Doktorarbeit: An Integrative and Holistic Understanding of Personal Online Reputation Management

An Integrative and Holistic Understanding of Personal Online Reputation Management

- in englischer Sprache -

Schriften zum Mobile Commerce und zur Mobilkommunikation, Band 8

Hamburg 2016, 284 Seiten
ISBN 978-3-8300-9127-1 (Print/eBook)

Digital Society, Facebook, Grounded Theory, Holistic, Information Management, Internet, Online-Reputationsmanagement, Personal Online Reputation Management, Privacy, Social Media, Soziale Medien, The Right to be Forgotten, Twitter

Zum Inhalt

deutsch | english

Das Internet hat einen revolutionären Prozess initiiert, wodurch die Menschen immer mehr digital miteinander verbunden sind. Viele Aktivitäten, wie z.B. mit Freunden aus der ganzen Welt kommunizieren, Events organisieren, Wissen und Informationen austauschen, neue Leute kennenlernen oder auch Partnersuche, passiert inzwischen immer mehr online und ist Teil unseres täglichen Lebens. Aufgrund der digitalen Transformation der Gesellschaft und den Aktivitäten der Menschen im Internet, sind viele persönliche Informationen online verfügbar. Solche Informationen formen die Online-Reputation einer Person. Diese kann nützlich sein, da sie ein Indikator für Reziprozität, Vertrauenswürdigkeit und/oder Kompetenz ist. Allerdings existiert auch eine Kehrseite: jeder Internetnutzer kann mit vergleichsweise wenig Aufwand ein umfassendes Profil von einer anderen Person für verschiedene Zwecke, wie z.B. gezielte Diffamierung oder Social Engineering, erstellen. Aus diesem Grund wird Online-Reputationsmanagement immer wichtiger, und zwar nicht nur für die Selbstdarstellung, sondern auch für den Selbstschutz. Aktuelle Studien zeigen, dass die meisten Menschen kaum Ressourcen in Online-Reputationsmanagement stecken. Auch ist die Online-Reputationsmanagementforschung lückenhaft und erklärt weder die fehlende Motivation der Menschen noch sind die Hindernisse im Online-Reputationsmanagementprozesses bekannt. Diese Dissertation adressiert diese Forschungslücke und geht darüber hinaus. Die Forschungsergebnisse bieten eine integrative und ganzheitliche Sicht auf Online-Reputationsmanagement für Individuen. Der innovative Forschungsansatz vertieft dabei das Verständnis des Online-Reputationsmanagement?prozesses inner- und außerhalb von sozialen Medien. Des Weiteren analysiert die Dissertation wie Menschen Veränderungen des Rechtrahmens wahrnehmen, die ihnen das Recht der Informationslöschung im Internet einräumt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben