Forschungsarbeit: Islamische Religionsdidaktik zwischen Selbstverwirklichung und Transferverständnis

Islamische Religionsdidaktik zwischen Selbstverwirklichung und Transferverständnis

Religionspädagogik in Forschung und Praxis, Band 5

Hamburg 2013, 276 Seiten
ISBN 978-3-8300-7498-4 (Print/eBook)

Didaktische Modelle, Didaktisches Dreieck, Horizontale Unterrichtsgestaltung, Islamische Religionsdidaktik, Islamischer Religionsunterricht, Islamologie, Klafki-Schulz-Hermann, Methodik, Moral-ethische Erziehung, Pädagogik, Reform der Islamischen Religionspädagogik

Zum Inhalt

Der Autor, Khalid DAFIR, ist Religionspädagoge, Didaktiker, Islamologe und Sprachwissenschaftler. Er forscht im Bereich der Schulentwicklung allgemein und der religiösen schulischen Entwicklung speziell. Mit seinem Buch „Islamische Religionsdidaktik zwischen Selbstverwirklichung und Transferverständnis“ skizziert er die Linien für eine europäisch-islamische Religionspädagogik. Er setzt die ersten Zeichen für eine fundierte Wissenschaftstheorie dieses Fachgebietes.

Zu den Schwerpunkten seiner wissenschaftlichen Auseinandersetzungen gehören folgende Teildisziplinen der islamischen Religionspädagogik:

  • Qurandidaktik
  • Schulstufenheterogene Didaktik
  • Kompetenzorientierte Didaktik
  • Interkulturelles interreligiöses Lernen

Das Buch richtet sich an Studierende der Pädagogik, an Lehrkräfte und Leitende von Bildungsinstitutionen, an BildungsforscherInnen, an muslimische Gemeindebeauftragte für Bildung und religiöse Erziehung sowie an alle, die sich für eine erfolgreiche Schulbildung allgemein und für einen bewegenden „Islamischen Religionsunterricht“ interessieren.

Link des Autors

Studiengang für das Lehramt für Islamische Religion

    

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben