Doktorarbeit: Legal Interim Management

Legal Interim Management

und Berufsrecht der Rechtsanwälte in Deutschland

Schriften zum Berufsrecht, Band 6

Hamburg 2016, 190 Seiten
ISBN 978-3-8300-8943-8 (Print/eBook)

Angelsächsisches Modell, Arbeitnehmerüberlassung, Berufsrecht, Doppelberufstheorie, Holländisches Modell, Illegale Arbeitnehmerüberlassung, Interim Management, Rechtsberatungsmarkt, Rechtsdienstleistungen, Scheinselbstständigkeit, Syndikus, Syndikusanwalt, Vertragsmuster Legal Interim Management

Zum Inhalt

deutsch | english

Superzeitarbeiter, was ist das werden Sie sich fragen? In vielen Branchen haben sich sehr gut ausgebildete Fachkräfte eine Nische erarbeitet. Sie nehmen zeitlich befristete Aufträge für Unternehmen an. Vor Ort, um eine ausgefallene Person zu ersetzen, dem Unternehmen eine Knowhowspritze zu verpassen oder um in einem Projekt mitzuwirken. Gewollt und bewusst begeben sich diese Fachkräfte in die Selbstständigkeit. Bekannt ist dieser Bereich vor allem in den modernen Bereichen der sogenannten New Economy. Die Freiheit selbst zu entscheiden, für wen man wie lange arbeitet, genauso wie der Ort der Leistungserbringung sind entscheidende Faktoren für die Berater für diese Art der Berufsausübung. Aber auch in traditionellen Branchen findet dieses innovative HR-Tool immer mehr Anhänger. Im Bereich der Rechtsdienstleistung haben sich neben der klassischen Rechtsberatung andere spannende Bereiche ergeben, die auf Grund der ständigen Änderung von regulatorischen Anforderungen stark gefragt sind. Vor allem in den Bereichen Compliance, Datenschutz, Contract- und Riskmanagement. In diesen Bereichen gibt es für Unternehmen einen enormen Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften. Diesen Bedarf decken Unternehmen zunehmend flexibel mit zeitlich befristeten Aufträgen. Der Grund liegt auf der Hand, schneller flexibler Einsatz, ohne große Einarbeitung und sofortige Verfügbarkeit. Vermittelt werden diese Superzeitarbeiter von Personaldienstleistern (Providern). Sie schalten sich vertraglich zwischen den Interim Manager und das Unternehmen oder schließen mit beiden einen Vertrag über eine Maklergebühr ab. Nach deutschem Recht stellt sich dabei die Frage nach der Eingliederung in den Organisationsablauf des Unternehmens und damit verbunden die Frage nach der Prüfung einer möglichen Scheinselbstständigkeit. Werkvertragsrecht und die illegale Arbeitnehmerüberlassung sind hierbei die Schlagworte, die zu beachten sind. Dabei entstehen darüber hinaus für den als Interim Manager arbeitenden Rechtsanwalt Fragen der Vereinbarkeit mit dem Berufsrecht und die Vertragsgestaltung will wohlüberlegt sein.

Die Studie stellt zum einen den Bereich Legal Interim Management vor und zeigt möglich Konflikte mit dem Berufsrecht der Rechtsanwälte auf. Die gewonnenen Erkenntnisse werden um die Erfahrungen des Autors als Legal Interim Manager angereichert und münden dann in einem Vorschlag für einen Vertragsentwurf.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben