Doktorarbeit: Kostenremanenzen und die Bedeutung der Kostenflexibilität

Kostenremanenzen und die Bedeutung der Kostenflexibilität

Konzeptionelle Überlegungen und empirische Erkenntnisse

Schriften zum Betrieblichen Rechnungswesen und Controlling, Band 131

Hamburg 2015, 280 Seiten
ISBN 978-3-8300-8233-0 (Print/eBook)

Asset Specificity, Controlling, Entscheidungsprozess, Experteninterviews, Fixkosten, Flexible Plankostenrechnung, Kostencontrolling, Kostenflexibilität, Kostenmanagement, Kostenrechnung, Qualitative Forschung, Transaktionskostentheorie

Zum Inhalt

Kostenremanenzen nehmen einen festen Platz in Kostentheorie und Kostenmanagement ein. Der Autor entwickelt Ansätze, um die Eigenschaften von Kostenremanenzen und das Ziel der Kostenflexibilität in bekannte Konzepte wie die flexible Plankostenrechnung oder die Transaktionskostentheorie zu integrieren. Theoretische Erkenntnisse werden durch eine empirische Untersuchung an der Praxis gespiegelt: In Experteninterviews werden die Hintergründe zu Unternehmensentscheidungen und Motiven der Kostenanpassung analysiert. Relevanz und Aufbereitung des Themas machen das Buch für Wissenschaftler, Studierende und Praktiker gleichermaßen empfehlenswert.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben