Doktorarbeit: Nachhaltigkeit von Führungskräfte-Coaching

Nachhaltigkeit von Führungskräfte-Coaching

– Eine Studie zur langfristigen Sicherung von Lernerfahrungen, die durch ein modernes Personalentwicklungsinstrument vermittelt werden –

Betriebliche Personalentwicklung und Weiterbildung in Forschung und Praxis, Band 19

Hamburg 2014, 334 Seiten
ISBN 978-3-8300-7783-1 (Print/eBook)

Rezension

[...] Fazit: Das Verdienst der Studie ist es herauszuarbeiten, wie wichtig eine sorgfältige organisatorische Einbindung von Coaching für den Transfererfolg ist. Die Studie zeigt aber auch, mit welchen Schwierigkeiten die Coaching-Forschung zu kämpfen hat: So hatte die Autorin große Schwierigkeiten, Coaching-Teilnehmer zu finden, die zu Interviews bereit waren. Dennoch bietet die Studie Ansätze, die es sich weiter zu erforschen lohnt.

Dr. Daniela Riess-Beger, Starnberg, in:
Coaching-Report, Juli/August 2017

Beratung, Business Coaching, Coaching, Führungskräfte, Führungskräfte-Coaching, Leadership, Lernen, Lerntransfer, Management, Nachhaltiges Coaching, Nachhaltiges Lernen, Personalentwicklung

Zum Inhalt

Coaching genießt in Deutschlands Personalabteilungen nach wie vor einen hervorragenden Ruf. Jedes Jahr werden viele Millionen Euro in diese Form der Personalentwicklung investiert. Aber lohnen sich diese Investitionen wirklich – wirkt Coaching überhaupt nachhaltig? Diese Studie gibt eine überraschende, allerdings keine eindimensionale Antwort: Subjektiv empfundene Nachhaltigkeit bestätigt sich bei näherem Hinsehen nicht vorbehaltlos.

Coaching wird im Kontext strategischer Personalentwicklung betrachtet und als Lernprozess identifiziert, der im Hinblick auf Nachhaltigkeit aus verschiedenen lerntheoretischen Perspektiven beleuchtet wird. Herz dieser Forschungsarbeit ist die qualitative Untersuchung von Nachhaltigkeit in Coaching-Lernprozessen.

Diese Studie leistet zwei wichtige Beiträge: Einerseits bringt sie die überfällige wissenschaftliche Diskussion zum Thema Nachhaltigkeit von Coaching-Lernprozessen voran – die Ergebnisse geben starke Impulse für weitergehende Forschung. Andererseits ergeben sich neue Einblicke für Praktiker in der Personalentwicklung.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben