Doktorarbeit: Mode Switching from Component Manufacturer to System Supplier – Requirements, Opportunities and Best Practices

Mode Switching from Component Manufacturer to System Supplier – Requirements, Opportunities and Best Practices

A Resource-Based Reflection on R&D

Strategisches Management, Band 168

Hamburg 2014, 268 Seiten
ISBN 978-3-8300-8011-4 (Print/eBook)

Betriebswirtschaftslehre, Fallstudien, Geschäftsmodelle, Ingenieurwissenschaft, Innovation, Module, Neue Geschäftsfelder, Organisation, Organisationsentwicklung, Organizational Change, Psychologie, Resource-based view, Strategie, System, Technik, Unternehmensführung

Zum Inhalt

deutsch | english

Die produzierende Industrie steht vor einem tiefgreifenden Wandel. Unternehmen finden sich mehr denn je in verschärftem Wettbewerb wieder und sehen sich mit immer schneller verändernden Marktstrukturen, sowie dem Trend nach immer neuen innovativen Lösungen in immer kürzeren Zyklen konfrontiert. Insbesondere für den klassischen Komponentenhersteller stellt diese Entwicklung eine massive Bedrohung dar, denn sie impliziert, dass Exzellenz in der Entwicklung und Fertigung von technischen Komponenten keine Garantie für die Erhaltung der gegenwärtigen Marktposition in der Zukunft bietet.

Eine Möglichkeit, dieser Herausforderung zu begegnen, ist ‘Mode Switching‘, die Weiterentwicklung/Ausweitung des gegenwärtigen Geschäftsmodelles auf höhere Wertschöpfungsebenen. ‘Mode‘ in diesem Zusammenhang bezieht sich auf das aktuelle Geschäftsmodell des Unternehmens, sowie auf jenes, welches das Unternehmen in Zukunft anstrebt.

Diese Studie analysiert Auslöser und Erwartungen, welche Unternehmen veranlassen, ihr etabliertes Geschäftsmodell zu verändern. Ebenso werden mit diesem Wandel einhergehende Risiken, organisatorische Herausforderungen, Anforderungen an Ressourcen und Fähigkeiten sowie präferierte Vorgehensweisen und Methoden beleuchtet.

Diese Aspekte werden in Form von ‘best practice‘ Sichtweisen aus der ersten Managementebene von OEM, Komponentenhersteller, Systemlieferanten, Wissenschaft und Unternehmensberatung aufgezeigt. Basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen stellt diese Studie ein Vorgehensmodell bereit, welches Unternehmen zur Weiterentwicklung Ihres gegenwärtigen Geschäftsmodelles hin zur nächsten Wertschöpfungsebene befähigt und als Leitfaden mit dem Fokus „aus der Praxis, für die Praxis“ dient.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben