)

THEOS – Studienreihe Theologische Forschungsergebnisse, Band 138

Hamburg 2018, 274 Seiten
ISBN 978-3-8300-9771-6 (Print/eBook)

Antijudaismus, Apostelkonzil, Apostel Paulus, Befreiungstheologie, Emil Fuchs, Endzeit, Evangelium, Galaterbrief, Geschichte, Korintherbrief, Parusie, Rechtfertigungslehre, Religionswissenschaft, Speisegebot, Theologie, Thessalonicherbrief, Verfolgung, Widerstand, Zeremonialgesetz

Zum Inhalt

Die hier zusammengefassten Exegesen zu den Briefen an die Thessalonicher und an die Korinther sowie zu dem Galaterbrief sind die letzten drei Exegesen des umfangreichen Werkes von Emil Fuchs, das dieser ab 1933 niederschrieb. Die in diesem Band erstmals gedruckten Schriften entstanden nicht mehr in Berlin, sondern wurden von Fuchs an seinem Fluchtort Gortipohl im Vorarlberg unter schwierigsten äußern Bedingungen abgeschlossen. Sie reflektieren einerseits das Ende des Faschismus, das dem Verfasser klar vor Augen lag, gaben dem damaligen Leser aber auch Orientierung und Hoffnung auf eine gerechte, friedliche und am Christentum orientierte Gesellschaft nach 1945.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben