Forschungsarbeit: Waräger – Krieger, Händler, Herrscher

Waräger – Krieger, Händler, Herrscher

Studien zur Geschichtsforschung des Mittelalters, Band 35

Hamburg 2017, 134 Seiten
ISBN 978-3-8300-9266-7 (Print/eBook)

Geschichte, Händler, Handel, Herrscher, Kiever Rus‘, Krieger, Mittelalter, Nordeuropa, Normannen, Osteuropa, Ostseeraum, Russische Fürsten, Waräger, Wikinger, Wirtschaft

Zum Inhalt

deutsch | english

Wenn man die historischen Ursprünge eines modernen Staates sucht, kommt es in besonderer Weise darauf an, historische Fakten von Mythen und Legenden zu trennen. Im Fall der frühen russischen Geschichte ist diese Aufgabe kompliziert: Eine widersprüchliche und tendenziöse Quelle aus dem 12. Jahrhundert, die sogenannte Nestor-Chronik, berichtet über die Gründung des ersten russischen Reiches, die Kiever Rus’, im 9. Jahrhundert durch die legendären warägischen Fürsten, Ankömmlinge aus dem Norden Europas. Diverse weitere Quellen aus dem Ostseeraum behandeln Raubzüge wie auch wirtschaftliche Expeditionen in die Regionen Osteuropas. Besonders die Nutzung bereits bestehender Handelsrouten war hierzu maßgeblich. Wir sprechen von diesen Menschen als Händler, Krieger und Mitgliedern einer herrschenden Elite. Doch wer waren diese Männer und inwieweit haben sie tatsächlich die politische Formierung des ostslawischen bzw. altrussischen Siedlungsgebietes im 9./10. Jahrhundert zum Kiever Reich vorangetrieben? In diesem Buch wird die kontrovers diskutierte Bedeutung und Rolle der „Fremden“ bei der wirtschaftlichen und politischen Formierung und Reichsbildung der Kiever Rus’ in Hinblick auf traditionelle wie neue Perspektiven der Forschung thematisiert und vor dem Hintergrund der Geschichtsforschung gedeutet.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben