In Kürze lieferbar
Sammelband: Faszinosum Spürhunde

Faszinosum Spürhunde

Forschungsergebnisse aus dem Institut für Rechtsmedizin der Universität Hamburg, Band 28

Hamburg 2014, 148 Seiten
ISBN 978-3-8300-7923-1 (Print & eBook)

Rezension

[...] Die Beiträge sind facettenreich, prägnant und verständlich von Vertretern aus den Bereichen Veterinärmedizin, Wissenschaft, Polizei, Staatsanwaltschaft, Strafverteidigung und des Diensthundewesens uvm. geschrieben.
[...]
Da die Verfasser den verschiedensten Fachbereichen angehören, ist jeder Beitrag bereichernd, so dass der Leser im Ergebnis ein recht deutliches Bild vom Umfang der Fähigkeiten der Hunde erhält, das sich aus vielen Mosaiksteinchen zusammensetzt, ohne jedoch auf eine kritische Betrachtung hinsichtlich des Beweiswerts innerhalb von Strafverfahren, der Ausbildung usw. zu verzichten.

Kristina Baumjohann, in:
Kriminalistik, 6/2015

Beweisanforderungen, Diensthund, Mantrailer, Odorologie, Sniffer dogs, Spürhund, Strafverfolgung, Suchhunde, Trainingsstandards

Zum Inhalt

Im September 2013 fand im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf das erste INTERNATIONALE SYMPOSIUM für Odorologie im Diensthundewesen statt. Um es kurz und prägnant zu formulieren: Dieser Kongress drehte sich um das „FASZINOSUM SPÜRHUNDE“ oder anders ausgedrückt um die geradezu unglaublichen Leistungen der Hundenasen beim Entdecken und Verfolgen von Gerüchen. Sogenannte „Sniffer dogs“ oder auch „Mantrailer“ werden heutzutage von Polizei, Zoll und Rettungswesen vielseitig und erfolgreich eingesetzt.

Die wissenschaftlichen Grundlagen, Trainingsstandards, Beweisanforderungen werden erstmals von Experten aus allen befassten Fachdisziplinen zusammengetragen und diskutiert, auch im Kontext mit sehr anschaulichen – einerseits überzeugenden, andererseits durchaus kritischen – Fallbeispielen



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben